Ist die Englische Grammatik wirklich einfacher wie die Deutsche Grammatik?

11 Antworten

Hii

Also ich bin Bulgare und wohne in Deutschland seit 6 Jahre und spreche beide Sprachen fließend.

Ich hatte Englisch seit dem Kindergarten und hatte echt Glück mit meine Englischlehrer. Dank diese Glückes kann ich ohne Problem Filme, Serien, Bücher auf Englisch gucken/lesen.

Jedoch bin ich der Meinung dass Englisch (da es ja auch einer eher neuere Sprache ist) einfacher ist als viele andere Sprachen.

  • sie ist nicht hart (also nicht schwer auszusprechen)
  • die Grammatik an sich verglichen mit der Deutschen ist viel einfacher
  • und die Sprache ist sehr angenehm meiner Meinung nach (z.B. Lieder)

Hoffe dass ich das gut erklärt habe und dass ihr mich verstanden habt.

Was wenn jemandem es schwieriger fällt, Englisch fehlerlos zu sprechen als Deutsch? Ich finde Englisch hat viele Unregelmäßigkeiten, die einem das Sprechen erschweren. Klar, Deutsch hat mehr Grammatikregeln, dennoch bin ich an der Universität mehr bei Englischprüfungen durchgefallen, als bei Deutschprüfungen.

0

Ja sie ist einfacher weil es alleine schon so viel weniger Endungen gibt und das man als Artikel immer The benutzen kann

Hi.
Ja, das finde ich auch.

Gruß, earnest

ja. wenn du die z.B. die personalpronomina im deutschen nimmst, nur mal als beispiel. für ausländer ist es so mit das schwerste im deutschen unterscheiden zu können ob es der , die oder das Baum heißt. es gibt eigentlich keine wirkliche regel dafür. im englischen sagt man einfach immer "the" ...

Das mit dem der die das können noch nicht mal deutsche richtig. Einer aus meiner Klasse sagt z.b. immer das leopard und sagt dass der leopard sich blöd anhört.

Außerdem gibt es ja noch unbestimmte artikel wie z.b. etwas.

Die armen ausländer die deutsch lernen :D

Aber ich habe so das gefühl dass die deutsche sprache in ein paar jahren aussterben wird denn im deutschen sagt man eh shcon sooo viel englische wörter.

Was meinst du? Wird die deutsche Sprache irgendwann mal aussterben?? Ich denke schon :D

1

Beim Einstieg in die englische Sprache scheint es, dass sie leichter zu erlernen sei als die deutsche. Das verändert sich mit wachsendem Einblick in die Sprache.

Abgesehen von den Artikeln u.a., gibt es eine Menge von Schwierigkeiten der englischen Sprache, die man beherrschen muss, um sich nicht nur irgendwie verständigen zu können.

Dazu gehören u.a.

1)  Das englische Zeitensystem ist wesentlich komplexer als das deutsche Zeitensystem, wenn auch einfacher als das der romanischen Sprachen. 

2)  Der Gebrauch der Modalverben ist schwierig, weil englische Modalverben nicht alle Formen in allen Zeiten bilden.

3)  Das Englische kennt unterschiedliche Wörter für die Beschreibung von Wandlungen, also Wörter, die dem deutschen werden entsprechen. Es ist hier zwar einfacher als andere Sprachen (z.B. das Spanische), aber immer noch reichlich kompliziert. 

4)  Eine Hürde ist natürlich auch die Rechtschreibung bzw. Aussprache, weil, wie wir schon im nächsten Kapitel sehen werden, aus der Art, wie etwas geschrieben wird, sich nicht sicher entnehmen lässt, wie etwas gesprochen wird.

5)  Viele Verben sind unregelmäßig und müssen auswendig gelernt werden.

6)  Das Englische kennt sehr viele Partizipialkonstruktionen und andere Konstruktionen ähnlichen Typs, wie den gerund, die im Deutschen so nicht möglich sind. 

Siehe:

http://www.englisch-lehrbuch.de/grammatik/kapitel1/1_2_ist_englisch_einfach.htm

Ich tue mich trotzdem viel einfacher mit der englischen sprache als mit der deutschen sprache.

Ich bevorzuge sogar englische filme und englische bücher da sie meist besser sind als deutsche sachen :D

Die zeiten, rechtschreibung und aussprache ect. ist für mich kein problem.

1
@TheLittleHobbit

Gut, es liegt sicherlich auch daran, dass Englisch eine germanische Sprache ist und unserer näher als romanische und slawische Sprachen z.B.:)

Ich hatte zu Beginn der Erlernens der engl Sprache das Gefühl, sie sei leichter. Diese (meine) Wahrnehmung hat sich dann etwas verschoben. Aber es ist eben nur meine.:)

0
@TheLittleHobbit

Sry, das wage ich zu bezweifeln. Beherrschst Du z.B. wirklich "will future progressve" und seine Anwendung? Kannst Du Sätze wie "Das hättest Du nicht machen müssen" korrekt übersetzen?

1

Was möchtest Du wissen?