Ist es Gefährlich Als 13 jähriger Gelegentlich zu Kiffen?

21 Antworten

Oh man, was hier zum teil für ein sch eiß geschrieben wird.... -.- 

Wer es gut heißt, das ein 13 jähriger bereits Cannabis konsumiert, und es schon redet, hat echt nicht mehr alle Tassen im Schrank.. Wie alt seid ihr?! 13-14-15?! Da kann man echt nur mit dem Kopf schütteln... 

So, und nun zu dir RealyNigga (was echt ein mieser Nick is, auch wenn du farbig sein solltest, aber anderes Thema) ...... Willst du hier ein ok zum kiffen? Den so scheint es, wenn man deine antworten so liest.... Nur, weil Alkohol faktisch gefährlicher ist als Cannabis, ist das kein Ok dafür Cannabis zu rauchen... Beides, ist in deinem alter schädlich für dich! Während deiner Entwicklung ordnet sich dein Gehirn neu, wenn du hier jetzt etwas rauchst, kann das zu Chaos in deinem Kopf bzw in der Entwicklung führen. Desoziation, Depressionen uvm.... Also ja, grundsätzlich ist es während der Entwicklung (in deinem alter) gefährlich / riskant Drogen jeglicher Art zu konsumieren...

In den Niederlande ist Cannabis ab 18 erhältlich, in Colorado und co sogar erst ab 21... Und das hat seine berechtigten Gründe.... 

Und mal so als denk Anreiz.... Die Härte Fälle , die im Zusammenhang mit Cannabis immer mal wieder erwähnt werden, sind zum Großteil jugendliche die viel zu früh angefangen haben zu konsumieren.... 

Du kannst es dir jetzt also schön reden, mit der Begründung Alkohol ist aber schädlicher (den du mit 13 eh noch nicht trinken darfst und solltest) oder du blickst der harten Realität ins Auge, suchst dir für einen 13 jährigen ein passendes hobby und verschwendest keinen Gedanken mehr an Cannabis.... 

Und dein Mikroskop in allen ehren, doch ich bezweifle sehr stark das du dich genügen auskennst um bestimmte Streckmittel eindeutig erkennen zu können. Außerdem gibt es Streckmittel die nicht mal mit dem Mikroskop gefunden werden könnten... 

Also erstens Kiffen ist geil und ich versteh das allerdings solltest du es lassen bis du mindestens 16 bist. es ist echt nicht gut weil du noch ziemlich jung bist und dein Gehirn sich gerade erst noch entwickelt und das damit viele Schäden anrichten kann. Ja ich weiß du bist aber reifer als andere und bla bla bla aber glaub mir es ist nicht gut. Es gibt viele Leute die da aus Erfahrung sprechen. Warte am besten noch ein bisschen bis du es gelegentlich mal machst. Glaub mir du wirst es später bereuen das jeden tag zu machen. Irgendwann fängt man an sich wie ein Zombie zu fühlen.

Ich meine man kann es ja ab und zu mal machen so ist es jetzt nicht ich meine es macht ja auch Spaß nur am besten wenn du älter bist.

Zweitens: hör auf das N-Wort zu benutzen wenn du nicht schwarz bist.

Und außerdem ist der scheiß ziemlich teuer

0

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2013-12/marihuana-jugendliche-sucht

in meiner Generation haben wir Pussies erst mit 16 angefangen zu kiffen, außerdem war der THC-Gehalt nicht so hoch wie bei dem Zeug, das heute auf dem Markt ist. Aber Du bist ja schon ein verdammt harter Hund;-)

Als ziemlich sicher gilt, dass Kiffen vor allem während der frühen Pubertät nicht wirklich gut ist. Dein Gehirn ist zwischen 13 und 17 ohnehin im Umbau. Wenn Du Dir dann noch THC in Deine Chaosrübe pumpst, kann es zu unerwünschten Wirkungen kommen. Hier in Hannover gibt es im Kinderkrankenhaus das Teen Spirit Island, wo immer häufiger Jugendliche behandelt werden müssen, die zu viel Personal im Hirn haben, um die Wirkungen von Psychosen einmal handfest zu beschreiben.

http://www.tsi-hannover.de/startseite/ Die haben übrigens ein Kontakttelefon und Du kannst über die Kontaktseite auch fragen stellen. Keine Angst, das sind relativ lockere Leute, die Deine Sprache sprechen.

Vor allem pass auf, dass der Stoff sauber ist, den Ihr hinter der Schule kifft. Kauft nur bei Leuten, die Ihr kennt!!!

Ich mach das , hab sogar ein mikro um auf streck mittel zu testen und kiffe nicht hinter der schule

0

"Gefährlich" ist auch bei Rot über die Kreuzung zu gehen. "Gefährlich" ist relativ...Cannabiskonsum bei 13jährigen ist  eher bedenklich statt gefährlich.

Wichtig ist dabei, sonstige Alltagspflichten und Alltagsfreuden (Hobbys) nicht wegen Cannabis zu vernachlässigen.

Wichtig ist, Pausen einhalten zu können, die Tage oder Wochen dauern können.

Wichtig ist, dass Cannabis nicht zum Mittelpunkt des Lebens wird.

Google "Rauschzeichen" und investiere ein wenig in Wissen zu Cannabis.



Es ist nicht Sinnvoll bereits mit 13 zu Kiffen, besser wäre wenn man bis 21 warten würde.

Schlussendlich ist es aber dein Körper / dein Hirn/ dein Leben dem du evtl. Schaden könntest. (Lunge, ''Verbindungen im Hirn'' und Strafverfolgung)

Was möchtest Du wissen?