Ist eine Fachhochschule das gleiche, wie eine Hochschule?

9 Antworten

Nein. Fachhochschule geht mit Fachabi (12 Jahre), ist praxisbezogen, eher technische Berufe. Hochschule ist Universität, erfordert Abitur.

das ist so nicht richtig. die HRK wird es wissen und die stzt hochschule als oberbegriff für universitäten, fachhochschulen, kunst- und musikhochsculen ein. siehe: http://www.hochschulkompass.de/hochschulen/hochschule-suchen.html

0
@flirtheaven

Okay... Deshalb auch jeweils die näheren Bezeichnungen für Hochschulen (Technische, Kunst... Fach...)

0
@Blindi56

jaaaaei. man darf sich aber nicht täuschen lassen. die medizinische hochschule hannover ist z.b. eine universität ebenso wie viele technische hochschulen universitäten sind. fachhochschulen tragen meist namen wie hochschule für technik, hochschule für wirtschaft etc.

0

Also da kann ich meinen Vorrednern nicht so ganz zustimmen.

Sowohl die Fachhochschule als auch die Universität zählen zu den Hochschulen. Dennoch gibt es einen Unterschied zwischen der Fachhochschule und der Universität. Fachhochschulen erfordern zur Aufnahme keine allgemeine Hochschulreife, sondern es genügt eine fachgebundene Hochschulreife. Zudem sind Fachhochschulen eher anwendungsorientiert, während man den theoretischen Lehrstoff an Universität tiefergehend behandelt. Fachhochschulen ähneln von der Vorgehensweise auch mehr den herkömmlichen Schulen als es bei den Universitäten der Fall ist. An den Universitäten ist man noch viel mehr auf sich allein gestellt.

Die Fachhochschule darf man übrigens nicht mit der Fachschule oder Fachoberschule verwechseln.

Die Fachoberschule gehört zum sekundären Bildungsbereich und bildet eine alternative Möglichkeit zum Gymnasium die Fachhochschulreife oder ggf. sogar die Hochschulreife zu erlangen.

Die Fachschule gehört neben den Berufsakademien und den Hochschulen zum tertiären Bildungsbereich.

nein, an der Hochschule gibt es viele verschiedene Fakultäten (z.B. Medizin, Jura, Soziologie, Anglistik ...) und die Fachhochschule ist von vornheirein eine "Fachhochschule für ... (z.B. Soziale Arbeit, bildende Künste ...)".

Und es gibt Unterschiede in den Zugangsvoraussetzungen: Hochschulreife, Fachhochschulreife.

aber sowohl fachhochschule als auch universitäten fallen unter den oberbegriff hochschule. das sieht auch die deutsche hochschulrekrorenkonferenz so:
http://www.hochschulkompass.de/hochschulen/hochschule-suchen.html

0
@flirtheaven

du hast vom Begriff her völlig Recht - ich hätte das zu Beginn dazu sagen müssen. Bin davon ausgegangen, dass LadyLc1 "Universität" gemeint hat mit ihrer Frage nach "Hochschule".

0
@ereste

ja, das haben einige wohl anders verstanden. vielleicht hat sie es aber auch so gemeint, wie du es verstanden hast. in stellenangeboten ist es auch oft missverständlich ausgedrückt.

0

Der Unterschied zwischen Fachhochschule und Hochschule/Universität

Was für Unterschiede gibt es beim Studium?

Ist der Bachelor und der Master bei beiden Hochschulen gleich? Oder zählt der Bachelor von der Universität mehr als bei einer Fachhochschule? Und kann man bei der Fachhochschule "nur" den Master machen? Ich habe mal irgendwo im Internet gelesen das man bei einer Fachhochschule nicht promovieren kann.

Ist es also quasi das selbe, außer das man bei der Fachhochschule nicht alles studieren kann?

...zur Frage

Hedgefondsmanager - Abitur,Studium,Arbeitsgeber?

Hallo
ich will Hedgefondsmanager werden bzw. später meinen eigenen Hedgefonds leiten und eine Beteiligungsfirma besitzen...
...um das zu machen. enötigt man vorallem KUNDEN & STARTKAPITAL.
Und deswegen frage ich mich wie ich ''anfangen'' soll bzw. was ist ein typischer Weg zum Hedgefondsmanager? Erstmal als Analyst und dann Investmentbanker und dann Hedgefondsmanager oder welchen Beruf sollte man als ERSTES ausüben??
Was sollte ich am besten studieren?Welche Universität ist die beste für mein Vorhaben?(Eine GUTE Universität aber eine Universität in der man GUTE Chancen hat reinzukommen also nicht Harvard oder so wo ein 1,0 Abitur nichtmal reicht - und am besten in der Nähe von Deutschland,Schweiz,Österreich (vielleicht auch London oder New York)?Ist die St.Gallen Uni gut?Was soll ich nach dem Studium machen (guter Arbeitgeber? mit Karrierechancen?)?Habt ihr Erfahrungen?Tipps?
Danke!

