Ist es unmoralisch die NPD zu wählen, obwohl es eine zugelassene Partei ist?

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

"Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen: Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus. Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi." - Gerhard Bronner

Wulfen 30.04.2012, 11:10

Danke für en Stern

0
Stefan7711 26.06.2012, 17:51

Bronner ist ein Mensch mit jüdischem Hintergrund, wie ich gerade erfahren habe. Toll was er da geschrieben hat! Das Nationalsozialismus könnte man auch noch durch US-BRDemokratie ersetzen!

1

Eine Partei zu wählen, heißt ja, mit ihren Zielen übereinzustimmen und ihren Sieg zu wünschen. Das würde ich mit meiner Moral nicht in Übereinstimmung bringen können - wie im Übrigen die meisten Demokraten. Dass die NPD noch nicht verboten ist, hat formale Gründe und ist kein Beweis ihrer moralischen Integrität.

Es gibt mehr unmoralische Politiker als sonstige Wähler.- prozentual. Aber : wenn Du Dir die Programme dieser Partei ansiehst, die haben ihre eigene und die ist zum Glück Vergangenheit.

koch234 28.04.2012, 09:58

die haben ihre eigene

ihre eigene was...?

0
kami1a 28.04.2012, 17:09
@koch234

Moral, Gesetze. Entschuldigung, habe zu schnell geschrieben.

0

Die Wahl einer Partei soll deinen Werten und Vorstellungen entsprechen als Respräsentation deiner selbst im Bundestag. Die Frage ist, wenn du die Werte der NPD teilst, musst du reflektieren, warum sie nicht zugelassen ist. Wie kann man eine nicht zugelassene Partei wählen? Gerade die moralischen Werte dieser Partei sind in Frage zu stellen.

Hm... moralisches Handeln und Politik vertragen sich nicht besonders.... wenn ich jetzt schrreiben würde, die Wahl der NPD sei unmoralisch, dann könnte man das ja so verstehen, die Wahl der CDU oder der Grünen sei moralisch gerechtfertigt - also schreibe ich es nicht :-D

Ich würde die Wahl der NPD eher als nicht nachvollziehbar oder als Verzweiflungstat bezeichnen. Grundsätzlich ist daran, nach eigener Abwägung eine Partei von mehreren auf dem Stimmzettel anzukreuzen, nichts unmoralisch.

Ja es ist unmoralisch die NPD zu wählen. Ganz einfach, weil diese Partei falsche Ziele verfolgt. Jede Partei, jeder Verein oder jedes Bündnis, das seine Politik auf Ausländerfeindlichkeit stützt, ist nicht richtig. Wenn man Moral besitzt, dann weiß man, dass es falsch ist, denn jeder Mensch, jede Nation, jede Ethnie, jedes Volk hat es verdient auf der Erde zu sein. Und kein NPDler hat das Recht diese Existenzberechtigung zu verneinen. Die Geschichte hat uns doch gelehrt, zu was es führen kann. Aber die Menschen wollen leider nicht daraus lernen. Eine Partei, die ihre Politik auf die Degradierung anderer Völker stützt, hat nichts anderes zu bieten außer Hass. Das ist für mich persönlich keine Politik, was die NPD betreibt, sondern Hetze. Liebe Community bitte wählt nicht die NPD!

Nein. Jeder sollte das wählen was er will. Auf einen NPD Wähler folgt auch wieder einer, der z.B. die Linken wählt. Bei der Wahl ist Empathie vollkommen unangebracht. Der gute Bürger denkt sich bei der Wahl "AfD, NPD, die armen Ausländer", auch wenn es ihm nicht mal schaden würde. Wo kämen wir hin, wenn die linken denken würden "Die Linken wähl ich nicht, die armen Nazis in Deutschland!"... dann würde ja jeder Mitte wählen und Parteien wie die CDU hätten massenhaft Erfolg! .... Oha, wo ist der Fehler?

Moralisch und auch was den gesunden Menschenverstand angeht (Intelligenz) ist es verwerflich,

Die NPD will nichts anderes als das was die Nationalsozialisten in den 30er/40er Jahren wollten und so was ist absolut verwerflich!

Leute die die NPD wählen, fallen bei mir direkt aus der Freundes und Bekannten Liste. Mit solchen Leuten will ich nichts zu tun haben. Selbst nicht wenn sie in der Familie wären, aber zum Glück wählt die bei mir niemand (ja ich weiß von jedem, wer was wählt).

