Ist eine Rechnung eine "Urkunde"?

6 Antworten

JA, eine Rechnung ist eine Urkunde!

Und wenn du dich selbst bemühst und schlau machst - so wie auch ich es gemacht habe - dann findest du auch die gewünschten "Beweise".

Viele Grüße

Michael

Also A legt B eine echte Rechnung in den Briefkasten?

Dann ist das keine Urkundenfälschung. Eine Herstellung einer unechten Urkunde setzt voraus, dass der Aussteller der Urkunde nicht mit dem tatsächlichen Austeller übereinstimmt.

Erstellt A eine Rechnung/Urkunde und benennt einen austeller, der er selber nicht ist, ist es „Urkundenfälschung“

Eine Rechnung kann nur jemand stellen, der berechtigt ist Rechnungen zu stellen. Das sind Kumpels regelmäßig nicht.

Wenn jemand, der berechtigt ist, eine Rechnung zu stellen, diese verfälscht, um dadurch möglicherweise mehr Vorsteuer zurückzubekommen, als ihm zusteht (z.B. Scheinrechnungen), wäre das (Steuer-) Betrug und damit strafbar.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich will aber nichts von der Steuer zurück bekommen. Es ist einfach eine Phantasierechnung, die nicht mal auf 2 Meter Entfernung wie eine echte Rechnung aussieht.

0

Was möchtest Du wissen?