...zur Frage

Zwangsexmatrikulation an der Uni. Kann ich an einer Hochschule den selben Studiengang studieren?

Ich werde wahrscheinlich bald von meiner Uni exmatrikuliert aufgrund einer endgültig nicht bestandener Prüfung (Mathematik für Ingenieure). Deshalb kann ich in Deutschland niewieder ein Ingenieurstudium an einer Uni anfangen. Meine Frage ist jetzt ob ich das selbe Studium an einer Hochschule studieren könnte mit dem selben Abchschlussziel "Bachelor of Science": Ausserdem würde ich gerne wissen ob die Hochschule Ruhr West eine Uni oder eine Fachhochschule ist, da auf der Seite der Fachhochschule "University of applied Sciences" steht.

Danke im voraus

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Hochschule und Fachhochschule?

hochschule / fachhochschule?

...zur Frage

Informatik in der Universität oder Hochschule?

ist es leichter in der Universität oder Fachhochschule Informatik zu studieren ?hat jemand Erfahrung

...zur Frage

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich bin 20, fast 21, und mache momentan den ganzen Tag etwa gar nichts außer die Zeit vertreiben, und zwar drinnen, Zuhause bei den Eltern.

Ich warte momentan seit einem Jahr und wahrscheinlich sogar noch für ein weiteres Jahr auf einen Studienplatz für Wirtschaft, wobei ich noch nicht einmal weiß, ob sie mir liegen wird, es ist lediglich ein Vorschlag meiner Vaters und ich erhoffe mir daraus mehr Möglichkeiten für die Zukunft. Vielleicht verschwende ich also auch einfach nur noch mehr Zeit. Ich habe bisher nur das Abitur, und kein gutes, weswegen ich Wartesemester benötige.

Ich weiß aber echt nicht bzw. kann mich nicht entscheiden, was ich im Leben machen soll und welche Richtung ich einschlagen soll. Ich habe viele Ziele vor Augen, aber nicht den Weg. Ich weiß von Sachen, die ich erreichen möchte, aber nicht wie ich das tun kann. Ich möchte irgendwann genug Geld für eine Familie verdienen, und auch genug dass man keine finanziellen Schwierigkeiten hat und sich etwas leisten kann, und bestenfalls sodass mir der Beruf auch noch gefällt, aber ich weiß wirklich nicht, wie ich dahin kommen soll, vorallem in meiner momentanen Lage.

Freunde und Bekanntschaften, mit denen ich regelmäßig etwas unternehme könnte, habe ich momentan keine. Ich möchte Leute kennenlernen aber ich weiß nicht wie, denn zusätzlich dazu, dass ich sowieso soziale Schwächen und Schwierigkeiten mit kennenlernen habe, habe ich momentan auch absolut kein Umfeld, in dem ich Leute kennenlernen könnte. Ich bin ja nur Zuhause. Ich möchte rausgehen, aber ich weiß nicht wohin, und bisher lief es dann immer so, dass ich alleine raus ging, mit niemandem überhaupt irgendwie geredet geschweige denn jemanden kennengelernt habe, und umso depressiver und psychisch erschöpfter wieder nach Hause zurückkehrte.

Ich fühle mich leer. Den ganzen Tag denke ich nach, über alles, über das Universum, mein Umfeld, die Geschehnisse des Tages, verschiedene Sachen, die Realität, das Leben, mein Leben, das Leben anderer, einfach alles, aber manchmal sind meine Gedanken auch ganz anderer Natur und dann quälen sie mich nur.

Ich bin komplett einsam, ich habe hier nur meine Eltern. Geschwister habe ich keine. Verwandschaft lebt komplett im Ausland (Griechenland, mein Heimatland). Freunde habe ich hier keine wirklichen. Niemanden zum Sachen unternehmen. Niemanden zum Rausgehen...

Ich sehe momentan einfach keinen Sinn mehr in meinem Leben. Ich brauche wieder eine Richtung, in die ich mich bewegen kann. Ich brauche definitiv Freunde und Bekanntschaften, Kontakte. Ich bin zwar introvertiert, so würde ich von mir behaupten, aber ich habe diese Einsamkeit absolut satt.

Ich wünsche mir den Kontakt zu bestimmten und guten Menschen so sehr und es ist etwas, was ich nicht bekommen kann. Einige potentiell gute Freunde leben in Griechenland und ich bin durch meine Situation (Frage zu lang, Fortsetzung steht in den Kommentaren)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?