Ist eine Kieferorthopädische Behandlung im Ausland sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Und alle vier Wochen zum Nachspannen nach Tschechien fahren? Vergiss es. Das muss ständig nachgestellt und kontrolliert und gereinigt werden. Die Brackets sind sind gar nicht so teuer. Hab meine auch selbst bezahlen müssen.

Niemals! Denk auch an irgendwelche Regressansprüche wenn was versaut wird. Du kriegst da nichts mehr! Laß dir doch "schöne Zähne schenken". Es ist der Schmuck der Dich am schönsten macht.

Hi!

Nur wegen der Spange macht es keinen Sinn ins Ausland zu gehen! Wenn es jetzt um ein komplett neues Gebiss gehen würde, dann lohnt es sich vielleicht.

Zahnspangen müssen ca. monatlich kontrolliert und nachgestellt werden, ich denke, sehr sinnvoll ist das nicht. Zumal hier wohl kein Kiefernorthopäde eine im Ausland hergestellte Spange kontrollieren wird. Anell

Hole Dir zunächst mindestens zwei weitere Meinungen ein.

Die Kliniken an der deutsch-tschechischen Grenze sind m. W. gut.

Aber wie schon angedeutet: eine Zahnspangen-Behandlung dient zuerst dem Portemonnaie des behandelnden Zahnarztes und der Kosmetik.

dazu musst du erst mal einen kieferorthopäden finden, der das nachstellen der spange übernimmt. die werden nicht hurra schreien, wenn du damit ankommst. ich glaube, bei kfo-behandlungen ist das nicht sinnvoll, bei zahnersatz könnte es eine überlegung wert sein....für manchen zumindest

er kann ja sagen, er wäre gerade erst hergezogen.

0

Wenn Du an der Tschechischen Grenze wohnst macht das Sinn. Aber Du musst durchschnittlich alle 4-6 Wochen dahin! Daran solltest Du denken!

Wenn du dann alle paar Wochen zur Korrektur und Nachjustage wieder ins Ausland musst ... rechne es selbst aus.

Die Nachbehandlung wird in Deutschland keiner machen, mußt also immer pendeln. Ob das billiger wird?

Ich würde keinen Polnischen Kieferortopäden trauen weiß got was der da reinmacht.

Was möchtest Du wissen?