Ist eine Sicherheitskopie erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

? Reden wir über Software-DVDs oder Video-DVDs?

Ich tippe mal auf letzteres:

  • "Sicherheitskopien" gibt es nur bei Software. Ohne Erlaubnis des Herstellers darf eine Software nicht mehrfach installiert und parallel benutzt werden.
  • Bei Videos (wie auch Musik) gibt es hingegen die "Kopie für den persönlichen Gebrauch". D.h., trotz des Urheberrechtsschutzes, dürfen Videos prinzipiell für den persönlichen Gebrauch kopiert werden, sofern sich die legale Vorlage legal in deinem Besitz befindet. Der "persönliche Gebrauch" umfasst Kopien für sich selbst, Verwandte und persönliche Freunde.
  • Davon ausgehend, dass deine Eltern legale Video-DVDs legal in ihrem Besitz haben (wobei: "Besitz" ist noch nicht mal "Eigentum": wenn die DVDs deinen Eltern gehören, sind sie die Eigentümer, wenn sie dir die DVDs leihen, bist Du für die Leihzeit der Besitzer), dürfen sie für dich Kopien davon anfertigen (oder ersatzweise Du für dich, wenn sie dem zustimmen, bzw. sie dir mal leihen).
  • Das gilt auf jeden Fall für nicht wirksam kopiergeschützte DVDs (aber praktisch sind alle Leih-/Kauf-DVDs kopiergeschützt).
  • Die Umgehung eines Kopierschutzes ist verboten, wird aber ausdrücklich nicht bestraft, wenn es für die "persönliche Kopie" geschieht. Warum? Man soll für den persönlichen Gebrauch kopieren dürfen (die Urheber bekommen dafür zum Ausgleich auch eine Pauschalabgabe die auf alle Leermedien und Kopiergeräte erhoben wird), aber nur vom "Original", nicht aber von der Kopie, der Kopie, der Kopie, der ... Also wird die "entschützte" Kopie formaljuristisch "illegal", trotzdem darfst Du kopieren und die Kopie nutzen. Juristen halt. ;-)
  • Sollten also deine Eltern kopiergeschützte "Original"-DVDs haben, darfst Du kopieren. Aber von deiner Kopie dürfen keine weiteren Kopien (für deine Freunde) mehr gemacht werden (sehr wohl aber vom dir geliehenen "Original").
  • Sollten deine Eltern bereits "entschützte" Kopien von "Originalen" haben (z.B. Kopie vom Bruder/Schwager/Freund/...), so darfst Du keine Kopie für dich machen.
  • Handelt es sich um DVDs ohne Kopierschutz (z.B. TV-Aufnahmen des DVD-Recorders), so darfst Du die für dich kopieren, und von deiner Kopie auch weitere Kopien "für den persönlichen Gebrauch" für persönliche Freunde herstellen, die ebenso weiter kopieren dürfen.

Alles klar? ;-)



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joshi016
02.01.2016, 16:56

Vielen Dank!

0

Du darfst eine Sicherheitskopie weder verschenken, noch verkaufen, weder im privaten Bereich, noch anderswo. Damit verletzt du das Copyright, und du könnest Probleme bekommen. Sei bitte vorsichtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das erstellen dürfen von Sicherheitskopien hängt vom Hersteller oder Vertreiber ab. Manche verbieten selbst das. Unabhängig davon wäre das was du machen willst wohl nicht erlaubt. Das erstellen der Kopien vielleicht ja, aber nicht das Separate nutzen dieser.

Würdest du die DVD's der Eltern selbst ansehen, wäre das im Privaten wohl kein Problem. Den Kopierschutz umgehen wäre verboten. Meine Einschätzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Libertinaer
02.01.2016, 15:23

Was Hersteller und Vertreiber "erlauben" oder "verbieten" spielt keine Rolle.

Es gilt das Urheberrechtsgesetz - egal was die behaupten. Und die behaupten ggf. das, was ihnen in den Kram passt (mal freundlicher, mal dreister formuliert). Denn Lügen ist nicht verboten ...

0

Soweit ich weis darfst du das nur zum Eigenbedarf. Du darfst nichts davon vöffentlich weitergeben oder die Kopie zur Vervielfältigung benutzen. Wie du den Kopierschutz umgehst kann ich dir jetzt nicht sagen. Habe mal gehört das es mit Linux gehen würde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joshi016
29.12.2015, 17:02

Kopierschutz umgehen ist kein Problem!

Und Linux ist ein Betriebssystem wie Windows.

0

Also bei filmen darfst du den kopierschutz wenn er vorhanden ist nicht umgehen aber bei Software DARFST du es da du in diesem fall eine ``Sicherungskopie`` machen darfs Keine Ahnung wieso aber in der praxis wird mann eh nie wegen dvd kopieren bei filmen Verklagt dies lohnt einfach den aufwand für die firmen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den privaten Gebrauch ist eine Kopie zulässig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kopierschutz darf niemals umgangen werden. Ansonsten ist es ein Verstoß gegen das Urheberschutzgesetz. Alles andere darf fuer die Eigennutzung kopiert werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Libertinaer
02.01.2016, 15:18

Der Kopierschutz darf niemals umgangen werden.

Nur formaljuristisch. Die Umgehung für den "persönlichen Gebrauch" wird ausdrücklich nicht bestraft.

Damit wird verhindert, dass man (wie vor der UrhG-Änderung) von der Kopie weitere Kopien anfertigen darf. Aber kopieren darf man auch kopiergeschützte Videos - wie auch das Bundesverfassungsgericht ausdrücklich bestätigt hat.

0

Du darfst eine CD für nichtkommerzielle Zwecke kopieren, solange sie nicht Kopiergeschützt ist.
Glaube ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?