ist die Miet-AVAL Bürgschaft durch meine Bank kündigbar.Kann die Bank mir dann noch mein Konto kündigen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wie gesagt wird das mit den momentan niedrigen Zinsen zusammenhängen.

Der Aufwand für die Bank ist höher als der Ertrag. Siehe hier Kündigungen bei Altverträgen bei Bausparverträgen wegen angeblicher Überschreitung der Einzahlungsbegrenzung.

Du kannst Widerspruch einlegen gegen das Kündigen des Kontos

Das geht nicht mit mit Widerspruch einlegen gegen Kündigung d Kontos. Man kann nur Widerspruch einlegen gegen geänderte (teurere) Kontogebühren. Aber wenn man Widerspruch einlegt, wird man bei so mancher Bank gleich rigoros komplett gekündigt... aber das kann die bank nicht solang sie ein Miet-AVAL als Bürgschaft laufen hat, weil da wäre sie schön blöd, diesen ohne die Sicherheit eines zugehörigen Kontos alleine stehen zu lassen.

0

evtl. könnte man das noch umwandeln in ein normales Kautionskonto. Die Zinsen sind aber ebenfalls recht bescheiden, mag evtl. auch daran liegen.

Der Vermieter muß das ja auch sicher anlegen

Danke..aber das ist nicht die Antwort auf meine Frage(s.o.)-ich wollte wissen ob meine Bank, wenn sie mir ein Miet-AVAL Bürgschaft gegeben hat, der weder durch meine Bank noch durch mich noch durch meinen Vermieter gekündigt wird, dann überhaupt mein Girokonto kündigen kann, denn: meine Bank wird ja eine Sicherheit brauchen u Geld stehen lassen auf meinem Konto u wird das Girokonto zum Einzug der AVAL-Gebühren(jährlich) verwenden wollen. Oder kann sie aus irgend einem Grund kündigen(aber ich habe nur wahre Angaben gemacht und meine Vermögensverhältnisse sind gut)

0

Was möchtest Du wissen?