Ist die Stelle des Empfängers bei einem Fahrradcomputer egal?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die position ist vom umfang her egal. der magnet kommt so oder so mit jeder umdrehung am sensor vorbei. es kann alllerdings sein, dass wenn du zu weit von der mitte weg bist, der magnet an der speiche so weit nach innen rutscht, dass er den sensor nicht mehr bedienenen kann. das siehst du, wenn dus montierst.

mein persönlicher tipp: hol dir lieber was kabelgebundenes. du hast ja so wie so bremszüge etc. am rad, da kommts auf das dünne drähtchen auch nicht mehr an.

das kabelgebundene modell hat den vorteil, dass es zuverlässiger funzt. ins besondere, wenn man in der gruppe unterwegs ist. da spinnen sich die tachos schon mal gegenseitig was zurecht.

lg, Anna

danke fürs sternchen. ich gehe mal davon aus, dass das auch deswegen kommt, weil du meinen tipp mit dem kabel ernst nimmst.

ich kenne leider viele, die in einer solchen oder ähnlichen situation "ich will ich will" rufen, und teilweise nicht mal selbst genau wissen warum.

lg, Anna

0

Eine Radumdrehung dauert immer gleich lang, egal ob der Magnet in der Nähe der Nabe oder der Felge befestigt wird.

Insofern spielt das keine Rolle. Montiere den Sensor da, wo es vom Platz her am besten passt.

Okay danke, hätte ich eigentlich selber drauf kommen müssen... 🤦🏻‍♂️😂

0

Der Sensor erkennt nur "Magnet ist da" und "Magnet ist nicht da". Und misst die Zeit zwischen zweimal "Magnet ist da".

Wenn du dir kurz überlegst, ob ein Magnet an der Radnabe öfter am Sensor vorbei wandert als an der Felge, beantwortet sich die Frage von selbst.

Die Höhe ist egal. Lediglich die Entfernung zwischen dem Sender an der Gabel und dem Magnet an der Speiche ist vorgeschrieben. Diese musst du der Anleitung entnehmen.

Das kommt ganz auf deinen Tacho an, wie bei diesem die Reichweite ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich meinte nicht dem Abstand zum Rad, sondern die Höhe die er am Stoßdämpfer haben muss.

LG

0

Was möchtest Du wissen?