Ist es möglich einen syntaktisch falschen aber semantisch korrekten Satz zu formulieren?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Meinung nach kann das nicht, denn ohne süntaktischen Richtigtum wird keinen Sinn. Jenen Absatz illustriert.

Manche würden sagen, der vorangehende Absatz wäre trotz der vielen Syntaxfehler immer noch lesbar, hätte also noch semantischen Gehalt. Ich bin dagegen der Meinung, daß er nur leeres Gebrabbel ist.

Ich gehe nachher bei meine Oma, aber vorher tu ich noch abwaschen.

Das Konzert war schöner wie gedacht.

Hier werden Sie geholfen.

Möglich es ist. (siehe Yoda).

Grammatik - Was ist falsch an diesem Satz?

Bei den folgenden 2 Sätzen, kommt mir der zweite Satz irgendwie falsch vor: "Energiekosten so weit wie möglich zu sparen, ist das Anliegen eines jeden Mieters oder Hausbesitzers. Dazu bedarf es keinen großen Aufwand." Was ist am zweiten Satz falsch, wie muss er richtig lauten?

...zur Frage

Lyrik: was ist der Unterschied zwischen einer Inversion und einem Chiasmus?

Ich bereite mich derzeit auf mein Deutsch-Abi vor und habe mir beim zusammenfassen die Frage gestellt, wo genau eigentlich der Unterschied zwischen einer Inversion und einem Chiasmus liegt?

Uns wurde eine Tabelle gegeben, in der es heißt:

1) Chiasmus = symmetrische Überkreuzstellung von semantisch oder syntaktisch einander entsprechenden Satzgliedern (Bsp.: Ich schlafe am Tag, in der Nacht wache ich.)

2) Inversion = Umkehrung der geläufigen Wortstellung im Satz (Bsp.: Der Schultern warmer Schnee wird werden kalter Sand.)

Eine Umkehrung der Wortstellung ist doch auch eine syntaktische Überkreuzstellung, oder nicht?

Wäre schön, wenn mir jemand erklären kann, was ich übersehe bzw. nicht verstehe.

LG

Crasher

...zur Frage

Wie kann man den untenstehenden Satz richtig formulieren (Aufzählungen)?

Wie kann ich die Aufzählungen in diesem Satz richtig darstellen?

Ich möchte folgenden Satz formulieren:

''Erste Erfahrungen konnte ich bereits in den Bestellprozessen, in der Produktionsplanung, bei dem Zahlungsverkehr sammeln.''

...zur Frage

Wieso gelten Anglizismen als Verhunzung der Sprache aber Lateinische Fremdwörter als intelligent?

Guten Abend, Die Überschrift ist aus Platzgründen nur sehr kurz. Eigentlich sollte sie heißen Wieso gilt es als Verge...tigung der Sprache, wenn man Anglizismen verwendet, aber als gebildet/intelligent, wenn man lateinische, griechische oder französische Fremdwörter benutzt?

Ich hoffe, ihr versteht mein Problem.

Wenn man in einem Text viele lateinische, griechische oder ggf. auch französische Fremdwörter verwendet, dann wird der Text als sehr gut geschrieben und sprachlich exzellent(Fremdwort) und blabla angesehen.

Wenn man viele Anglizismen verwendet, dann heißt es gleich, die Deutsche Sprache verkommt und wird zerstört durch diese Anglizismen...

Aber warum ist das so? Ich versteh es einfach nicht!

.

Mal ein paar Beispiele. Sagt mal ganz ehrlich, wie die folgenden Wörter in einem offiziellen Text auf euch wirken würden!

  • Statement

  • Deadline

  • par excellence

  • Anglizismus(Das Beispiel par excellence zu dieser Frage ;-) )

  • Attitüde

  • Wenn sich ein Fernsehmoderator verspricht, was würdet ihr dann sagen, wenn er "sorry" sagt. Warum aber hätte gegen "Pardon" keiner etwas? o.O

.

Ich hoffe, euch ist klar, was ich meine!

Jetzt meine Frage: Ist das irgendwie psychologisch/gesellschaftlich oder wasauchimmer begründet? Woran liegt diese "gespaltene" Einstellung zu Fremdwörtern?

Vielen Dank um jegliche Antwort

Punkrockgarçon!

...zur Frage

Satzlehre

Hallo,

ich wollte fragen, ob man einen Satz auch mit einem Objekt anfangen kann?

Also ist es syntaktisch okay, mit dem Dativ oder dem Akkusativ anzufangen?
Oder ist es unschön und vielleicht sogar falsch?

Und muss es eigentlich immer ein Nominativ im Satz geben?

Ich wollte unbedingt mal nachfragen.
Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Gibt es ein Fachwort aus der Sprachwissenschaft, welches Sätze wie "Warum die Sprachwissenschaften komisch sind." beschreibt?

Ich versuche gerade eine Leitfrage auf die Beine zu stellen und habe überlegt diese bereits am Anfang des Vortrages zu beantworten und dann Schritt für Schritt zu erkläre, wie ich zu diesem Ergebnis gekommen bin. Jetzt will ich meiner Lehrerin diesen Vorschlag unterbreiten, kann da aber nicht mit Alltagssprache ankommen, weswegen ich wissen möchte, ob es für solche Fragen ein bestimmtes Wort gibt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?