Ist es Mord wenn man ein Tier tötet?

15 Antworten

Leider ist es so das Tiere als Sache gelten. Ich finde es auch schlimm das viele Tiere einfach aus Lust am töten abgeschlachtet werden. Es gibt schon Tierrechte, aber es halten sich die wenigsten daran. Und wenn wirklich mal einer eine Anzeige bekommt zahlt er eine kleine Strafe und das wars, er macht lustig weiter. Und die Tiere sind trotzdem tot. Ich denke in Sachen Tierschutz muss noch einiges getan werden.

Ja, das ist unfair. Und ja, es ist im eigentlichen Sinne Mord. Doch leider kann man rechtlich gesehen nicht viel machen, da Tiere gesetzlich gesehen als Sachen bzw. Objekte gelten. Fakt ist, dass du an dieser Einstellung festhalten solltest, denn Lebewesen bleibt Lebewesen. Moralisch gesehen ist es genauso wie du es sagst.

Tiere haben Gefühle, Triebe und Eigenschaften wie Menschen auch, aber der Mensch hielt es für seine Moral Tiere töten zu dürfen und ja, ES IST FALSCH! Jedes Leben ist heilig und ich spreche aus meiner eigenen Veganen Einstellung das es nicht Moralisch und Ethisch richtig ist ein Tier zu töten da der Mensch mit seinem Denk-vermögen glaubt das er zwar über den anderen steht aber in wirklichkeit kann man beobachten das der mensch es ohne hilfe von Waffen nicht schafft zu überleben und Tiere haben auch überlebenskräfte wie Schleim, Netze, Krallen etc. Aber ich zitiere die Free Nature Philosophy: '' Tier und Mensch Brüder und Schwestern weil sie die selbe Mutter haben, Natur! '' Es gibt Recht für diese Tiere, Organisationen wie WWF, PETA, WESPA, Green Peace arbeiten daran ihnen diese Rechte zu geben aber es unterstützen zu viele diese Grausamkeit weil Menschen so überheblich, selbstliebend, Egoistisch, Spezieistisch und Böse sind das sie es nicht für nötig halten ihre Vorfahren ( auch verwandten) zu retten weil es BLOẞ tiere sind... In gefägnis müssen Tier-mörder (wobei ich sie auch mörder nenne weile s keinen unterschied ergibt ob man nun mensch oder tier tötet ) in deutschland schon, anzeige wird nur meistens nicht gemacht!

"Organisationen wie WWF, PETA, WESPA, Green Peace arbeiten daran"--- spenden zu generieren.

0

Nachdem ich gelesen habe, dass jedes leben heilig ist, habe ich diesen Kommentar schon nicht mehr ernst genommen. Es ist moralisch und ethisch das normalste überhaupt Tiere zu töten, dass ist die Natur, so war es schon und so wird es immer sein. Ob in Massentierhaltungen ist eine andere Frage. Du denkst, dass der Mensch ohne sein Denkvermögen nicht überleben könnte, vermutlich nicht. Sein Denkvermögen ist aber seine größte Stärke, sein Denkvermögen ist die klaue des Wolfes und die Flinkheit der Gazelle, unser Denkvermögen ist die Überlebenskraft, die alle anderen Überlebensarten übertrifftl. Unser Denkvermögen sind die Waffen die wir Bauen und die Fallen die wir stellen. PETA  und du setzten Tiere töten mit Mord gleich, was so ziemlich das hirnrissigste ist, was man tuen kann. Mord bezeichnet nur der Vorgang des tötens aus bösem Vorsatz eines Menschens. Nicht eines Tieres. Ein Mensch ist ein Tier, aber ein Tier ist nicht ein Mensch. Tier Mörden haben keinen grund ins gefängniss zu müssen, du kannst einen Löwen auch nicht bestrafen, wenn er ein Impalla reißt. Tierquäler gehören ins Gefängnis, das ist klar. Man sollte die Tiere die man braucht töten, und so viel wie möglich des Körpers verwenden (wie die Indianer).

1

Was möchtest Du wissen?