Ist es blöd nach Magdeburg zu ziehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt auf Deinen Beruf an. Wenn er "alltagstauglich" ist, dann würde ich an Deiner Stelle in den Ruhrpott (wegen der größeren Auswahl) ziehen, dort einen Job annehmen und dann nächstes Jahr in aller Ruhe zusehen, ob Du dort bleiben willst oder Dir einen anderen Job (in einer anderen Stadt) suchst.

Beruf? Schlechtes Fachabi (nur gekifft), Studium abgebrochen (war nicht mein Ding). Nun, so war meine Vergangenheit, was zählt ist das jetzt. Hab mich noch niemals ansatzweise wo angestrengt. Das soll anders werden. Wollte mich eigentlich Richtung Berlin orientieren. In Dortmund Duisburg ist die ALG2 Quote übrigens so hoch wie in Berlin oder Sachsen Anhalt.

0

Du hast mit deinen Vorurteilen Recht, Das ist so. Dennoch auch mit deiner Einstellung. Ich finde die Stadt auch superschön und günstig. Und:-) War arbeiten will, findet auch dort etwas. Erst einmal irgend etwas nehmen, und dann sich in Ruhe umsehen. Viel Glück, das klappt schon. lg babs

Bevor du umziehst, solltest du dich erstmal um eine Arbeitsstelle bemühen. Oder willst du an deinem neuen Wohnort wieder von Hartz4 leben? Wenn das klappt, steht einem Umzug nach Magdeburg nichts im Wege!

Was erzählst du da? Ich bin in 4 Wochen obdachlos. Brauch nur ne Wohnung, vorher spielt sich nix ab. Also bewerbe ich mich jetzt 4 Wochen lang deutschlandweit ohne Wohnsitz. Aha. Nö.

0
@neuesleben2013

Super - also blind wegziehen, neue Wohnung mit neuen Kündigungsfristen und dann schauen, was Du bekommst? Nicht gerade der Plan des Jahrtausends. Am Ende bekommst Du dann eine Stelle außerhalb Magdeburgs angeboten und musst direkt wieder umziehen, hängst aber erstmal in einer Wohnung fest, da man aus den wenigsten Verträgen von heute auf morgen rauskommt.

Hör auf dafee und such Dir erstmal Arbeit.

Ich glaube, Du stellst mit wechselnden Accounts immer die selben Fragen, daher: Hör auf, hier herumzuhängen und offenbar wieder und wieder Bestätigung zu suchen.

Wenn Du eine Bleibe brauchst: Zwischenmieten in WGs bieten sich an, teilweise werden Zimmer für sehr kurze Zeiträume vergeben. Aber direkt eine Wohnung mieten? Völlig gaga.

0

tolle entscheidung, vor dem umzug alles verkaufen was nicht nietundnagelfest is,t um so billiger wird dann der umzug.

Wieso? Hab nur 3 Möbelstücke, Kühlscheank und 5 Kisten. Sprinter, wo alles reinpasst. Und zack. Amt übernimmt die Umzugskosten sowieso, da der Umzug notwendig und bewilligt ist.

0

Was möchtest Du wissen?