Halöli

Eine Entschuldigung wirkt authentischer wenn sie fundiert wird.

Sag ihr, dass du Verständnis für ihre Reaktion hast, ihren Unterricht nicht stören wolltest und du in Zukunft versuchen wirst, disziplinierter zu sein.

Wichtig ist, dass du auch hinter deinen Worten stehst....es sollte nicht nur eine Geste der Höflichkeit sein, sondern auch ein Appell an dich selbst.

LG

...zur Antwort

Halöli

Ich denke oft über Missstände und Diskrepanzen innerhalb der Gesellschaft(en) nach. Dinge, die besonders viel Zorn in mir wecken:

  • Stress
  • Leistungsdruck
  • Werteverfall
  • Kapitalkonzentration / Akkumulation
  • Klassifizierungen der Menschen (Hierarchien)
  • Egoismus

Diese Merkmale sind hauptsächlich auf Deutschland als Industrienation bezogen.

LG

...zur Antwort

Halöli

Das ist eine Frage der individuellen Definition.

"Kennen" kann auch in Bezug auf Zuordnung durch Tätigkeiten oder Antreffen an Lokalitäten verwendet werden. Eine Regelmäßigkeit des Sehens ist hierfür also die Prämisse.

Kennen kann man auch jemanden, mit man sich unregelmäßig unterhält, dadurch aber einige Details aus dem Leben erfährt.

Diese beiden Formen des Kennens sind oberflächlich....

Einen Menschen richtig zu kennen, bedeutet meiner Meinung nach, seine Entscheidungen und Handlungen antizipieren zu können, seine Bedürfnisse und Wünsche zu erspüren, ohne Worte miteinander kommunizieren zu können.....

LG

...zur Antwort

Halöli

Natürlich bleiben die Erinnerungen ein Teil deiner Selbst, man hat schließlich einst Liebe füreinander empfunden und sich ein Stück auf dem Lebensweg begleitet.

Die Gefühle sind für Expartner (in der Regel) aber verarbeitet und diese Menschen spielen in der Gegenwart der Emotionen und in den Zukunftsplänen keine Rolle.

Eine von mir gewonnene Erkenntnis würde ich dir gern noch mit auf den Weg geben: auch gescheiterte Beziehungen sind nicht als Zeitverschwendung zu betrachten.....sie helfen dabei, dich selbst und deine Bedürfnisse besser kennen zu lernen und zu erfahren, was du willst und was nicht.....so werden praktische Erfahrungen manchmal auch bereits vorhandenen Prämissen widersprechen....

LG

...zur Antwort

Halöli

Ein Liebesbrief ist etwas sehr persönliches, ein Exzerpt deines Herzens. Das ist wunderschön...

Ein selbst geschriebenes Gedicht, das du ihm widmest, würde ihn sicher auch berühren....vielleicht traust du dir sogar zu, einen eigenen Song für ihn zu konzipieren.....

Lass der Romantik freien Lauf....

LG

...zur Antwort

Halöli

Es ist schade, denn so gibst du Menschen, die eine Chance verdient hätten, keine Chance.

Globalisierungen sollten vermieden werden. Natürlich leben wir in einer Welt, in der es oft Ungerechtigkeit gibt und Entscheidungen getroffen werden, die nicht nachvollziehbar sind, weil sie wenig Nutzen stiften und die Diskrepanzen wachsen lassen.....aber trotz allem gibt es Menschen, die Courage und gemeinschaftliche Werte leben und sehr angenehme Gesprächspartner sind.

Sozialkontakte sind substanziell im Leben eines Menschen....wie gern möchte man sich auch mal anlehnen können, angehört werden, das Gefühl haben gebraucht zu werden.....

Alles Liebe

...zur Antwort

Halöli

Das Gefühl kenne ich. Ich habe manchmal auch Versagensängste, verabscheue den Leistungsdruck und das hierarchische Denken der meisten Kollegen. Die Arbeitswelt ist ein enges Korsett, das manchmal die Luft abdrückt.....auch der Stress kann die Vitalität und das Wohlbefinden dezimieren.

Dennoch versuche ich mich jeden Tag aufs Neue zu motivieren, denn ich habe Spaß an meine Aufgaben....

LG

...zur Antwort

Halöli

Eifersucht ist meiner Meinung nach (zumindest in gesundem Maße) wichtig und ein Zeichen der Liebe zu einem Menschen.....

Wenn man Konkurrenz wittert, ist man nun mal besorgt, den Partner zu verlieren....die Verlustängste sind aber in ihrer Intensität unterschiedlich ausgeprägt bei jedem Menschen...das hängt wahrscheinlich von den bisherigen Erfahrungen ab.

Manche Menschen wurden so oft enttäuscht und können deshalb nur schwer Vertrauen geben, setzen eher auf Kontrolle als legitimes Mittel, um sicher zu gehen, dass Treue erkennbar ist.

LG

...zur Antwort

Halöli

Das kommt darauf an, wie man Reichtum definiert. Ideeller Reichtum kann für einige Menschen erfüllend wirken und sogar materielle Mittellosigkeit kompensieren.....

