5 Antworten

Ja. Ist normal. Mich beruhigt das auch.

Zu dem zweiten Video: Ich denke, dass das beruhigt, weil die Naturgeräusche ohnehin schon beruhgenend und entspannend auf einen einwirken kann und wenn die Trommeln dann auch noch in gleichen Rythmus trommeln, stimmt einfach alles.

Ich denke, die Frequenz spielt dabei auch eine Rolle. Ab einer bestimmten Frequenz wirkt bestimmte Musik beruhigend und entspannend, aber es gibt auch Frequenzen, wo eine Musik beängstigend wirken kann und unerklärliches Unwohlsein hervorrufen kann.

Das ist alles sehr monoton und kann deswegen durchaus eine einschläfernde Wirkung haben. Das hat es mit der Allerheiligenlitanei und dem Rosenkranz durchaus gemeinsam.

Wenn dazu noch die Breitschaft vorhanden ist, sich auf eine kultische Handlung oder eine Meditation einzulassen, dürfte das schon beruhigen.

Das liegt nicht an der Trommel und dem ‚is schamanisch‘, sondern der Tatsache, dass Trommel(Geräusche) eben sehr beruhigend sein können, weil sie rhythmisch sind.

Da ist es egal, ob es eine Bodran ist oder eine ‚ich-rette-die-Welt‘-§schamanische.

Auch wenn die Selbsterkenntnis Svhamanen das natürlich gaaanz anders sehen (sorry, Verwandte ist eine, die rät sogar Krebspatienten zu absetzen der Medikamente und ihrem Gedöns als allheilbringende Einziglösung)

Ja. Das hat mit Frequenzen zu tun. Das Gehirn arbeitet in bestimmten Frequenzen und diese werde durch tiefen Töne stimuliert. Es gibt auch eine Natürliche Frequenz in der Natur die für unser Gehirn notwendig ist. Deswegen ist es in der statt manchmal problematisch. Setz dich mal mit neobeats auseinander. Dann verstehst du mehr davon.

Was möchtest Du wissen?