Ist euch Joggen peinlich!?

14 Antworten

Hey erst mal 😊

Also ich bin zwar noch nicht joggen Gegangen, aber mein großes Ziel ist es, einen durchtrainierten Körper zu haben. Und ich habe mir auch überlegt joggen zu gehen, um einfach an die frische Luft zu kommen, etc.

Ich wohne in einer ziemlich kleinen Stadt, und bei uns in der nähe gibt es einen Damm wo viele spazieren gehen und so. Als ich heute auf GF gegangen bin, und genau nach sowas geguckt habe (joggen, peinlich), habe ich mir selber überlegt, was ich dabei denke, wenn jmd an mir vorbei joggt:
Ganz ehrlich, ich denke mir dabei nichts. Dann joggt halt jmd an mir vorbei, und?

Wenn man dann tiefer in das Thema "geht", beneidet man die Menschen sogar. Viele Menschen denken, dass es peinlich sei joggen zu gehen, aufgrund ihres Körpers oder so. Aber wenn doch erst sieht, dass genau diese Menschen sich der Herausforderung gestellt haben etwas an ihrem Körper zu ändern, hat man meiner Meinung, einen sehr großen Respekt davor.

Schluss mit dem Lexikon, überleg dir einfach was dein Ziel ist, was du erreichen willst. Denn wi ein Wille ist, ist auch ein Weg!
Ich hoffe ich konnte ein paar da draußen helfen. Viel Spaß noch beim joggen 😊

Es tut mir leid, dass überhaupt der Gedanke aufkommt, dass Joggen peinlich sein könnte. In welcher Welt leben wir eigentlich? Es kommt niemals! darauf an, was andere denken!!!

Solltest du das Gefühl haben, andere könnten etwas Abwertendes über Dich denken, ruf Dir in Erinnerung, dass sie keine Ahnung vom Joggen haben, denn: Ein richtiger Läufer hat es nicht nötig andere runterzumachen, er würde sich eher für dich freuen.

Also bewerte kritische Blicke nicht über, Du tust den Sport für dich und niemanden sonst.

Ich freue mich für jeden, der Sport macht - egal wie er aussieht, welche Masse er mit sich rumschleppt und welchen (unvorteilhaften) Laufstil er hat. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Ich jogge nicht, aber bei dem Gedanken es zu tun, kommt in mir die Vorstellung auf, daß ich dann wie jemand wäre, der auf dem Fahradweg an einer gut frequentierten Straße auf einem Trimmrad sitzt und darüber nachdenkt, wohin er gerne gefahren wäre, wenn es ein echtes Fahrad wäre.

Joggen ist bewegen. Bewegen kann man sich aber ebensogut und auch angeglichen beim Erledigen von diversen Alltagsdingen.

Übergewicht kann man auch durch rechtzeitige Mäßigung vermeiden, was viel weniger peinlich ist, als mit Schneckenhöchstgeschwindigkeit und vielleicht noch mit hautenger Kleidung dem Rest der Welt seine Massen vorzuführen.

In der Frage steht doch garnichts von Übergewicht. Ich bin mir sicher, dass es im Alltag keine Möglichkeit gibt, Sport zu ersetzen, die Belastung ist eine völlig andere. Selbst wenn man im Haushalt schwitzt, wird das Herz-Kreislauf-System nie so stark und andauernd belastet, wie bei einem Lauf.

1

Was möchtest Du wissen?