ist ein adobe flash player gefährlich oder was ist das überhaupt?

4 Antworten

Könnte durchaus passieren mir dem Flash Player Plugin deines Browsers.

Es ist halt eine große Schwachstellen der Browser ud wird gern von Hckerna usgenutzt, Vor allem auf illegalen Streamig Seiten und eben manchen Spieleseiten.

Bei Firefox aktueller Version bekommst du das Plugin nicht mehr altiviert. Bei Chrome muss du es per Mausklick zulassen. 

Einzig der InternetExplorer und Edge können noch normal damit umgehen. Beim Edge kannst du es auch in den Einstellungen ein- und ausschalten nach belieben.

Also,  das Flashplayer Plugin ist nicht gefährlich, aber ein Sicherheitsrisiko.

sry für die Tippfehler :/

0

Hallo,
der Adobe Flash Player ist keines falls gefährlich. Du musst ihn anscheinend nur Updaten. Du kannst mal bei Google einfach Adobe Flash Player eingeben und da müsste dann als erstes die offizielle Seite kommen. Das erkennst du auch daran, dass neben dem Link ein grünes Schloss angebildet ist.

LG

Der 'FlashPlayer' ist eine Art Zusatzprogramm damit der Internetbrowser Filme abspielen kann, wird aber auch für interaktive Spiele oder Anwendungen  verwendet.

Solange Du den Flashplayer bei Adobe direkt herunterlädst, kannst Du Dir einigermaßen sicher sein, dass der selbst nicht 'verseucht' ist - außer durch Adobe Werbung selbst. Beim herunterladen unbedingt alle zusätzlichen Optionen wegklicken !


https://get.adobe.com/de/flashplayer/

Das einzige 'Problem' ist, dass der FlashPlayer selbst auch Lücken haben kann, über die Schadsoftware auf den Rechner gelangen kann.
Deshalb ist regelmäßiger Update Pflicht !


Das einzige Problem bei der Einbruchsicherung des Hauses ist das Kellerfenster, das nur mit einem Karton verschlossen ist.

1
@PWolff

Um bei der Analogie zu bleiben:

Das Problem sind generell Fenster und Türen. Solange es Öffnungen gibt - wie gut sie auch verschließbar sind - könnte jemand unliebsamer eintreten. Notfalls indem der Eigentümer selbst die Tür öffnen ...

0

Was möchtest Du wissen?