Ist ein Partizip auch ein Prädikat?

2 Antworten

Das Prädikat ist der Satzteil, der die Handlung bestimmt.

Partizipialkonstruktionen und auch der AcI unterliegen einem übergeordneten Prädikat, und nur das sollst Du finden und herausschreiben.

Modale Hilfsverben bilden zusammen mit dem Infinitiv, sozusagen im Doppelpack, das Prädikat. In Deinem Beispiel wäre es war+fangen.

Oder anderes Beispiel: Er möchte spielen, dann wäre möchte und +spielen das Prädikat

Viel Glück

Ein Prädikat ist immer eine finite Verbform (das Gegenteil ist ein "In-finitiv").

________________________________________________________________________________

Es war schwer, ihn zu fangen.

Prädikat
Infinitiv

___________________________________________________________________________________

Ein PPA ist nie Prädikat.
Ein PPP kann(!) im Lateinischen Bestandteil eines Prädikats sein, wenn es mit einer Form von "esse" steht:

Puer laudatus est = Der Junge ist gelobt worden.

Laudatus ist PPP.
Das vollst. Prädikat lautet "laudatus est".

............................................................................................................................................

Puer laudatus gaudet = Der gelobte Junge freut sich.

Laudatus ist PPP
Das Prädikat lautet aber "gaudet".

___________________________________________________________________________________

Alles klar?

LG

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hmmmmm...Miraculix, ich bin nicht so ganz einverstanden mit dem finiten Verb +Infinitv. Meines Erachtens bildet beides zusammen das Prädikat.

1
@Swanhild

Du beziehst dich auf das deutsche Beispiel?

Im Lateinischen wäre der analoge Ausdruck

"eum capere difficile erat".

Dabei wäre "eum capere" (= ihn zu fangen) ein Subjekts-Infinitiv, während die difficile als Prädikatsnomen bezeichnet wird.

_____________________________________________________________________________________

Falls die Germanisten da eine Definition verwenden, ist mir das dennoch recht. :)
LG
MCX

1

Was möchtest Du wissen?