Ist es peinlich mit 22 Jahren eine Ausbildung anzufangen?

21 Antworten

Nein, ganz und gar nicht. Er muss aber damit fertig werden, gefragt zu werden warum erst so spät. Allerdings, wenn man bestanden hat fragt keiner mehr.

Das ist nicht peinlich. Es gibt immer verschiedene Leute die aus Unterschiedlichen Gründen Ausbildungen machen. Vielleicht auch, weil sie etwas neues machen wollen, da sie in ihrem bisherigen Beruf keine Zukunfstchancen mehr sehen oder so. Also es ist nichts ungewöhnliches, wenn auch ältere noch eine Ausbildung machen. Und 22 ist jetzt auch noch nicht so alt. Ich habe meine Ausbildung übrigens auch mit 22 begonnen, wobei das nicht spät war. Ich bin bis 20 zur Schule gegangen (wobei ich Abitur gemacht habe und das ein paar Jahre mehr erfordert als der Hauptschulabschluß). Dann mußte ich anschließend meinem Grundwehrdienst nachgehen, der damals 10 Monate dauerte. Und bis dann meine Ausbildung angefangen hatte, vergingen wieder ein paar Monate, so daß ich schließlich auch 22 war.

Klar wird man deinen Freund in den Bewerbungsgesprächen sicher fragen, warum er sich erst so spät bewirbt. Aber da muß er einfach selbstsicher auftreten. Sagen, daß er vorher nichts gefunden hat, aber dafür eben gearbeitet hat bei den Leihfirmen usw.

Wichtig ist, dass er alle Tätigkeiten auflistet, dass es nach Möglichkeit keine Lücken gibt, und dass er bei Bewerbungsgesprächen gut erklären kann, warum er nicht schon früher eine Ausbildung gemacht hat, das aber jetzt möchte.

lernen hat und darf keine altersbegrenzung haben.... es ist viel mehr sein ego.. sein falscher stolz, den er überwinden muss... versuch alles... überrede ihn.. überzeuge ihn... mit 22 ist nun wirklich nicht alt... na gut mit 22 würde ich auch nicht mehr in den kindergarten gehen wollen... wie dem auch sei.... er soll es machen... und dabei auch an später denken.. wenn er wirklich älter geworden ist... was dann.. ungelernt... alt... will er immer der hilfsarbeiter sein... derjenige der die arbeiten machen muss worauf andere keine lust haben.... einbißchen den ernst der lage aufmerksam machen... mach es .. überrede ihn... wenn nicht jetzt spätestens in paar jahren wird er dir danken... viel erfolg...

wenn er was machen will, das sollte er das auch tun. Jetzt ist er 22 und es ist ihm schon peinlich eine Bewerbung zu schreiben, wegen seinem Alter. Aber wenn er es nicht tut, dann muss er irgendwann als 50-jähriger noch Bewerbungen schreiben, weil er einen job braucht. Also würde ich's lieber jetzt schon schreiben ! Er kann nicht ewig ohne Ausbildung bleiben.

Was möchtest Du wissen?