Ist es normal (Lehrerin/Schülerin)?

8 Antworten

Also so wie es sich anhört hat sie auch Gefühle für dich, wenn sie dich nochmal treffen wollte und sagt dass es sich wie Liebe anfühlt. Und das sie dich geküsst hat verdeutlicht das nur noch mehr. Vielleicht will sie auch mehr, aber traut sich nicht es dir zu sagen, weil sie Sorgen hat dich zu bedrängen. Du könntest ihr ja die Nervosität nehmen, indem du ihr sagst dass es dir gefällt wenn sie dich küsst und das du vielleicht auch mehr willst. Du kannst sie ja mal fragen ob sie sich vorstellen könnte eine Beziehung mit dir einzugehen. (ob sie bereit dazu ist)

Weißt du denn überhaupt wie ihr momentaner Beziehungsstatus aussieht? Ist sie verheiratet oder hat sie einen Freund oder ist sie Single? Hast du sie das schon gefragt? Denn wenn sie schon verheiratet wäre, dann hättest du natürlich keine Chance. Aber wenn sie momentan single ist, dann besteht durchaus eine realistische Chance.

Vielleicht ist sie zurückhaltend, weil es das erste mal ist, dass sie überhaupt so welche Gefühle für ein Mädchen empfindet. Vielleicht hat sie erst jetzt erkannt, dass sie auch eine "Bi-Neigung" hat und eventuell auch Mädchen mag. Viele Frauen merken erst viel später dass sie sich durchaus auch für andere Frauen/Mädchen interessieren.

Du solltest einfach offen und ehrlich zu ihr sein und sagen was du für sie fühlst und was du von ihr willst. Sehr wahrscheinlich empfindet sie das gleiche wie du, nur traut sich nicht es dir zu sagen weil du noch so jung bist und sie Angst hat dich zu bedrängen. Aber nach dem was bereits zwischen euch gelaufen ist, sieht es sehr gut aus. Der Kuss am Hals signalisiert, dass sie vielleicht auch körperlich näher mit dir in Kontakt kommen will... Du bist jetzt auch schon in dem Alter, wo du Sex haben darfst und du bist noch jung zum ausprobieren und experimentieren. Also genieße einfach dein Leben in vollen Zügen und hab Spaß. Du lebst nur einmal also verschwende es nicht, wenn du älter bist wirst du dir wünschen du hättest jede Chance genutzt. Viel Glück!

Okay...egal obs wahr ist oder nicht.

Sie ist nicht mehr deine Lehrerin, und nicht wirklich alt, und nicht zu alt um Erfahrungen in punkto Sexualität zu sammeln. Du bist 16 und nach dem Gesetzt Sexualitätsmündig, wenn du also weißt, dass du lesbisch oder BI bist und dich in deine Lehrerin verknallt hast und sie sich auch in dich, dann stehts nichts im Wege als eure Zweifel. 

Du darfst, aber nicht zu sehr verletzt sein, wenn sie dir nach sagen wir zwei Wochen sagen sollte, dass aus euch nichts mehr werden kann, weil sie sich sicher ist Hetero zu sein, mit sowas musst du rechnen.

Nunwohl. Viel Glück und evtl. Auch Spaß

Ich kann nur dazu sagen, dass ihr beide wohl starke Gefühle füreinander habt. Dass sie dabei deine ehemalige Lehrerin war, spielt "keine" Rolle, zumindest nicht in den Augen der Liebe. Die gesellschaftlichen Schranken haben sich die Menschen selbst geschaffen, die Biologie ist allerdings viel mächtiger. Wenn Attraktion da ist, kann man nicht viel dagegen tun, man kann sich höchstens dafür entscheiden, nicht danach zu handeln. 

Gesetzlich gesehen, weiß ich nicht ob sexuelle Handlungen zwischen euch beiden erlaubt wären, da du noch minderjährig bist. Wenn ihr beiden euch eurer emotionalen Sehnsucht hingeben wollt und eine Beziehung eingeht, solltet ihr zumindest noch warten, bis ihr miteinander schlaft. 

