Ist es eigentlich verboten die Toilette des Falschen geschlechts zu benutzen?

13 Antworten

Hallo,

nein es gibt kein Gesetz diesbezüglich, solange wir hier von der reinen Benutzung sprechen und nicht weitere Handlungen wie "Filmen" o.ä. hinzukommen.

Der Inhaber der Toilette könnte jedoch sein Hausrecht geltend machen und Gästen des anderen Geschlechts die Benutzung der für sie ausgewiesenen Toiletten vorschreiben. Aber auch hier liegt keine Straftat vor, wenn diese sich nicht daran halten, das ist eine reine Zivilrechtsgeschichte... ggf. bekommen sie halt ein Hausverbot... und wenn sie das nicht befolgen wäre es eine Straftat, namentlich Hausfriedensbruch... aber ich bin abgeschweift;) 

Nein, es ist gesellschaftliche Konvention aber kein Gesetz.
Es kommt halt darauf an wie du dich verhältst, wenn du jetzt am starren bist, dich ungebührlich oder störend gibst, kannst du wegen Belästigung oder Störung der öffentlichen Ordnung angezeigt werden. Aber das ist theoretisch auch von dem Geschlecht unabhängig.

Es kann aber in der Hausordnung o.ä. der jeweiligen Lokalität eine entsprechende Regelung geben woraufhin bei Zuwiderhandlung ein Rauswurf und ggf. Hausverbot droht.

Verboten ist es nicht. 

Aber auf Herrentoiletten bekommt man schon mal das ein oder andere "Unterteil" zu gesicht und das möchte "Mann" nicht jeder x-beliebigen Frau zeigen. Gleiches gilt für die Damentoilette. Auch "Frau" die sich grad herrichtet, möchte das nicht jedem Kerl vorführen.

Hier gilt es also als Höflichkeit, wenn man die seinem Geschlecht zugehörige Toilette wählt.

Dürfen Männer auf das Frauenklo und umgedreht?

Theoretischer weiße könnte man ja auch als Mann auf das Frauenklo und genauso auch andersherum. Schließlich gibt es ja kein Toilettengesetz. Was aber wenn mich jetzt z.B. in der Uni o. Schule jemand sieht und mich "verpetzt", kann ich dann mit Strafen rechnen, es gibt ja kein Gesetz dafür.

...zur Frage

Warum so wenige Toiletten in Italien?

Ich war kürzlich in Italien (Gardasee) und habe festgestellt, daß es dort in vielen Lokalen nur jeweils eine einzige Damen- und Herrentoilette gibt. Oft stand man daher vor verschlossenen Türen oder mußte in einen kleinen Raum hinein, wo gerade vorher jemand sein großes Geschäft verrichtet hat und es entsprechend gerochen hat. Guten Appetit! Einmal war ich in einem Lokal (und das fand ich den Gipfel der Frechheit), da gab es für die Herren sogar nur eine Toilette ohne Schüssel (großes Geschäft nur in der Hocke möglich), während sich nebenan in der Damen-Toilette ein normales WC befand. Hätte ich auch als Mann prompt benutzt, sofern es hätte sein müssen.

Warum ist das in Italien so seltsam und warum hat man dort nicht auch wie bei uns einen etwas größeren Toilettenraum mit mehreren WC´s und Pissoirs?

...zur Frage

Welche Toilette sollte ein Transmann benutzen?

Ich meine jetzt Mädchen/Frauen die im falschen Körper geboren sind und "äußerlich" also Haare, Klamotten etc. wie ein Mann aussehen, auf welche Toilette gehen die üblicherweise? Damen- oder Herren-WC? Ist egal ob jetzt mit OP oder nicht, einfach ganz allgemein, welches WC sollte ein Transmann üblicherweise benutzen?

...zur Frage

Warum werden Schultoiletten nicht gereinigt und nicht gegen die *Schweine* vorgegangen?

Wenn eine Schule neue Parkplätze für Skateboards baut (die niemand braucht und wollte), warum bauen die nicht mal etwas, was allen hilft?
Zum Beispiel Videoüberwachung, um zu sehen wer durch den Eingang des Toilettenraums geht. Oder (mehr) Reinigungskräfte =Jobs
(Großstadt, NRW)

...zur Frage

Welche Toilette?

Hallo. :)

Ich habe mich letztens schon gefragt, wo Transsexuelle auf die Toilette gehen?

Frauen- oder Männertoilette?

Weil ich habe eine Frau ( die/der eigentlich ein Mann ist ) shoppen gehen sehen..

Er/Sie sah annähern aus wie eine Frau.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?