2 wochen vor operation kiffen?

5 Antworten

Es bestehen (aus meiner persönlichen Sicht) keinerlei medizinische Bedenken gegen den Gebrauch von Cannabis 2 Wochen vor einer Augen-OP. Die Abbaugeschwindigkeit von Cannabis in Blut und Urin spielt dabei keine Rolle, weil Cannabinoide nicht mit den eingesetzten Anästhetika kreuzreagieren oder etwa bedenkliche Nebenwirkungen hervorrufen. Es besteht auch keine Notwendigkeit den Anästhesisten vom Cannabisgebrauch zu informieren, weil für ihn nur Stoffe von Interesse sind, die eine negative körperliche Reaktion bei der Gabe der von ihm verwendeten Substanzen hervorruft. Cannabis gehört nicht zu diesen Stoffen (ähnlich wie Tee, Kaffee, Nikotin etc.)

Naja , bei dem Stempel den man dem Kraut aufdrückt , kann ich mir schon vorstellen was für antworten kommen , bei mir ist nichts passiert , das heißt aber nicht das bei dir auch nichts passieren kann oder wird !

Auch wenn alle hier schreiben "Nein", muss gesagt werden, dass es 2 Wochen vor der Operation keine Probleme bereitet. Nicht im geringsten. THC ist extrem schnell aus dem Blut drausen. Lediglich die Abbaustoffe sind es, die so lange drinn bleiben und nachweisbar sind.

Ich kann dir sicher sagen,dass du während der OP nicht kiffen darfst,weil in OP-Räumen das rauchen grundsätzlich verboten ist.

Vor Operationen sollte man grundsätzlich nie rauchen

Was möchtest Du wissen?