Ist es peinlich wenn man mit seiner Mutter zur Fahrschule geht um dort Details wie Preis etc zu besprechen?

10 Antworten

Nö, es sind oft Eltern dabei.

Mir wäre es allerdings peinlich, wenn nur die Mutter mit dem Fahrlehrer spricht, als wenn sie die Fahrausbildung machen würde und das Kind nur unbeteiligt daneben steht.

Nein, gar nicht.

Ich arbeite im Büro einer Fahrschule .. 70% kommen mit den Eltern.. viele auch ohne, wenn es nur um eine Preisliste rausholen geht. Aber bei vielen kommen die Eltern zur Anmeldung mit, auch wenn der Schüler ü18 ist.

Nö und gerade wenn man noch minderjährig ist und/oder die Eltern den Schein bezahlen sollen auch nicht zwingend unüblich. Merkwürdig wäre es bei einem (fiktives Beispiel) 30 Jährigen, der den Schein auch selbst bezahlt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – habe selbst alle Klassen bis auf D und war LKW Fahrerin

Nein, es ist nie peinlich, wenn man jemanden als Berater irgendwo mit hinnimmt, und wenn es "nur" die Eltern sind. :-)

Kommt drauf an, wie alt man ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?