Ist dieser Satz grammatikalisch korrekt "Ich schaffe das nicht vom Zeit her "?

11 Antworten

Zusatz zu Dummie42: Zeit ist Femininum (die Zeit und nicht der oder das Zeit). Deswegen geht "vom" nicht, denn das bedeutet "von dem", z.B. "vom Aufwand her...".

Vom ist die Verkürzung von " von dem". Also wäre " vom Zeit" gleich" von dem Zeit". Du sagst auch nicht "vom Frau"!

"von der". Aber der gesamte Satz ist sehr umgangssprachlich, also nicht schön.

Besser wäre:

"In der Zeit schaffe ich das nicht."

ja diese Umgangssprache findet man immer mehr, selbst bei den Nachrichten, schrecklich

0

Nein, ist er nicht, verstehen kann man es trotzdem


(Besser) Schreiben oder sagen kannst du: 

  • Ich schaffe das nicht von der Zeit her
  • Ich schaffe das zeitlich nicht.
  • Ich schaffe das von der Zeit her nicht.
  • Zeitlich schaffe ich das nicht.
  • Ich schaffe das nicht in dieser Zeit.
  • In dieser Zeit schaffe ich das nicht.


Da das "das" nur mit einem S geschrieben wird, kannst du auch sagen/schreiben:

  • Ich schaffe jenes nicht von der Zeit her.
  • Ich schaffe jenes von der Zeit her nicht.
  • Ich schaffe jenes zeitlich nicht.
  • Zeitlich schaffe ich jenes nicht.
  • Ich schaffe jenes nicht in dieser Zeit.
  • In dieser Zeit schaffe ich jenes nicht.

"Jenes" wird aber meistens nicht in der Aussprache verwendet.

Wo geht es hier denn um Aussprache?

Und was soll das mit dem "das mit nur einem s"? Ein "das mit 2 s", also "dass", ist ja eine Nebensatz-Konjunktion, die einen Aussagesatz einleitet, und die hat hier nun rein gar nichts zu suchen. Weshalb also diese merkwürdige Erklärung?

All die Varianten mit "jenes" sind zu streichen. Sie sind weder sprech- noch schreibüblich.

0

"..von der Zeit her".  Besser ist aber: "ich schaffe das zeitlich nicht. "

Was möchtest Du wissen?