LG

Was kann ich gegen die Gefühle zu meiner Lehrerin machen?

Also ich bin in meine lehrerin (Referendarin) verliebt und ich weiß, dass sie mich auch mag. Wir haben uns schon mehrmals geküsst aber sie und ich wissen beide, dass wir das nicht dürfen, aber ich weiß nicht wie ich meine gefühle zu ihr ignorieren kann. Habe sie im Unterricht also sehe ich sie dann ziemlich oft...

...zur Frage

In eine Frau verliebt. - wie verführen, auf sich aufmerksam machen?

Ich bin 16, ein mädchen und seit der 8. klasse in meine lehrerin verliebt. Ab der 9. klasse fand dann ein Lehrer(innen)- wechsel statt und jetzt ist nicht mehr meine lehrerin. Wir teilen eine ähnliche vergangenheit und haben deswegen immer noch kontakt, wir sehen uns manchmal in der schule, also man läuft sich manchmal über den weg und es finden ab und zu kleine gespräche statt. ich genieße es jedes mal ihr ins gesicht zu schauen, sie hat eine unglaublich schöne und beruhigende stimme,ich genieße jede berührung von ihr(also zum abschied eine kleine umarmung oder so) und wenn sie weg ist muss ich die ganze zeit an sie denken... Ich hab noch nicht so die erfahrung mit frauen gemacht, also wie man sie an macht oder beeindruckt...vorallem nicht bei etwas älteren frauen. Sie ist nämlich 42. ich weiß das ist nicht so üblich und ich hab jetzt auch keine bock zu hören " die ist viel zu alt für dich" - ich weiß das - trotzdem. hat jemand erfahrung mit sowas ? kennt jemand sowas aus seiner jugend oder ist jemand eine ältere, lesbische frau die mir sagen kann auf was ihr so steht?

danke marie

...zur Frage

Kann man sich in eine Lehrerin verlieben?

Meine Bff hat mir heute gesagt das sie sich zu unserer Lehrerin hingezogen fühlt!Sie ist 46,nett,beliebt,hübsch und sie sagte wie eine Mutter für sie!Wie kann das sein?Ist sie verliebt?Bitte helft mir ,ich weiß nicht wie ich darauf reagieren soll!

...zur Frage

Nach Liebesgeständndis keine Reaktion (ehemalige Lehrerin)

Hallo zusammen...

Ich ( w, 27) bin habe mich während meiner ausbildung in meine nun bereits ehemalige lehrerin (31) verliebt. wir haben uns immer gut verstanden, hatte eine super gesprächsbasis und hatten sehr ähnliche interessen. ich sagte ihr damals mal, dass ich auch nach der ausbildung noch gerne weiteren kontakt haben möchte weil ich sie so gut leiden kann und sie stimmte zu. sie verhielt sich bis zum ende der ausbildung jedoch teilweise ambivalent, was mir das gefühl gab, dass sie es vielleicht doch nicht will. also suchte ich nach der ausbildung erneut das gespräch. dort sagte ich ihr, dass ich verwirrt bin und nun gar nicht weiß, ob sie wirklich interesse hat oder nicht. sie antwortete darauf, dass sie so viele kontakte bzw freunde und bekannte hätte, dass sie glaubt, einer freundschaft aus zeitlichen gründen nicht gerecht werden zu können, es aber nicht am interesse liegen würde. ich war danach so tieftraurig und enttäuscht weil ich DAS nicht erwartet hätte. naja...und dann überkam es mich...um vollständig damit abchließen zu können gestand ich ihr ein paar tage nach diesem gespräch meine gefühle per handynachricht. und was war? NICHTS! sie hat einfach NICHTS gesagt und es ist nun schon über eine woche her... ich kann das nicht verstehen :(. hat jemand ähnliches erlebt? mir war ja klar, dass sie kein interesse hat so wie ich an ihr aber ich brauchte das geständnis, damit ich es für mich abschließen kann. wir haben uns so gut verstanden und ich hatte geglaubt, dass sie mir wenigstens sagt, dass sie keine gefühle für mich hat (ich schrieb ihr, dass ich zwischendurch den eindruck hatte, dass es ihr ähnlich ergeht, ich aber gemerkt habe, dass ich zu viel in ihr verhalten hineininterpretiere) und mir somit bestätigt, dass ich recht habe und sie mir damit sozusagen "hilft" das ganze zu vergessen...warum macht sie das? habt ihr jemandem auch schon mal nicht auf sowas geantwortet? wie soll ich mit ihr umgehen wenn ich sie sehe (ein schultreffen gibt es noch)? ich bin so verletzt...noch verletzter als vorher... ich bitte um hilfe :(

