Ist Homosexualität eine Krankheit oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nein, ist es nicht. Eine Krankheit ist gesundheitsschädlich, Homosexualität ist eine einzige Eigenschaft eines Menschen, die -wie ich finde- viel zu sehr herausgehoben wird. Es ist nicht 'unnormaler', als dass jeder eine andere Haut,- oder Augenfarbe hat. Wenn man das als Krankheit ansieht, hat man meiner Meinung nach einen sehr beschränkten Horizont oder ist sehr konservativ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Homosexualität ist keine Krankheit, Abnormalität oder was auch immer. Es ist einfach eine Sexualität, man leidet nicht darunter, es ist nicht ansteckend und es schadet niemandem. Und das sind auch nur drei Gründe wieso nicht. Homosexualität ist eben normal, und wird es auch immer bleiben, das können so Manche aber nicht verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eine ganz normale Spielart der Sexualität. Nix Krankheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Sind blaue oder braune Augen eine Krankheit? Oder Linkshändigkeit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

N E I N, ist es nicht. Es gibt über 1500 Tierarten die Homosexuell sein können, und wir gehören dazu.

Wenn man als eine homosexuelle Person auf die Welt kommt, ist es so als wär' man mit einer großen Nase oder dunkleren Haut auf die Welt gekommen. Man wird also nicht homosexuell, man IST von Anfang an homosexuell oder transsexuell oder was auch immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freikreuzer
03.02.2017, 23:45

Im Tierreich gibt es auch Pädophilie und dennoch wird Pädophilie als Krankheit angesehen.

1
Kommentar von thisgirl0
03.02.2017, 23:47

@Freikreuzer, welche Tiere können denn pädophil sein?

1

Nein, natürlich ist es keine Krankheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Es ist eine normale Liebe.

Übrigens können wir wunderschön lieben(nicht nur sexuell). *-*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Krankheit an sich nicht, aber eine Form unnatürlicher Zuneigung. Ich sage nicht, dass sie nicht wahre Liebe beinhalten kann, jedoch ist sie rein Biologisch nicht funktionell und entsprechend eine Entartung, die irgendwann zur nonexistenz in der Menschen und Tierwelt führen würde.

Biologisch sind wir und auch alles andere was lebt, einfach nicht dafür vorgesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thisgirl0
03.02.2017, 23:50

Falsch. Unter Pinguinen hat man zB oft beobachtet, dass homosexuelle männliche Pinguine(die quasi eine "Beziehung" führen), Väter werden wollen. Sie klauen meist Eier von anderen Pinguinen, ihnen ist also dieses "Mutter/Vater Gefühl" ebenfalls angeboren. Homosexualität ist also genauso wie Heterosexualität völlig normal, auch in der Natur. Über 1500 Tierarten können homosexuell sein, was also soll daran so unnatürlich sein?

Man hat nicht nur Sex um sich fortzupflanzen, nur mal so btw.

1

Ist Liebe eine Krankheit? Nein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ca 3 Klicks auf Google und alle wissenschaftlichen Fakten liegen dir offen 

NEIN 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eine Krankheit weil Trump es sagt.

Es ist keine Krankheit, weil jeder anders ist. Jeder ist gut so wie er ist.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Krankheit ist etwas Gesundheitsschädliches und Homosexualität ist ja nicht schlimm..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?