Ist die Schwerkraft auf der €rde an allen stellen und Erdteilen gleich?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Schwerkraft ist auf der Erde nicht überall gleich. Durch die Gravitation und die Rotation der Erde sind die Pole abgeflacht und der Äquator ca. 21 Km nach außen gewölbt. Also bist du am Äquator 21 Kilometer vom Erdzentrum weiter entfernt und die Schwerkraft übt auf dich entsprechend weniger Kraft aus. Außerdem bist du dort einer stärkeren Zentrifugalkraft ausgesetzt. Deine Masse bleibt natürlich immer gleich.  Das bewirkt aber das dein Gewicht am Äquator einige hundert Gramm weniger anzeigt als an den Polen. Es ist also eine Summe aus Schwerkraft und der Zentrifugalkraft, was dein Gewicht auf der Erde unterschiedlich anzeigt. Für einen 80 Kilo Mann würde ein Unterschied von 400 Gramm auf der Wage vor liegen(zwischen Äquator/Polen). Aber auch im Gebirge ist es das selbe Spiel. Auf der Waage verliert man im Schnitt alle 45 Meter, 1 Gramm Gewicht!

Danke für den Stern! Gruß...

0

Die Schwerkraft ist nicht überall gleich, allerdings erst in der zweiten Nachkommastelle (g variiert zwischen 9,78 und 9,83 m/s²) und es kommen dabei mehrere Effekte zusammen:

  1. Die aufgrund der Erdrotation auftretende Zentrifugalkraft ist am Äquator am größten, wirkt der Erdbeschleunigung entgegen und sorgt so für verringerte Werte, je näher man dem Äquator kommt.

  2. Die Erde ist aufgrund ihrer Rotation an den Polen abgeflacht und am Äquator ausgebeult; damit ergibt sich am Äquator ein größerer Radius R als an den Polen, woraus wiederum eine verringerte Erdbeschleunigung am Äquator resultiert.

  3. Die zusätzliche Masse, die sich aufgrund der Herauswölbung am Äquator ergibt, führt laut Gravitationsgesetz aber wieder zu einer Erhöhung der Erdbeschleunigung am Äquator, so dass die zuvor beschriebene Verringerung teilweise wieder kompensiert wird.

Das Bermudadreieck liegt zwar in Äquatornähe, aber Besonderheiten bezüglich der Schwerkraft gibt es dort nicht.

Die an der Erdoberfläche unterschiedlich starke Schwerkraft wird z.B. in der Geophysik ausgenutzt, um im Untergrund "schwere Massen" und "leichte Massen" zu unterscheiden und damit Lagerstätten, z.B. von Erzen (rel. schwer) oder Salzen (rel. leicht) aufzusuchen, ohne gleich sehr teure Probebohrungen vornehmen zu müssen.

Wären Menschen köprerlich stärker wenn die Schwerkraft der Erde größer wäre?

Bei niedriger Schwerkraft verliert man ja Muskeln, bekommt man dann bei einer höheren Schwerkraft mehr Muskeln?

...zur Frage

Dreht sich die Erde wirklich (!) mit 1600 Km/H?

Ich kann mir das nicht so recht vorstellen. Natürlich wirkt die Gravitation, so dass wir Menschen das nicht so spüren. Aber ich habe mich etwas damit beschäftigt und festgestellt, dass (nur ein Beispiel) ein Flug von Frankfurt nach Osten (2000 KM) genauso lang dauert wie ein Flug nach Westen (auch 2000 KM).

Wie kann das sein?

Wenn man "MIT" der Umdrehung fliegen würde, könnte man das Ziel ja gar nicht erreichen, es sei denn, das Flugzeug fliegt schneller als 1600 Km/h, um das Ziel "einzuholen". Andersherum bräuchte man ja sehr viel weniger Flugzeit, wenn man "GEGEN" die Erddrehung fliegt, weil das Ziel ja dann auf einen zu rast.

Warum braucht man für die Strecken jedoch gleich viel Zeit? Dort oben wirkt ja nicht die Gravitation wie hier auf der Erde.

MfG Legatus

P.S: Man könnte auch eine Drohne auf eine Geschwindigkeit von 1600 Km/H gleich der Erddrehung bringen. Drosselt man die Drohne auf 0 Km/H, müsste sich die Erde nicht unter der Drohe "wegdrehen"? Tut sie aber nicht.

...zur Frage

Wie oval kann die Erde werden und wie stark ist die Anziehungskraft beim Erdkern?

"Durch die Gravitation und die Rotation der Erde sind die Pole abgeflacht und der Äquator ca. 21 Km nach außen gewölbt. Also bist du am Äquator 21 Kilometer vom Erdzentrum weiter entfernt und die Schwerkraft übt auf dich entsprechend weniger Kraft aus."

Kann es dann sein, dass die Erde dann doch irgendwann eine Scheibe sein wird - oder zumindest sehr, sehr oval (wenn man davon ausgeht, dass der Weltraum so lange 'überlebt"? Und weiß man in etwa, wie stark die Anziehungskraft ganz nah am Erdkern ist? Die muss ja schließlich größer sein, als an der Oberfläche (alles ganz theoretisch gesehen). Und was passiert mit einem Menschen, der längere Zeit größere Schwerkraft ausgesetzt ist? Ist es das Gegenteil von Schwerelosigkeit; also stärken sich seine Muskeln und schwellen seine Füße an?

Ich hab ein wenig nach solch ähnlichen Dokus gesucht, konnte aber keine finden, falls jemand etwas Ähnliches kennt, ich nehme so eine Empfehlung sehr dankbar an!

...zur Frage

Schwerkraft unter der Erde

Herrscht unter der Erde mehr oder weniger Schwerkraft als auf der Erdoberfläche? Oder dieselbe Schwerkraft? Wer kann mir helfen? Liebe Grüße :)

...zur Frage

Würden Bäume auf dem Mond unendlich hoch werden?

Auf der Erde wird dies ja durch die Schwerkraft verhindert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?