Danke, cobra

...zur Frage

Hätte ich auf mein Bauchgefühl hören sollen?

Ich bin seit einigen Jahren mit einem Mädchen befreundet gewesen. Sie war mich sehr oft besuchen, ich war sie im Vergleich dazu, jedoch recht wenig besuchen. Sie sagte mir vor ein paar Jahren, dass sie in mich verliebt sei und ich sagte, dass man es versuchen könnte. Daraus wurde jedoch nichts. Wir bleiben weiterhin Freunde, ihre Gefühle für mich verschwanden aber nicht. Jedenfalls regte sie mich in der Freundschaft mit ihrem Verhalten immer weiter auf, da es oft egoistisch und teilweise narzistisch und herablassend war. So hatte ich oft das Gefühl, dass sie meine Meinung nicht akzeptiert oder mir Dinge, die ich mag, madig machte. Irgendwann reagierte ich dann mit Trotz. Nun trat der Fall ein, dass sie jobbedingt mehrere Tage am Stück frei hatte und fragte, ob ich sie besuchen kommen würde. Da ich zur Zeit keine Arbeit habe, müsste ich keinen Urlaub nehmen. Da sie aber sagte, dass es von einer Kollegin abhängig sei, wollte ich erst warten, ob es bei ihren freien Tagen bleibt. Am Abend fiel mir ein, dass mein Vater zu der Zeit Geburtstag hatte und ich jemandem beim Umzug helfen sollte. Also sagte ich ihr am nächsten Tag, dass ich nicht Freitag, sondern erst Sonntag kommen könnte. Da ging sie gleich an die Decke und sagte "Dann lassen wir es eben. Lohnt sich dann auch nicht mehr." (Wir reden hier von insgesamt 6 freien Tagen und ich würde etwa 4h mit dem Auto fahren.) Nach einem Gespräch mit meinem Vater, sagte ich ihr, dass ich Samstag komme, am Geburtstag meines Vater. Jedoch, dass ich ihm vorher noch persönlich und nicht über telefon gratulieren wollte. Da ging sie wieder hoch und sagte, dass wir es "lassen sollten", wenn ich eben nicht Freitag komme, weil ich einen auf "heile Familie" machen müsse. Dass sie hinter meinem Vater anstünde und mir nicht wichtig wäre. Ihre Mutter gab ihr in der Hinsicht übrigens Recht.

Das ganze ging 2 Tage und ich sagte ihr, dass sie mit mir auch in Ruhe darüber hätte reden können. Nun sagte ich ihr, dass ich sie nicht besuchen kommen würde, weil ich ihr Verhalten nicht gut finde und mich auch nicht mehr wirklich willkommen fühle. Auch sagte ich ihr, dass mich ihr Verhalten dieganze Zeit verletzt hätte. Nun meinte sie, dass sie es Leid sei, dass sie voller Vorfreude allen erzählt, dass ich komme und ich ihr dann absage. Auch, dass sie keine Lust mehr hat, dass sie immer zu mir kommt, ich aber selten bei ihr sei, weil ja immer etwas wäre. Sie sagte mir, dass sie den Kontakt abbrechen will. Ich sagte ihr, dass ich mich wirklich darauf gefreut habe und auch zu ihr gefahren wäre. Hatte mich aber am Ende gegen mein Bauchgefühl entschieden, dass mir sagte, dass ich fahren sollte und dass ich weiterhin Kontakt halten möchte.