NPD, deren Mitglieder und deren Wähler sind alle rassistisch und solche menschen verabscheue ich!

Und ich kann nur hoffen, dass die Partei dies mal verboten wird.

Das ist nicht unmoralisch, weil es jeder mit seinem eigenen Gewissen vereinbaren muß. Es gibt auch kein geltendes Recht moralisch zu sein, weder für Parteien noch für Personen.

Da ein NPD Verbot von verschiedenen anderen Mitgliedern anderer Parteien gefordert wird, sollte man sich die Argumentation dieser Menschen mal genauer anschauen. Hier ist eigentlich klar, dass eine politische RechtsWende verhindert werden soll und andere Parteien von dem NPD Verbot profitieren werden.

Da man häufig NPD Wähler als dumm bezeichnet, denke ich, dass es reine Diffamierung ist und nichts mit einer Auseinandersetzung mit den Motiven dieser Wähler zu tun hat. Genau dies sollte man nicht den Parteien überlassen.

Nein, ist es nicht. Das nennt man Demokratie, da darf man wählen wen man will solange er auf dem Wahlzettel steht. Nicht das ich die Glatzen wählen würde, aber solange die nicht verboten sind kann man auch so wählen.

Kapaun 26.04.2012, 12:15

Demokratie verbietet nicht eine unmoralische Wahlentscheidung. Als geht dein Argument an der Sache vorbei.

0
schlaubert 26.04.2012, 15:52
@Kapaun

Das setzt voraus das man überhaupt moralisch wählen kann, und das möchtest du doch sicher nicht ernsthaft behaupten,oder? Moral hat mit Politik nun wirklich gar nichts zu tun.

0
Immofachwirt 27.04.2012, 20:52
@veritas55

Natürlich hat Politik mit Moral zu tun.

Ob es Art. 16 des Grundgesetzes war, § 218 des Strafgesetzbuches war, oder aktuell die Sicherungsverwahrung. Dabei geht es nur um Moral und nicht um Inhalt.

0
Stefan7711 26.06.2012, 18:00

Glatzen stehen dort nicht zur Wahl und gehen in der Regel auch nicht zur Wahl, dazu sind sie nämlich viel zu dumm.

Was die NPD angeht, kann ich nur sagen, dass diese Partei vom Bundeswahlleiter etc. zugelassen wurde.

Wenn ich z. B. eine Partei gründen würde, die sich auf die Fahnen schreibt, dass Frauen in die Küche gehören, würde man meine Partei nicht zur Wahl zulassen. So viel jetzt zum Thema NPD und ihre verbotenen Wahlziele bzw. ob man sie wählen darf kann etc.

Es ist nun einmal die für viele Menschen traurige Wahrheit, wer nichts verbotenes fordert, kann auch nicht verboten werden!

0
Stefan7711 26.06.2012, 18:04
@Stefan7711

Es gab auch schon von islamistischer Seite Versuche Parteien in Deutschland zu gründen, diese wurden alle abgelehnt, weil sie Ziele verfolgen, die mit der Demokratie nichts zu tun haben. Mir ist jetzt klar, dass einigen Menschen lieber eine islamistische Partei, die gerne die Scharia einführen möchte, im Bundestag haben als die NPD... dennoch ist dies nicht möglich!

0
Stefan7711 26.06.2012, 18:16

Wenn Moral das Kriterium wäre, dann müssten CDU, SPD, FDP u. Grüne sich gleich zusammen mit der NPD verbieten lassen.

0

Moral ist nicht gleichbedeutend mit Legal.

Es gibt viele Dinge, die unmoralisch sind und dennoch legal. Bei der Wahl der NPD kommt neben der Moral aber noch eine Menge Unwissenheit oder schichtweg Dummheit dazu.

es ist doch deine Entscheidung. Ich finde es genau so unmoralisch die Piraten zu wählen. Wenn du weißt was ich meine.

Wie gesagt , es wird einen Grund geben, warum die Partei nicht zugelassen ist, dementsprechend erübrigt sich die Frage.

Eine Partei zu wählen, die menschenverachtende Forderungen stellt ist selbstverständlich unmoralisch.

Nein, ist ja nun mal dein Ding. Doch leider kann ich z.B. die Ansichten von der NPD nicht teilen. Für mich sind das ganz einfach ausgedrückt Neo-Nazis.

