Ist ein Cinch Kabel das gleiche wie ein Subwoofer kabel?

6 Antworten

Nein. Chinch-Stecker sind die bunten(gelb,rot und weiß),aber der Subwoofer muß nicht zwangsläufig mit solch einem Kabel angeschlossen sein. Geht auch steckerlos oder mit Klinkensteckern.

Normalerweisde benutzt du für einen Subwoofer ein ganz normales Cinchkabel. Manche Verstärker/Subwoofer haben Stereo-Anschlüsse vorgesehen, andere nur Mono. Mit dem Cinchkabel steuerst du ganz einfach die Endstufe im Subwoofer an. Grundsätzlich gilt hier die gleiche Verkabelung wie für Aktivboxen. Eine weiterwe Möglichkeit bietet der Anschluss eines Lautsprecherkabels an einen evtl. vorhandenen Highlevel-Anschluss (nicht alle Verstärker bieten einen Sub-Anschluss)

Ausnahme: Besitzt der Subwoofer einen Digitalen Anschluss, benötigst du natürlich auch ein Digitalkabel. Bedeutet entweder optisch (Toslink) oder ein 75ohm Cinchkabel (Coax).

Was die Farbcodierungen betrifft, für normale Cinchkabel kenne ich keine Norm, meist sind sie schwarz/rot oder weiß/rot markiert. Die gelben sind normalerweise für Bildübertragungen gedacht (du findest die gelben Anschlüsse oft noch an älteren DVD-Playern oder an Videorecordern). Meine digitalen Cinch (Coax) haben überhaupt keine Markierung, was wohl daran liegt, dass hier keine Kanäle verwechselt werden können :-)

Soderl, jetzt hoffe ich mal, dass ich dir weiter helfen konnte. Bei weiteren Fragen steh ich gern zur Verfügung :-)

Subwoofer Kabel sind genau genommen Mono CinchKabel


Die bezeichnung Subwoofer Kabel hat schon ein bischen was von Hifi Voodoo ;) den eigentlich lang ein stinknormales Rot weiß Chinch Kabel wo du nur eine leitung benutzt hat der Subwoofer wie es oft der Fall ist 2 eingänge brauchst du noch eine Y cinchweiche

vodoo is gut -gg- vor allem wenn ich manche antworten hier lese... das Y-Kabel hab ich in meinem Beitrag vergessen. Liegt wohl daran, dass ich Subwoofer nicht mag und eher auf kräftige Standboxen stehe...

0
@Cyberzwerg

Ich wiederum möchte auf meinen Heco Victa Subwoofer nicht verzichten ;) ich hab in der Front Victa 300er Regal Boxen

Ohne Subwoofer klingt das nicht mal halb so schön :)

0
@Pialesb29

hehe, du hast eben noch nie richtige T+A gehört. aber zugegeben, heco victa sind garantiert auch nicht schlecht, treffen nur meinen hörgeschmack nicht. wenn ich so überlege, wir müssten wirklich mal ein treffen organisieren, wo jeder seine anlage anschleppt -g-

0
@Cyberzwerg

Ein Heco Victa 7.1 Systhem Samt AV Receiver und den riesen Subwoofer in meinen Kofferraum packen^^ glaube fast da langt mein Wagen nicht aus :) aber bin sehr zufrieden damit wobei jeder andere ansprüche hat, Victas sind in grunde eigentlich nur Hecos Einsteiger serie aber es sind Vollwertige Lautsprecher und keine Plastik brüllwürfel :) T+A kenne ich übrigens gar nicht aber was ich über google finde dazu sieht nahc guten klang aus :) und natürlich nach viel Geld LG Pia

0

das kann Cinch sein aber auch LWL Leitung und andere wie Klinke

Na, ein Subwoofer-Kabel ist ein Kabel für den Subwoofer - nur ist dann die Frage, für was das Kabel dann sein soll: Strom, Ton?

Ein Chinch-Kabel ist genau das gleiche, wie Du zur Verbindung von verschiedenen HiFi-Bausteinen benötigst: CD/DVD-Player, Vertärker,...

Über ein Chinch-Kabel wird quasi ein "genormtes" AUX-Signal übertragen (Tape, Tuner, CD, AUX... sind eigentlich identisch - nur der "Phono"-Eingang ist da etwas empfindlicher, da eine Schallplatte anders verstärkt werden muss, als ein iPod, CD-Player,...), bei dem der Ton eben eine gewisse Signalgröße aufweißt. Lauter und leises macht das dann hinterher der Verstärker, der eben dafür ein einheitliches Signal braucht, dass nicht schon vorher irgendwo verändert wurde.

Wenn Du also einen Aktiven Subwoofer hast, dann bekommt der Verstärker in diesem Sub das Signal in der Regel über ein Chinch-Kabel. Verstärken tut das der Aktiv-Sub dann ja selber...

Hasst Du aber einen passiven Sub, also ohne eingebauten Vertärker, dann hast Du als Sub-Kabel eben ein ganz normales Lautsprecherkabel - im idealfall reines Kupfer und mind. 4 qmm Querschnitt ;-) - denn der Sub bekommt dann ja das bereits verstärkte Lautsprecher-Signal von einem Verstärker.

Was möchtest Du wissen?