Ist es eigentlich schädlich für die Gesundheit wenn man sich aufregt z.b beim Zocken?

9 Antworten

Sich aufregen ist ja erstmal Stress.
Hier kann man zwischen EU-Stress und DIS-Stress unterscheiden. EU-Stress ist zum beispiel, wenn du etwas gerne tust und deswegen in stress gerätst. Also positiver Stress. Der ist gesund für uns, wir brauchen diese Art von Stress um Motivation und ein positives Lebensgefühl zu schöpfen.
DIS-Stress ist eher das Gegenteil. Den hast du zum Beispiel in einer kaputten Partnerschaft oder wenn du viel wut über etwas empfindest. Zu viel DIS-Stress verschafft dir auf Dauer Probleme wie Herzrhythmus-Störungen, Bluthochdruck mit all seinen Folgen, Schlafstörungen, Leistungsprobleme, allg. Unwohlsein...
DIS-Stress fordert dein Immunsystem, er kann Teilursache aller Viren- bzw. Infektionskrankheiten sein.
Hoffe dir ist geholfen!!
LG.

Aufregung kann durchaus schädlich für die Gesundheit sein. 

Manchen Menschen schlägt das auf Dauer auf den Magen und sie bekommen z.B. ein Magengeschwür.

Andere verspannen sich und bekommen Nackenschmerzen.

Schlafstörungen können von viel Aufregung kommen.

Das ist immer auch davon abhängig, wie sehr dich selbst diese Aufregung belastet. Prallt das an dir ab, dann wird es dir nicht so viel ausmachen, als wenn du dir noch Stunden oder Tage lang Gedanken darüber machst.

Hey,

sich besonders viel aufzuregen also in eine Stresssituation zu versetzen ist auf Dauer bestimmt nicht förderlich :) :(

Viele Grüße :)

Wenn man sich aufregt verursacht dies stress. Der köper schüttet stresshormone aus. Auf dauer ist das nicht gesund. 

dann müsste so mancher Youtuber schon tot sein? 

LG

0
@DieSackgasse

Interessant, dass "nicht gesunde" Tätigkeiten alle Menschen auf dieser Erde umbringen.... . Ist ja wohl ein klein wenig übertrieben ;o) . Davon hat Sakram nichts geschrieben... . 

1

Was möchtest Du wissen?