Ist die Kommasetzung hier richtig?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

1.) Langsam aber sicher ging er die Treppen hoch.: Adverbialbestimmung - Prädikat -Subjekt - Lokalbestimmung

  • Nie ein Beistrich zw. verschiedenen Satzgliedern (wie du's richtig in Satz 2 hast), daher kein Komma vor ging

Alles andere ist in Ordnung

• "langsam, aber sicher" - Das Komma vor aber ist richtig: Ein Komma steht zwischen Adjektiven, die nicht durch folgende Bindewörter und, oder, bzw., entweder-oder, wie, sowie, sowohl-als auch, weder-noch, nicht - noch, respektive verbunden sind!

2.) Kaum hektisch suchte er nach seiner Mutter. Lauter versch. Satzglieder, daher kein Komma.

3.) Er wusste nicht, was geschah, doch er glaubte es zu wissen. • Hauptsatz ( Er wusste nicht) - Nebensatz (was geschah - wen/was wusste er nicht? = Objektsatz) - 2. Hauptsatz (* doch er glaubte es zu wissen*) - zwischen Haupt- und Nebensatz immer Beistrich! (wie du es auch richtig in Satz 4+5 hast!)

4.) Sie ging schneller * (HS), als sie beabsichtigte zu gehen(NS - der Komparativsatz wäre besser mit der Personalform in Endstellung: als sie zu gehen beabsichtigte)

Ein Komma vor dem Infinitiv zu gehen (der jetzt zu den Infinitiv-"Gruppen" gezählt wird), wäre nach § 75 E1 u. E2 der Reformregeln (s. Duden Kommaregel 116) allerdings erlaubt.

5.) Es war erstaunlich (HS), wie viele Leute an der Kantine anstanden.(NS - wer/was war erstaunlich? = Subjektsatz)

Koschutnig 12.04.2012, 16:08

Nachtrag:

Auch in Nr. 3 ist im 2. Hauptsatz (doch er glaubte es zu wissen) eine Nennformgruppe (erweitert mit einem Objekt es ), die also ein Komma wie in Nr. 4 erlauben würde.

Auch hier gilt zwar formal Kommaregel 116, s. * http://www.duden.de/rechtschreibregeln/komma

doch lässt sich die Gliederung des Satzes gar nicht deutlicher machen, und ein Missverständnis, das durch ein Komma ausgeschlossen würde, kann hier gar nicht auftreten.

0

Du musst nicht so viele Kommas setzen. Du kannst allerdings noch mehr einstreuen, um z.B. bestimmte Teile zu betonen oder die Struktur klarer zu machen. Im Zweifel kannst du dich (meistens) an den Verben orientieren: Zusätzliche flektierte Verben bedeuten (meistens) einen Nebensatz, also dass irgendwo ein Komma oder mehr nötig ist.

Langsam aber sicher ging er die Treppen hoch.
Hier ist kein weiterer Satz, der mit dem aber verknüpft wird, sondern nur ein weiteres Wort. Anders wäre es z.B. bei "Er ging langsam, aber sicher war er trotzdem nicht." Du kannst allerdings betonen, dass er sich sicher fühlt, indem du es in Kommas oder sogar Bindestriche setzt. Grammatikalisch nötig ist es nicht.

Kaum hektisch suchte er nach seiner Mutter.
Wenn du die Gemütslage betonen willst (kaum hektisch), kannst du danach ein Komma setzen.

Er wusste nicht(,) was geschah, doch er glaubte (,) es zu wissen.
Das Komma vor "was" ist schwierig, denn es gibt die Regel, dass man "formelhafte Nebensätze" ohne Komma schreiben darf. Welche aber dazugehören ist fraglich. Ich hätte es spontan ohne geschrieben, aber du gehst nicht fehl, wenn du es hinschreibst. Bei Konstruktionen mit "zu" muss kein Komma gesetzt werden, in diesem Fall würde ich es auch weglassen, sonst wirkt der Satz atemlos.

Sie ging schneller, als sie beabsichtige(,) zu gehen.
"Zu", selbes Prinzip. Allerdings würde ich den Satz kürzen und nur "Sie ging schneller als beabsichtigt." schreiben, es sei denn, es ist stilistisch relevant.

Es war erstaunlich, wie viele Leute an der Kantine anstanden.
Hier hängt die Infinitivkonstruktion von einem Verweiswort ab ("Was war erstaunlich?"), daher wird Komma geschrieben (Duden §75).

Koschutnig 07.04.2012, 11:11

Unfassbar!

Was da geschrieben worden ist, ist pure dichterische Freiheit und hat mit deutscher Rechtschreibung nicht das Geringste zu tun!

Die letzte Erklärung ist sogar haarsträubender Unsinn und absoluter Quatsch "Hier hängt die Infinitivkonstruktion von einem Verweiswort ab "), denn im ganzen Satz ist ja überhaupt kein Infinitiv drin!!! - und dazu wird dann ein Duden-§ zitiert!

Ein wenig Ahnung sollte man schon haben, wenn man hier Auskunft und Ratschläge geben will!

Es war erstaunlich, wie viele Leute an der Kantine anstanden = Hauptsatz + Nebensatz (Subjektsatz).

anstanden = Personalform (3.P., Pl ., Präteritum, Aktiv, Indikativ, ) zum Inifinitiv anstehen.

