Ist es gefährlich für eine Schwangere, wenn ein Zwilling stirbt aber nicht abgeht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt darauf an, wie weit das verstorbene bereits entwickelt ist. So sind also sowohl für Zwillinge als auch für "normale" Babys die ersten 12 Wochen die kritischen. Sind diese überstanden, verringert sich die Gefahr einer Fehlgeburt um ein Vielfaches. Somit ist es also auch nicht ungewöhnlich, wenn in diesem Zeitraum der Fötus verstirbt, während der Zwilling normal weiter leben kann. Der verstorbene wird vom Körper resorbiert und bedarf keiner Ausschabung. Die zweite Plazenta wird -falls vorhanden- bei der Geburt ganz normal zusammen mit der anderen ausgeschieden.

Zum Ende hin wäre der Tod eines Babys nur gefährlich, wenn es zu spät erkannt wird und somit zur Blutvergiftung führt. Diese Vergitung könnte sowohl Mutter als auch den Zwilling gefährden. Man würde zur Einleitung oder Kaiserschnitt raten. Je nach Schwangerschaftswoche hat der Zwilling jedoch gute Überlebenschancen.

Stirbt ein Zwilling jedoch zu einem Zeitpunkt, wo eine natürliche Resorbtion nicht mehr gegeben ist, eine stille Geburt jedoch zu früh für das überlebende Baby ist, ist es kritisch. Wie das gehandhabt wird, weiß ich allerdings nicht.

Ich selbst hatte in der ersten Schwangerschaft Zwillinge, wovon ziemlich früh einer verstorben ist. Er wurde vom Körper resorbiert. Die zweite Plazenta wurde zur Geburt nicht ausgeschieden, weshalb ich nach der Geburt noch zur Ausschabung musste. Es war jedoch weder für mich noch für mein Kind gefährlich. Meine Tochter ist heute 3 Jahre alt und wie jedes andere Kleinkind normal entwickelt.

lg

Ja das ist gefährlich. Wenn du so eine Vermutung hast solltest du zum Arzt gehen oder dafür sorgen das die Person es tut.

Dann stirbt der andere auch, an Vergiftung. Eventuell die Mutter auch. Wenn einer stirbt bleibt nur ein schneller Kaiserschnitt.

Welche Spätfolgen kann das Zika Virus auf einen Frauenkörper haben?

Ist das Zika Virus nur für momentan schwangere gefährlich, oder kann es auch Auswirkungen haben, wenn ich mich jetzt infiziere und in einem Jahr schwanger werde? Wie lange ist der Virus im Körper? Gibt es Spätfolgen?

...zur Frage

Kein Embryo zu sehen, 7ssw, sondern nur längliche Fruchthöhle?

Ich war gestern nachts in Notaufnahme weil ich total aufgeblähte Bauch hatte in der 7ssw(6+4) Tage. Die Ärzti meinte man sieht nur längliche Fruchtblase. Und dann ab und zu doch etwas drin, aber kein Embryo. Aber zu meine aufgeblähte Bauch konnte sie nicht dazu äußern. Sie meint bei jeder dritte schwange re Frau kommt eine Ausschabung, und ich soll mir nicht soviel Hoffnung machen. Dann sagte sie, dass sie jetzt doch noch nicht all soviel sagen kann, ich soll zu meine Frauenarzt gehen und falls zur Ausschabung kommt dann muss ich sowieso ins Krankenhaus kommen. Bin voll am weinen.ganze Nacht. Es ist mein Wunschkind...

...zur Frage

Leichtere Zigaretten in der Schwangerschaften rauchen?

Bin jetzt im sechsten Monat schwanger und wollte von gauloises rot auf marlboro Gold umsteigen, weil die ja nicht so stark sind. Meint ihr das geht? Oder ist das gefährlich?

...zur Frage

*Muss* eine schwangere Frau zum Arzt gehen?

Wenn der Arzt bei einer Frau die Schwangerschaft festgestellt hat, und sie ihm sagt das sie aber an keinerlei Untersuchungen teilnehmen möchte, kann der Staat oder wer auch immer diese Frau dann dazu zwingen?Welche Rechte hat der Embryo?

...zur Frage

Wart ihr im Freibad als ihr schwanger wart?

Meine Frau ist fast in der 22. SSW schwanger mit Zwillingen. Die Kugel wächst bereits fleißig und die 2 Mädels im Bauch sind schon spürbar aktiv.

Jetzt wollten wir heute mit paar Freunden ins Freibad, aber bin mir jetzt doch nicht so sicher wegen dem Chlorwasser und es hört sich vielleicht blöd an, aber meine Frau will sich einen Bikini trotz Babybauch anziehen. Schauen da die Leute nicht blöd? Ist das Chlorwasser schädlich?

...zur Frage

Krebs ansteckend bei Zwillingen

Hallo,

Ich habe mal eine hypothetische Frage zu Krebs.

Wenn auf welchem Weg auch immer lebende Krebszellen in den Körper gelängen, wäre es dann theoretisch möglich, dass sich bei eineiigen Zwillingen der eine Zwilling bei dem anderen Zwilling mit Krebs infiziert?

Beide Zwillinge haben ja eigentlich das gleiche Erbgut.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?