Ist eine Zulassung eines Autos aus England problemlos möglich in Deutschland?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da die Engländer ja von uns aus gesehen auf der falschen Seite fahren, brauchst du auf jeden Fall neue Scheinwerfer. Dass du beim fahren auf der Beifahrerseite sitzt ist kein Problem, ebenso der Tacho mit den Meilen - aber ob die andere Lichter oder Reifen haben, kann ich dir leider nicht sagen.

36

Bevor ich es vergesse: Es kann sein, dass du ein sog CoC-Papier brauchst, wenn das ein Auto ist, das so bei uns nicht angeboten wird.

0
45

Hehe! 50kmh oder 50mph ist schon ein kleiner Unterschied. :-)

"Aber, der Tacho hat wirklich nur 50 angezeigt!" ;-P

0

Das die lenkung auf der anderen Seite ist ,ist völlig unerheblich für die Zulassung.Du brauchst nach möglichkeit die V5 ,das ist der englische Fahrzeugbrief......damit fährst du zum Tüv und lässt eine Vollabnahme § 21 machen......das ist ein Vollgutachten das du dann auf deiner Zulassungsstelle vorlegst und das Auto dort auch gleich zulassen kannst......den Deutschen Brief stellen die entweder sofort aus ,oder du musst ihn in den volgenden Tagen auf der Zulassungsstelle abholen.Ich habe grade einen Isuzu Trooper Bighorn,für den ich nur eine Bescheinigung zur aussonderung der englischen Armee habe....also nicht einmal einen engl. Fahrzeugbrief.....selbst das reicht der Zulassungsstelle.Die Scheinwerfwer musst du umrüsten,und der Tacho muss natürlich KMH ausweisen.....nur mit Meilen anzeige wirst du den Tüv/Dekra bestechen müssen.... ;-)Sollte mal jemand interesse an einem Transport Bus Reisebus wohnmobil LKW oder sonst was aus England haben ,schreibt mir ne Mail da ich hier nur zufällig gelandet bin,auch Auskunft gebe ich für England Fahrzeug Fragen gerne per Mail, kl.feigling39@web.de

Ich denke mal schon daß es geht, wenn die Papiere i.O. sind. Haben es auch von Deutschland nach Spanien schon ohne Probleme gemacht.

Was möchtest Du wissen?