Ob sie das wirklich macht und den Kontakt abbricht, weiß ich nicht. Ich kann es nicht einschätzen. Nun habe ich jedoch Zweifel, ob meine Entscheidung, trotz des Ausgangs, richtig war oder ob ich nicht doch lieber hätte fahren sollen. Da sie mir am Telefon "Leb wohl" sagte. Was meint ihr?

...zur Frage

Ich weiß nicht mehr weiter.. Ich liebe meine Lehrerin! Die Gefühle sind unkontrollierbar intensiv..

Hallo liebe Community, ich (w), gerade 18 geworden,gehe in die 12 Klasse eines Gymnasiums und habe mich in meine Lehrerin verliebt. Ich weiß, dass ich lesbisch bin und diese intensiven Gefühle eben nur für Frauen entwickeln kann, aber die Tatsache, dass es mich jetzt so erwischt hat, macht mir große Angst. Gerade auch, weil sie meine Lehrerin ist, macht es mich umso mehr fertig.. Einige werden mir jetzt wahrscheinlich mit"Schwärmerei" kommen, aber das ist es definitiv nicht. Ich war schon einige Male verliebt, hatte auch eine Beziehung mit einer Frau. Aber so etwas Intensives, wie dies habe ich noch nie in meinem Leben gefühlt. Wenn das, was ich jetzt fühle keine Liebe ist, dann werde ich sie nie fühlen. Ich bin an meiner Grenze, so sehr wie ich diesd Frau Liebe, mit welch einer Gefühlsmasse.. es ist das Höchste der Gefühlen, was ich zu fühlen vermöge. Ich würde alles für sie tun, sogar mein Leben für Ihres hergeben. Ich liebe diese Frau! Sie half mir in einer sehr schwierigen Zeit, seitdem haben nun hin und wieder SMS-Kontakt. Lieben tat ich sie jedoch schon zuvor, jetzt seit knapp 5 Jahren, wobei ich von richtiger Liebe lieber seit letzten Jahres reden möchte. Ich wünsche mir immer wieder, Küsse, Nähe, Leidenschaft, einer Beziehung..träume von ihr, ihrem Körper. Ich kann nicht mehr, meine Gefühle haben mich total im Griff, wobei mir nytürlich klar ist, dass es nicht geht. In mir ist ein Kampf aus Verstand und Gefühl. Es ist einfach zum verrückt werden, anstatt, dass sich die Gefühle legen, brodelt es in mir immer weiter auf.. Diese Frau verdreht mir den Kopf jeden Tag auf's Neue, egal wie sehr ich mich wehre, ich liebe sie! Jetzt sind Ferien und es vergeht nicht ein Tag, an dem ich nicht an sie denke.. die Sehnsucht hat mich total im Griff, zieht mich runter. Ich bin total verzweifelt, mache andere unglücklich, da ich anderweitig keine Beziehungen eingehen kann. Ich habe nur Augen für sie mein ganzes Befinden richtet sich nach ihr. Ich habe auch schon überlegt, es ihr zu gestehen, ich denke sie würde es nicht allzu schlimm auffassen, sie weiß von meiner sexuellen Orientierung. Aber ich denke das wäre ein großer Fehler, abgesehen davon, dass sie sich von mir abwenden könnte. In den Ferien sehe ich sie wahrscheinlich einmal, aber sagen werde ich es ihr so kurz vor meinem Abi besser nicht, da sie mich in 3 Fächern unterrichtet, was die Sache auch nicht gerade einfach für mich und meine Konzentration im Unterricht macht.. die ganze Sache ist mir auch sehr unangenehm, und dann gerade meine 12 Jahre ältere Lehrerin.. Was sagt ihr dazu? Wie soll ich mich nur verhalten?

Danke für ernstgemeinte Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?