Wie geht man als Forenbetreiberin/Forenbetreiber mit öffentlich geposteten Selbstmordabsichten von Userinnen/Usern um?

Ich betreibe seit bald 10 Jahren ein eigenes Frage- und Unterhaltungsforum. Vor einigen Tagen hat sich bei uns ein User angemeldet, der plötzlich in seinen Beiträgen, in Themenbereichen, die auch für die Öffentlichkeit ersichtlich sind, mehrmals angedeutet hat, dass er sich, wohl auf Grund gravierender, ihn persönlich betreffende Lebensschwierigkeiten vom Balkon eines Hochhauses, in dem er wohl wohnt stürzen will etc. etc.!

Immer wieder haben, nicht nur ich sondern auch meine Admins, den User per PN angeschrieben, dass er es doch bitte unterlassen soll, solche Postings in aller Öffentlichkeit und vor allen Dingen, in allen möglichen Themenbereichen zu posten.

U.a. haben wir -meine Admins und ich-, dem User geraten, sich betr. seiner Lebensprobleme unbedingt, an entsprechende öffentliche Stellen zu wenden, die ihm bzgl. seiner wohl sehr gravierenden Lebenssituation weiterhelfen können, zu wenden - so z.B. an die Caritas, Lebensberatungsstellen etc.-.

Auf unsere Ratschläge ging er so gut wie überhaupt nicht ein!

Weil mir und auch meinen Admins, die Beiträge des Users sehr aufgefallen sind, wir auf jeden Fall alle der Meinung sind, dass der User sich in einer großen Notlage befindet, habe ich all das heute Abend einem mir gutem Bekannten, ehemaligen Polizeibeamten per Telefonat berichtet.

Mein Bekannter (ehemaliger Polizeibeamter) gab mir den Rat, evtl. die Polizei am Wohnort des Users zu informieren, damit die Polizei weitere Hilfe leisten kann, wenn sich der User tatsächlich in einer für ihn unlösbaren Lebensituation befindet.

Ich fragte meinen Bekannten, eben den ehemaligen Polizeibeamten:" Wie kann man denn, herausfinden, welche Polizeidienststelle für den Wohnort, an dem der in Not geratene User unseres Forums wohnt, zuständig ist? "

Und genau das frage ich auch Euch?

U.a. frage ich auch Euch:" Wie können wir dem User, der uns sehr aufgefallen ist helfen? "

Rechtslage, Soziales
Keine Antwort auf eine PN, keine Antwort auf eine Nachfrage?

Guten Abend alle zusammen,

da es noch keine Gutenmorgenfrage gibt, stelle ich Euch jetzt eben eine Gutenabendfrage!

Einige meiner guten Bekannten und ich sind in einem Forum, in dem sich bis vor kurzem auch ein uns allen, schon etliche Jahre bekannter Mit-User befindet.

Bis vor kurzem beteiligte sich unser Mit-User auch immer wieder an unserem Foren-Leben. Doch urplötzlich, sieht und liest man nichts mehr von ihm.

Ich habe ihn im Rahmen einer Usertreffen sogar mal persönlich kennengelernt und wir kamen bisher immer gut miteinander zurecht.

Ebenso kamen alle Mit-Userinnen/User im Forum mit ihm immer gut aus.

Weil er sich, seit einiger Zeit, urplötzlich im Forum gar nicht mehr blicken lässt, haben wir ihn per PN des Öfteren angeschrieben, weil es uns schleierhaft erscheint, dass er sich bei uns nicht mehr blicken lässt.

Leider bekamen wir bisher seinerseits auf keine unserer PN´s oder e-mails, die wir ihm sendeten, weil wir wissen wollten, weshalb er sich bei uns im Forum nicht mehr sehen lässt eine Rückantwort!

Das es ihn noch gibt sehen wir ...! ;-)

Wir verstehen eben nur nicht, weshalb er uns auf keine unserer PN´s/e.mails antwortet.

Und nun meine Frage:" Gehört es sich nicht, dass man, wenn man aus was weiß ich für einem Grund keinen weiteren Kontakt zu Menschen, mit denen man Jahre lang verbunden war, den Menschen die einem eine PN/e-mail senden und nach dem Grund fragen, weshalb sich dieser Jemand urplötzlich nicht mehr in unserem Kreise sehen lässt, eine Rückantwort gibt?

So und nun wünsche ich auch Euch allen einen schönen Abend, später eine gute Nacht und ein ganz schönes Wochenende!

Liebe Gutenabend- und Gutenachtgrüße an Euch alle von COSMIA

Keine Antwort auf eine PN, keine Antwort auf eine Nachfrage?
Gugumo, Psychologiefrage