Ist ein Tomaten mozzarella baguette vom bäcker gesund?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Sandwich hat ungefähr 350 Kalorien. Das "Problem" ist nur dass das Brot aus Weissmehl gemacht ist & dass Mozarella viel Fett enthält.
Besser wäre ein Vollkornbrötchen mit Schinken & Frischkäse oder du tauscht einfach das weissbrot gegen Vollkornbrot und bleibst bei Mozarella und Tomate ;)
Am besten gönnst du es dir heute einfach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey!

Das kommt drauf an. Definiere ungesund/gesund.

Das Baguette ist meist aus Weißmehl gebacken. Ein Baguettebrötchen hat ungefähr 150-200 kcal. Klingt zwar nicht viel, aber es liefert nur leere Kalorien. Somit kriegst du also schneller wieder Hunger.

Mozarella gehört mit 45 beziehungsweise 50 Prozent Fett in Trockenmasse (je nach Art der verwendeten Milch) zu den fettreichsten Käsesorten. 100 Gramm enthalten 300 kcl und 20 Gramm Fett. 2 durchschnittliche Scheiben enthalten 150-200 kcal.

Tomaten sind kalorienarm und enthalten pro 100g gerade mal 18kcal. Sie enthalten viele Vitamine wie Vitamin C und Kalium darüber hinaus Magnesium und Vitamin A. Grundsätzlich wirken Tomaten entwässernd auf den Körper und können den Blutdruck senken.

Geschätzt hat so ein Brötchen zwischen 300-450 Kalorien. Für eine Mahlzeit ist das viel, dafür das so ein Brötchen nicht viel sättigt und du nach 2-3 Stunden wieder Hunger bekommst.

Besser wäre folgendes zum Mittag:

- Statt ein Brötchen aus Weißmehl lieber ein Vollkörnbröhen vorziehen: Es enthält mehr Ballaststoffe, sättigt länger und regt die Verdauung an.

- Belag würde ich Schinken oder Putenbrust vorziehen: Schinken/Puternbrusr hat wenig Kalorien (eine durchschnittliche Scheibe ca. 20kcal) und wenig Fett, aber dafür viel Eiweiß.

- Zusätzlich kannsr du auch noch Rohkost essen z.B Gurken, Paprika, Möhren; eventuell mit fettarmen Kräuterdip, wenn es ohne "langweilig" schmeckt

Zusammengefasst: Es gibt sicherlich gesünderes als ein Tomaten-Mozarella Baguette als Mittagessen. Aber solang man so etwas nicht jeden Tag isst bzw. den Rest des Tages noch ein wenig Obst und Gemüse isst, ist das auf keinem Fall bedenklich. :D

LG Milena :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es nicht jeden Tag ißt - sicher nicht.

Du kannst es aber auch selbst machen.....

Vollkornbrötchen-Salat-Tomate -Mozzarrella  ....

und es ist billiger und gesünder;-)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosswurscht
03.03.2017, 16:56

Ob es gesünder ist wenn mans selber belegt oder der Bäcker dürfte egal sein ;-)

1

alles bis auf das Brot, der fettige Mozarella, das Öl und die evtl. auch noch vorhandene Butter. Sprich: Die Tomaten, die sind gesund.

Nein, quatsch: Iß, was Du magst, ernähr Dich vielfältig. Heute weiß ja kaum einer noch auf seinen Körper zu hören, weil alle nach Apps und Fitnessarmbändern leben. Schrecklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genauso gesund, oder ungesund wie ein selbst gemachtes.
Du kannst also bedenkenlos eins essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?