ist eine Argumentation pro Sklaverei menschenverachtend?

9 Antworten

Ich denke, dass man das nicht beurteilen kann, solange man nicht die ganz genaue Aufgabenstellung und den genauen Wortlaut deiner Arbeit kennt. War die Aufgabenstellung "Sklaverei - Pro und Kontra" dann kann sie nicht sagen, dass derjenige, der Pro argumentiert eine 5 bekommt. War die Aufgabenstellung aber "Was spricht für und was gegen Sklaverei und lege dar, warum wir keine Sklaverei mehr dulden" und du legst ein Plädoyer zugunsten der Sklaverei hin, dann könnte sie dir wegen Themaverfehlung sogar eine 6 geben.

Also ich finde das hier wäre etwas ganz anderes gewesen hättest du das im Geschichtsunterricht geschrieben. Aber im Deutschunterricht, wo es eigentlich mehr um die Grammatik, die Sprache und den ganzen Aufbau geht, ist ein Abzug in der Note einfach dumm. Ich würde empfehlen die Lehrerin oder einen Vertrauenslehrer anzusprechen. Sprich einfach einen Lehrer den magst an und erzähl ihm von deiner Geschichte. Er wird da bestimmt was machen können.

Zunächst einmal ist deine Argumentation natürlich Menschenverachtend. Im übrigen habe ich die Vermutung das du sich nicht über die Sklaverei Informiert hast, den dann würdest du ganz schnell Merken das man deiner Argumentation leider wirklich nur eine 5 geben kann, da sie leider von Unkenntnis zeugt.

Was möchtest Du wissen?