Ist diese Aussage falsch oder richtig?

3 Antworten

Ohwehohach und du haben Recht!

Eine kleine Ergänzung allerdings: Jede Körperzelle hat einen diploiden Chromosomensatz (und damit zwei Gene für ein Merkmal) mit Ausnahme(!) von Samenzellen/Eizellen.

Zudem gibt es noch eine Ausnahme: Männer. Aufgrund unserer Gonosomen (XY) haben wir Männer in unseren Körperzellen nicht alle Gene zweimal. Denn das Y Chromosom trägt weniger/andere Gene als das X Chromosom, weswegen wir im Bezug auf X-chromosomale Gene haploid sind. Dies ist z.B. der Grund warum die Rot/Grün Farbenblindheit meist Männer betrifft, das entsprechende mutierte Gen liegt auf dem X-Chromosom. Frauen können den Fehler durch ihre (in der Regel) intakte Kopie auf ihrem zweiten X Chromosom ausgleichen...Männer nicht.

Für die Beantwortung der Frage sind die Ausnahmen allerdings nicht wirklich relevant. 

Körperzellen beinhalten einen diploiden Chromosomensatz, also 44 Chromosomen + XY/XX (je nachdem, ob Mann oder Frau). Nachdem ein Gen ein Abschnitt eines Chromosoms ist, muss es jedes Gen in Körperzellen daher auch zweimal geben.

Richtig weil wenn mehr Gene vorhanden sind nennt man es Gendefekt. Gene zuviel oder zuwenig ist nicht gut.

Ich glaube das ist falsch

0

Also allein schon mit gesundem Menschenverstand kann man die Frage beantworten. EIN Gen ist für EIN Merkmal verantwortlich. Klingelt da was?!

0
@anon6378

Haploid, diploid? Klingelt da was? Außerdem wäre sonst nicht nur "Trisomie 21" ein Problem, sondern bereits "Disomie 21". Manchmal täuscht halt der gesunde Menschenverstand auch...

1

Ok überzeugt.

0

Was möchtest Du wissen?