Ist der Pilz essbar?

 - (Garten, Natur, Pilze)

4 Antworten

Wie PVJeltz sagt deutet zwar einiges auf den Wisenchampignon, aber eine Pilzbestimmung per Photo ist NICHT möglich und kann sehr gefährlich sein!!

In diesem Fall sieht man z. B. die Stielbasis nicht, es gibt keinen Geruch usw.

= daher nochmal: via GFN KEINE Pilzbestimmung/beratung!

dafür gibt es wie gesagt Pilzberatungsstellen...

... oder lass den schönen Pilz einfach stehen und erfreue Dich des Anblicks :-)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es ist ein Vertreter aus den Champignons, so viel ist klar. Welche Art genau kann so auf gf nicht gesagt werden. Sonst solltest du eine Beratungsstelle aufsuchen. Es könnte auch eine giftige Champignonart sein.

Das ist ein Champignon, welche Art kann man nach so einem Foto nicht sagen, ein Wiesenchampignon ist es NICHT, dafür ist der Stielring viel zu kräftig.

Es gibt auch giftige Champignons, z.b. den Karbolegerling. Ohne Geruchsangaben, Verfärbeverhalten nach Verletzungen , Querschnitt durch den ganzen Pilz, incl. Stielbasis kann man da zur genauen Art nichts sagen.

Ja, das ist ein Problempilz. Der Name Champignon assoziiert bei Nichtkennern immer die Genießbarkeit. Dabei sind darunter einige Arten, die durchaus den Abend verderben können. Eine Geruchsbeschreibung, nachdem ein Stückchen zwischen den Fingern zerrieben wurde, ist zwingend notwendig zur Einordnung.

0

JEDER Pilz ist essbar. Manche allerdings nur einmal.

Der hier sieht aus wie ein stinknormaler Wiesenchampignon. Verwechslungsgefahr besteht allerdings mit dem weißen Knollenblätterpilz, der giftig ist. Allerdings sprechen braune Lamellen (und Geruch nach Schokolade) für den Champignon.

Suche eine Pilzberatungsstelle auf und sammle nur Pilze, die du genau kennst.

Geruch nach Schokolade? :O

Bei mir riechen Wiesenchampignons nach Anis, aber nicht nach Schokolade ;)

0

Was möchtest Du wissen?