Ist es möglich, einen Buchstaben in seinem Vornamen ändern zu lassen?

4 Antworten

Da solltest Du Dich beim Standesamt erkundigen. Namensänderungen sind nicht einfach möglich, meist nur wenn ein Name Nachteile bringen würde. Nenne Dich doch einfach Carolina im Umgang, deshalb brauchst Du doch nicht alle Urkunden bzw. Ausweis usw. ändern lassen.

Die offizielle Änderung eines Namens geht nur, wenn der zuständigen Behörde gewichtige Gründe hierfür dargelegt werden, ein etwas femininer klingender Name dürfte eher nicht reichen. Es ist dir aber unbenommen, dich Carolina nennen zu lassen (Künstername), er wäre dann nur bei amtlichen Angelegenheiten nicht zu verwenden. 

Es stört mich auch sehr, dass mein Name im französischen Sprachgebrauch "Carolon" ausgesprochen wird, da Französinnen, die "Carolin" heißen, "Caroline" geschrieben werden. Das führt schnell mal zu Missverständnissen.:/ Ob das als wichtiger Grund reicht?

1
@luxurycatlady

Das wäre mit dem zuständigen Standesamt zu klären, denn denen obliegt es, einem solchen Antrag zuzustimmen oder nicht. Meine Erfahrung ist, dass eine bestehende psychische Belastung unter Beifügung eines ärztlichen Attests akzeptiert wurde.

1

Beispiel?

Von Carolin zu Carolina

2

Du willst wohl deiner Mutter das Herz brechen, was?

Was möchtest Du wissen?