MeinPapa 26.04.2012, 11:35

da kommen sie auch schon nahe ran.

0

Warum sollte es unmoralisch sein, eine Partei zu wählen, die in Deutschland zugelassen ist und für den Bundestag kandiert.

Wir sind die Bundesrepublik Deutschland, wir sind das Volk und wir dürfen frei wählen

ich fände es ehre interessant die Frage ob es unmoralisch ist die Partei vom Staat verbieten zu lassen

Reservist 26.04.2012, 11:42

Die Regelungen wann eine Partei verboten werden kann sind öffentlich, das geschieht ja nicht aus Jux und Tollerei. Solange sich die Parteien an die Regeln halten, ist alles in Butter. Tun sie es nicht, müssen sie mit den Konsequenzen leben.

Ich halte es auch nicht für unmoralisch dir einen Strafzettel zu geben, wenn du zu schnell gefahren bist.

0
DahleRieger 26.04.2012, 12:02
@Reservist

Das sehe ich genauso, nur wenn die Regierung V Männer in eine Partei einschleust, diese dann die Partei leiten, dann kann diese Regierung nicht verlangen, das eine Partei verboten wird.

Das wäre dann ja wie wenn Du mein Auto fährst und ich dann den Strafzettel bezahlen sollte.

Das ganze heißt nicht, das ich mit dem Einverstanden bin was die NPD macht und auch nicht das ich sie wählen würde, mir geht es hier nur um das Grundrecht der Wahlfreiheit, und bisher hat jeder Versuch die Partei zu verbieten nur dazu geführt, das sie größer und stärker geworden ist.

Falsche Gedanken unterdrückt man am besten mit Aufklärung und nicht mit Verbote durch den Staat

Kommentare immer erwünscht

0

Ja, ist es. Dass sie (noch) nicht verboten ist, heißt ja nicht, dass sie die Moral gepachtet hätte.

chaostheorie314 26.04.2012, 11:32

aber es ist jedem seine eigene sache, welche partei er wählt

0
Kapaun 26.04.2012, 11:33
@chaostheorie314

Natürlich, wie es auch die Sache eines jeden ist, ob er moralisch handeln will oder nicht.

0
Scaver 26.04.2012, 11:34
@chaostheorie314

Ja, ändert aber nichts daran, dass man damit seiner Stimme einer Partei gibt, die nachweislich Verfassungsfeindlich ist (bzw. aktuell und offiziell nur die Mitglieder, noch nicht die Partei an sich, aber auch nur, weil sie dazu noch nicht erklärt wurde).

Die NPD will nichts anderes als das was die Natinalsozialisten in den 30er/40er Jahren wollten und so was ist absolut verwerflich!

0
Stefan7711 26.06.2012, 18:10
@Scaver

Das muss ich jetzt erst einmal belegbar erklärt bekommen, wie eine Partei nicht verfassungsfeindlich handelt, während die Mitglieder sich verfassungsfeindlich verhalten.

0
norbi21 26.04.2012, 11:35

sie hat aber ein sehr soziales Parteiprogramm!

0
Reservist 26.04.2012, 11:44
@norbi21

Hat die Linkspartei auch, trotzdem ist sie genausowenig wählbar wie die NPD.

0
Scaver 26.04.2012, 11:47
@Reservist

Richtig, beide Parteien gehören verboten da sie (wenn auch noch nicht offiziell) gegen unsere Demokratie sind!

0
veritas55 27.04.2012, 03:44
@norbi21

sie hat aber ein sehr soziales Parteiprogramm!

  • mit Speck fängt man Mäuse...

... ob Jemand darauf nochmal reinfällt hängt also davon ab ob die Intelligenz der eines Mäusehirns entspricht.

0

Ja es ist unmoralisch. Aber es ist mindestens genauso unmoralisch, die CDU zu wählen.

Allein daß man denkt, man könne soetwas wählen wäre schon unmoralisch. Dumme Schafe gibt es zwar überall, aber die stinken gewaltig.

Stefan7711 26.06.2012, 18:07

Dumme Schafe! Stimme dir vollkommen zu. Sieht man ja im Bundestag immer wieder, wenn man die Zahl der Abgeordneten von CDU, SPD, FDP u. Grüne ansieht, die sich den ganzen Tag darüber Gedanken machen, wie sie der Bevölkerung das Geld aus der Tasche ziehen können!

0

Das kommt auf deine Moralvorstellungen an!

Was möchtest Du wissen?