ist es normal das meine Eltern(mein Vater) mir verbietet Rap zu hören weil es sagt das das Asozial ist?

13 Antworten

Hi Quinn,

Es ist normal, dass sich Eltern Sorgen machen, welche Wirkung (in dem Fall: Rap) auf sein Kind hat. Nicht selten löst es unsoziales Verhalten aus. Sprichwort: "du bist, was du konsumierst."

Trotzdem ist Rap Musik und somit Kunst und es ist der Ausdruck eines Selbst, denn die Rapper rappen auch über deren Leben. Man fühlt sich vielleicht von ihnen verstanden.

Schau dir den Rap-Text an, wenn du merkst, dass da etwas "unsoziales" ist, dann lass es dir zu Gute.

Außerdem herrscht Persönlichkeitsfreiheit.

Lg

Ben

Bei Erwachsenen ist so etwas normal.

Aber dass sie ist verbieten heißt nicht, dass du es nicht kannst.

Kommt drauf an was für ein Rap... bei dem ganze Müll der derzeit in den Charts kommt kann ich es definitiv verstehen... aber bei gutem Rap der auch wirklich eine ernste Aussage und gute Texte hat nicht.

"Asozial" ist ein Begriff, der in den 30er und 40er Jahren von den Nationalsozialisten geprägt wurde. Damit bezeichnete man damals alle, die ihnen nicht in den Kram passten (Juden, Homosexuelle, ...).

Solche Begriffe sollten wir heute nicht mehr verwenden.

"Asozial" ist ein Begriff, der in den 30er und 40er Jahren

Er ist immer noch up to date

Jugendliche kürzen das i.d.R. etwas ab und nennen es Assi

0

Nö, ich meine das ist nicht deren Geschmack aber die haben wohl Angst das die Texte dich abrutschen lassen.

Was möchtest Du wissen?