0
Serela 08.04.2012, 00:43
@Koschutnig

Mea maxima culpa! Die letzte Erklärung ist in der Tat absolut inkorrekt und ich entschuldige mich dafür!

"Nicht das Geringste" finde ich dennoch übertrieben und würde um Korrektur tatsächlicher Fehler bitten. Dass ich mich nicht permanent in entsprechender Terminologie äußere, schließt meiner Meinung nach nicht die Anwendung funktionierender Eselsbrücken aus. Oder doch?

0
Koschutnig 10.04.2012, 14:34
@Serela

Ich entschuldige mich für die Grobheit.

"Nicht das Geringste zu tun" bezog sich auf deinen Anfangsbemerkung, besonders aufs "Du kannst allerdings noch mehr
[
Beistriche] einstreuen" . Das hat mich wirklich aufgeregt, denn die Beistrichsetzung unterliegt trotz ihrer Lockerung durch die Rechtschreibreformer immer noch einer Reihe von Regeln (die ich, wie mir soeben gezeigt worden ist, auch nicht wirklich beherrsche). Danach bin ich an deiner letzten "Erklärung" hängengeblieben, und da war's dann ganz aus, auf das hin hab ich das Übrige gar nicht mehr analysieren wollen.

0
Serela 10.04.2012, 15:23
@Koschutnig

Ich wollte auch nicht ausdrücken, dass man beliebig welche einstreuen kann, sondern dass es auch optionale Regeln gibt, die sich eben nach Betonungsintention richten. Das mit dem Infinitiv habe ich übersehen, weil ich auf das Stichwort "Verweiswort" reagiert habe, ohne offenbar den Rest gründlich zu lesen. Aber so lernt man eben dazu ;)

0
96Julia96 14.04.2012, 22:44
@Serela

Ähm ja, also danke für eure Hilfe! Ich habe zwar verschiedene Antworten bekommen, aber trotzdem danke, dass ihr alle versucht habt, mir zu helfen :)

Und ein großes Danke an Koschutnig =)

0

Langsam, aber sicher ging er die Treppen hoch.

Kaum hektisch suchte er nach seiner Mutter.

Er wusste nicht was geschah, doch er glaubte es zu wissen.

Sie ging schneller, als sie beabsichtigte zu gehen.

Es war erstaunlich, wie viele Leute an der Kantine anstanden

96Julia96 07.04.2012, 09:00

Danke für die Antwort.

Also kommt nach sicher und vor was kein Komma. Okay, dann ändere ich das :)

0

Es ist nur ein einziger Kommafehler in all den Sätzen enthalten: das 2.Komma im 1.Satz muss weg.

Ansonsten alles OK. Kompliment!

Falls du bei all den unterschiedl. Auskünften hier die Duden-Regeln zur Sicherheit nachlesen möchtest:

  • 1.Satz: K113
  • 3.Satz: HS1, NS, HS2 --> Satzgefüge K121
  • 4.Satz: K112
  • 5.Satz: HS, NS --> Satzgefüge K121

Naja, Ich würde es nicht so schreiben. Aber Kommas = kurze Pause machen und letztendlich entscheidest du, wo man eine Pause macht und wo nicht.

96Julia96 07.04.2012, 08:56

Naja, aber aussuchen kann ich es mir ja nicht, wo ich überall ein Komma setze...

0

hey ich habe keine ahnung von rechtschreibung aber braucht man das komma hinter sicher im ersten satz wirklich?

96Julia96 07.04.2012, 08:56

Das frag ich mich selbst =)

0
Luzi16 07.04.2012, 08:59
@96Julia96

nein. bsp. Sicher ging er die Treppe hoch. oder Er ging sicher die Treppe hoch.

0
96Julia96 07.04.2012, 09:02
@Luzi16

Okay, stimmt. Macht Sinn.

Aber noch eine klitzekleine Frage. Wann muss ich denn dann immer vor was, wo, wie und so ein Komma setzen???

0
Luzi16 07.04.2012, 09:06
@96Julia96

das ist meist der beginn eines Nebensatzes. bsp. Ich werde mal Fussballer. <- eigenständiger Satz. Jetzt erweitern wir um einen Nebensatz: Ich werde mal Fussballer, wenn ich groß bin. Werd grad selbst unsicher ;(

0
96Julia96 07.04.2012, 09:09
@Luzi16

Okay, danke schön :) Und immerhin versuchst du, mir zu helfen. Und wenn es doch nicht stimmt, ist es auch nicht ganz so schlimm ;)

0
Luzi16 07.04.2012, 09:15
@Luzi16

Im Grunde musst du , wenn du einen Nebensatz einfügst, ein Komma setzen. Oder, wenn du mehrere Adjektive aneinander reihst. Bsp. Den eckigen, schwarzen Kasten, welcher recht mitgenommen wirkte, nannte er Fernseher. oder Den eckigen, kaum mehr schwarzen Kasten.... (<-- hier beschreibt "kaum mehr" das schwarz)

0

Es ist alles richtig nur es kann, muss aber nicht hier, noch hier eins hin:

Kaum hektisch, suchte er nach seiner Mutter

Was möchtest Du wissen?