Stell dir vor, du hast einen 10er Eierkarton, in dem nur 6 Eier drin sind:

10 = Was geht? = pKs

6 = Was ist? = pH

Man kann von der 10 nur auf die 6 kommen, wenn man die Konzentration der Eier im Karton kennt.

Man kann vom pKs nur auf den pH kommen, wenn man die Konzentration der Säure im Gefäß kennt.

-------------------------------------------------------------------

In der Praxis braucht man die Konzentration der Säure und den pKs-Wert. Beides setzt man in die Formel für "schwache Säure" ein und berechnet damit den pH-Wert.

LG

...zur Antwort

Kann es sein, dass du hier die entsprechenden Passagen aus Ovids Proömium einfach zitieren sollst?

...zur Antwort

"Quo cursum dirigant" ist ein indirekter Fragesatz. Und der steht ja immer im Konjunktiv. Nichtsdestotrotz hat der Konjunktiv auch einen potentialen Beigeschmack. :D

Quo = wohin

Hat das deine Frage beantwortet?

LG

...zur Antwort

Liefere mal deine eigene Übersetzung. Die ist Grundlage einer jeden Stilmittelsuche.

LG

...zur Antwort

Sorry, aber für mich grenzt das hier an Betrug. Du kannst ja deine Ergebnisse hier mit der Bitte um Kontrolle einstellen.

LG

...zur Antwort

Hi, in der Schule bekommst du das Latinum "einfach so", wenn du nach X Jahren Lateinunterricht eine 4 oder besser auf dem Sommer-Zeugnis hast.

Du bekommst dann aber noch nichts Schriftliches. Lediglich auf deinem Abgangszeugnis (i.d.R. das Abitur) steht dann drauf: "Dieses Zeugnis umfasst das Latinum." (Oder so ähnlich)

Eine Prüfung gibt es nur, wenn du nach X-1 Jahren dein Latinum erhalten möchtest, weil du ein Auslandsjahr machst.

Wie groß die Zahl X ist, kommt auf das Bundesland, bzw. die Art des Latinums an. Das kann dir dein Lateinlehrer verraten.

LG

...zur Antwort

Beim ersten Satz (und allen anderen ebenso) liegt ein AcI vor: Romani crediderunt, dass Vesta deam esse.

Erst Subjekt (Romani)

Dann Prädikat (crediderunt)

Dann "dass"

Dann den Akkusativ (Vestam)

Dann den Rest, wobei der Infinitiv (esse) Prädikat im deutschen "Dass-Satz" wird.

Diese Reihenfolge klappt immer.

LG

Jetzt bist du wieder dran.

...zur Antwort

Wie so eine Kurve etwa aussieht, hat picus schon gepostet.

Start = 0,1 molare NH3-Lösung. (Formel schwache Base)

5ml = HÄP (Formel: pH = pKs)

10ml = ÄP = 0,05 molare NH4+Lösung (Formel schwache Säure)

20ml = 0,05 molare HCl (Formel starke Säure)

Ende = 0,1 molare Hcl (Formel starke Säure)

LG

...zur Antwort

Wenn du den Mortimer einmal durchgelesen hast, bist du fit für das erste Semester und auch etwas darüber hinaus...

LG

...zur Antwort

Jedes bindende Elektronpaar wird dem Atom zugeteilt, das die höhere Elektronegativität(*) hat und dann wird mit dem "Soll" abgeglichen.

(*) Bei "Unentschieden" wird gerecht geteilt.

Einfaches Beispiel: Ethan C2H6

Zeichne es dir mal auf.

Alle C-H Elektronenpaare gehen zum C.

Das C-C Elektronenpaar wird gerecht geteilt.

=> H-Atome haben 0 Elektronen (Soll wäre 1, weil erste Hauptgruppe) => OZ = 1-0 = +I

=> C-Atome haben 7 Elektronen (Soll wäre 4, weil vierte Hauptgruppe) => OZ = 4-7 = -III

LG

...zur Antwort

Ich helfe dir mal ausnahmsweise ohne Eigenleistung, aber nur weil ich den Satz so unglaublich witzig und interessant finde und unten eine Bitte habe:

Auch gibt es die Gewohnheit in dieser Stadt und der ganzen Provinz, dass jedes Familienoberhaupt (Paterfamilias) über den Eingang (Ostium) seines eigenen Hauses seinen eigenen Namen und die Namen seiner Frau und seiner ganzen Familie, aber auch die Anzahl seiner Pferde schreibt.

Was ist daran so witzig? Hier verschwimmen die Grenzen zwischen Mensch und Besitz:

Familienoberhaupt => Gattin => Kinder + Sklaven (Familie) => Pferde

... und es bleibt dem Leser selbst überlassen, ob und wo er in dieser Antiklimax die Grenze zwischen Besitz und Individuum zieht. Nur das Wörtchen "sed" deutet darauf hin, dass der Autor hier schon eine Grenze definiert hat, die der Paterfamilias selbst wohl nicht zwingend so definiert hat. Scheint ein etwas rückschrittliches Nest zu sein, wenn jeder (quilibet) so handelt. :D

Aber dieses Aufeinandertreffen von 2000 Jahren Kulturgeschichte macht Latein ja überhaupt erst spannend!

LG

Magst du mir bitte verraten, woher dieser Satz stammt? DANKE!

...zur Antwort

Einmal passiert nichts. Einmal entsteht das "Gemisch" , bei dem nichts passiert.

Du musst über die Redoxreihe, bzw. edel/unedel herausfinden, welche der beiden Reaktionen ablaufen wird.

Tipp:

Das unedle Metall "will" Sulfat werden/bleiben.

Das edle Metall "will" elementar werden/bleiben.

LG

...zur Antwort

Du kannst Konjunktiv Imperfekt immer mit Präteritum übersetzen.

Ausnahme 1: Es steht im Hauptsatz.

Ausnahme 2: Es ist ein "Si-Satz".

Wissenschaftlich präzise steht es bei Zephyr, aber das könnte dich überfordern. ;)

LG

...zur Antwort