ist erbrechen in der Öffentlichkeit Erregung öffentlichen Ärgernisses?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein. Erregung öffentlichen Ärgernis ist eine Straftat nach § 183a Strafgesetzbuch.

Wer öffentlich sexuelle Handlungen vornimmt und dadurch absichtlich oder wissentlich ein Ärgernis erregt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem
Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 183 mit Strafe bedroht ist.

https://dejure.org/gesetze/StGB/183a.html

Quatsch! Was kannst Du denn dafür? Es sei denn, Du bist volltrunken da rumgetaumelt ... dann biste natürlich selber schuld, wenn Dir der Saft bis in den Hals fährt.

Wenn du dich nicht auf die anderen Leute übergibst, dann macht das eigentlich nichts. Am besten auch nicht irgendwo, wo Leute gehen, aber wenn es passiert, kann man es kaum aufhalten... 

Was möchtest Du wissen?