Ist es normal dass jn der Pubertät der Bauch etwas dicker ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kann sich um ein "Hungerödem" handeln. Ein Hungerödem ist eine Wasseransammlung im Gewebe in Folge von Mangelernährung bzw. Unterernährung - insbesondere eines Eiweißmangels und vor Allem im Bauchbereich. Genaueres dazu findest Du hier.

http://flexikon.doccheck.com/de/Hunger%C3%B6dem

Diese Krankheit haben alle Frauen bzw. Mädchen ab der Pubertät, dass sie sich zu Dick fühlen... Wenn du im Untergewicht bis dann bist du nicht zu dick :D

AliceImKeller 11.10.2015, 21:44

danke, heißt dass jetzt, ich bin keine frau? *gg*

0
supiimausii 11.10.2015, 21:47

Es ist auch komischer weise nur der bauch der so "aufgebläht' ist, gerade meine arme sind sehr dünn, das stört mich, also ich möchte sogar etwas mehr auf den rippen haben, aber der bauch passt iwie. nicht zum körper :D

0

Ich denke Du bist weiblich, richtig??? Da kann das Bäuchlein schon davon kommen, dass ggf. in einer Woche plus, die Periode ansteht..und da hat man auch mal ein Bäuchlein, ist also überhaupt kein Grund zur Sorge...allerdings würde ich dir DRINGEND raten, grade in der Pubertät...NORMALGEWICHT zu erreichen und HALTEN...es gibt x Studien die klar belegen, dass untergewichtige Teens, später 10 mal mehr zu Fehl- und Frühgeburten neigen, als Leicht Übergewichtige und Normalgewichtige Teens, ebenso ist die Fallzahl derer extrem hoch, die später an Endometriose leiden (eine sehr schmerzhafte Schleimhautveränderung der Gebärmutter)

Alles Gute

wenn du im Untergewicht bist, ist der dicke bauch wahrscheinlich nur in deinem Kopf

Was möchtest Du wissen?