Ewige Jugend ist sicher auch ein Wunsch vieler Menschen und doch wird sie allein nicht alle sozialen, physischen und geistigen Bedürfnisse befriedigen können....

Der Mensch hat eine Mannigfaltigkeit an Bedürfnissen, die Erfüllung aller würde durch beide von dir genannten Vorteile nicht erreicht werden....

LG

...zur Antwort

Halöli

Die Liebe ist manchmal schon etwas seltsames, sie geht ihre eigenen Wege, lässt sich schwer zähmen und kann den Verstand ausschalten....in der Liebe gibt es eigentlich gar nichts was unmöglich ist.

Natürlich ist es deshalb auch möglich, dass man bedingungslos und über einen langen Zeitraum hinweg nur eine Person verehrt....vermieden werden sollte allerdings, Dinge erzwingen zu wollen und wie ein Stalker aufzutreten. Damit verletzt man die geliebte Person und macht ihr Angst.

LG

...zur Antwort

Halöli

Bitte streiche das Wort Schönheitsoperation sofort wieder aus deinem Wortschatz! Dein Lachen ist wunderschön so wie es ist.....lass dich nicht demütigen. Menschen machen sich manchmal gern lustig, das solltest du aber keinesfalls als Anreiz dafür nutzen, dich verändern zu wollen. Solche Menschen sind respektlos und ohne Empathie.

Ein Lächeln ist dann schön, wenn es authentisch ist und nicht künstlich wirkt.

Smile and be proud :)

LG

...zur Antwort

Halöli

Alles kann und darf man sich natürlich nicht gefallen lassen....jeder Mensch verdient Respekt und die Achtung der Würde....ist das gefährdet durch Aussagen oder Handlungen, sollte diplomatisch und zugleich cool reagiert werden....

Das Gegenüber sollte vielleicht auch auf Fehler hingewiesen werden, denn wer austeilt muss schließlich auch einstecken können. Man sollte sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.....ein gesundes Selbstvertrauen ist die Basis für den Umgang mit Provokationen und Konfliktsituationen.

LG

...zur Antwort

Halöli

Mit solch einer Sache scherzt man nicht...da hast du Recht.

Du hast dir Zeit für sie genommen und dir Sorgen gemacht....es ist schade, dass sie dich in diesem Moment an der Nase herum geführt hat.

Am besten ist Offenheit...es bedrückt dich, also sprich sie darauf an. Frag sie, warum sie das getan hat und teile ihr mit, dass du keinerlei Verständnis für solch eine Handlung hast und du ein wenig enttäuscht bist....um euer Vertrauen aufrecht erhalten zu können, sollte sie in Zukunft ehrlich sein und deine Unterstützung mehr schätzen.

LG

...zur Antwort

Halöli

Ich höre gern Musik verschiedener Genres und doch muss ich sagen, dass es eine Richtung gibt, die Faszination auf mich ausübt....der Crunge. Der sogenannte Seattle-Sound mit all seinen berühmten Bands wie Soundgarden, Nirvana oder Alice in Chains hat so vielen Menschen aus der Seele gesprochen...diese Texte und Sounds waren so ehrlich, so geprägt von Schmerz und Lebenserfahrungen....

LG

...zur Antwort

Halöli

Wie süß :).....die Jungs sind manchmal gar nicht so leicht, zu durchschauen nicht wahr?

Ob diese Aussage freundschaftlicher Natur ist oder mit einer höheren Form der Zuneigung assoziiert werden kann, ist nicht eindeutig zu sagen....da haben wir leider zu wenig Einblick....

Achte darauf, wie er sich verhält, wenn du in seine Nähe kommst, mit ihm sprichst....die Augen und auch die Körperhaltung sind vielsagend.....auch ein verlegenes Lächeln kann viel ausdrücken....

Am besten ist es allerdings wenn du mutig bist und ihn vielleicht mal (in)direkt darauf ansprichst....versuche ein wenig mit ihm zu flirten....seine Reaktionen werden dir die nötigen Informationen geben...

LG

...zur Antwort

Halöli

Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch eine eigene Antwort darauf finden muss. Eine Antwort, die allumfassend Überzeugung schafft, halte ich für nicht möglich.....jeder sollte sich mit dieser Frage individuell auseinandersetzen und den Reiz und den Inhalt seines eigenen Lebens erkennen.

Eine Lebensaufgabe kann einen Sinn erkennen lassen, aber beispielsweise ebenso die Einordnung des eigenen Daseins in Bezug auf das Kollektiv, die eigene Spiritualität .....

Ich glaube, dass alles einen Sinn hat, man muss nur lang genug hinsehen, um ihn zu erkennen.

LG

...zur Antwort

Halöli

Wir leben in einem stressigen Zeitalter, Zeit ist zu einem Luxusgut geworden.....häufig finden wir nur wenig Zeit für uns selbst oder unsere Lieben.....ein gutes Zeitmanagement ist Gold wert, aber auch ein sehr schwieriges Unterfangen....

Wichtig ist, sich selbst und seine Bedürfnisse nicht kontinuierlich nachrangig zu betrachten, auch mal "Nein" sagen zu können und die richtigen Prioritäten für sich zu setzen...

LG

...zur Antwort