Ist es erlaubt im Winter mit Sommerreifen zu fahren wenn es keinen Schnee hat und Temperaturen weit über 0?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Andersrum gesagt: Es gibt in Deutschland keine Pflicht, Winterreifen zu montieren. Solange es nicht schneit und solange es nicht glatt ist, sagt da keiner was bzw. es gibt keine Handhabe. Es kann nur passieren, dass du bei einer Kontrolle darauf angesprochen wirst, aber auch dann gibt es weder ein Bußgeld noch Punkte.

Trotzdem würde ich es nicht empfehlen, da die andere Gummimischung der Sommerreifen im Winter nicht optimal ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von checkpointarea
05.11.2016, 19:41

Letzterer Absatz wird oft behauptet, allerdings ist er eine Falschannahme. Mehrfach bereits wurde nachgewiesen, dass auch unterhalb von 7 Grad (der Temperatur, ab welcher Winterreifen empfohlen werden) Sommerreifen bei Brems, - Traktions, - und Seitenführungstests eine bessere Haftung als Winterreifen zeigen, solange die Fahrbahn trocken ist.

0

Ja.

Winterreifen sind vorgeschrieben bei winterlichen Strassenverhältnissen, die sind nicht automatisch im Winter gegeben.

Ebenso darfst du im Sommer nicht mit Sommerreifen fahren, wenn Schnee auf der Strasse liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verbot der Nutzung von Sommerreifen bei „Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte“ die Verpflichtung, dass bei den genannnten Wetterverhältnissen nur solche Reifen gefahren werden dürfen, bei denen das Profil der Lauffläche und die Struktur so konzipiert sind, dass sie vor allem auf Matsch und frischem oder schmelzendem Schnee bessere Fahreigenschaften gewährleisten als normale Reifen (Winterreifen, Allwetter- bzw. Ganzjahresreifen, die eine M+S-Kennzeichnung und ggf. zusäzlich eine entsprechende Kennzeichnung mit dem Bergpiktogramm/Schneeflocke tragen erfüllen diese Anforderung). 

Schlussfolgerung:

Nur wer bei "Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte" mit Sommerreifen unterwegs ist, riskiert ein Bußgeld. Wer Fahrten bei "Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte" zuverlässig vermeiden kann, darf auch weiterhin im Winter mit Sommerreifen fahren! Dies hat besondere Bedeutung in traditionell winterarmen Regionen sowie für Besitzer von Zweitwagen oder Oldtimern - und natürlich für den, der gegebenenfalls auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist erlaubt, bei Schnee - Eis - Reifglätte darfst eben nicht fahren ohne Konsequenzen seitens der Versicherung zu spüren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesterb42
06.11.2016, 08:30

Das Problem ist zunächst nicht die Versicherung, sondern dass sind die anderen Menschen, denen man schweren Schaden zufügen kann. Da hilft dann häufig auch kein Geld.

0

In Deutschland ist dies erlaubt.

In Deutschland besteht nur eine Pflicht bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ich nicht machen. Du weißt nicht ob es am nächsten Tag schneit oder Glatt ist dann ist es extrem gefährlich bei Sommerreifen. Ist mir leider mal passiert das ich böse ausrutschte mit Sommerreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tacheles88
05.11.2016, 19:01

Wollte er/sie/es das wissen?

1

Natürlich darfst du das.

Allerdings wenn der ganz plötzlich der Winter einbricht, Glatteis oder Schnee und du dann noch die Sommerreifen drauf hast, und dann etwas passiert, dann hast du die berühmte Karte gezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weit über null?

Dann ist es natürlich erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?