Ist das wirklich Ruhestörung (Mietwohnung)?

8 Antworten

Das was dein nachbar fordert geht viel zu weit er kann zwar vordern das du nicht auf volle pulle das tv gerät hast usw.aber nicht das du um 22 uhr alle geräte abschaltest außerdem ist es oft so das in alten haüsern eine schelchte schallisulierung gibt und dafür bist du als mieter nicht zuständieg.Aber keiner kann verlangen das du nicht hören darfst wen die person ärger macht wende dich an dienem vermieter den sie stört deinen frieden.Wen das weiter gevordert wird empfehle ihm er soll sich was für die ohren besorgen oder seine eigene wohnung besser schallaisolieren.Oder er ist vieleicht ja auch absichtlich auf streit aus.!?Ein mieter kann nicht dafür sorgen das dein vermieter dich kündiegt außerdem nach 20 jahren hat selbst der vermieter erhebliche probleme das durch zu bekommen vor gericht.zb für das tv gibt es auch tragbare kofhörer für ein paar euos aber dein nachbar kann nur verlangen das du das tv auf zimmerlautstärke hast mehr nicht das wäre sonst ein eingriff in deine rechte .

Deine Nachbarin kann das ja gerne anzeigen, ob es tatsächlich etwas bringt...naja, wohl eher nicht. Im Normalfall würde wahrscheinlich die Polizei einmal vorbeikommen (wenn es nachts wirklich mal laut sein sollte) und wenn die da nicht wirklich laute Partymusik hört, dann wird sie die Mieterin über Dir nicht mehr ernst nehmen. 

Heute wurde mir mit rechtlichen Schritten gedroht bis hin zur Mietkündigung wenn ich ab 22 Uhr nicht alle Geräte komplett ausschalte oder Kopfhörer trage da ich dafür zu sorgen habe das andere Mieter nicht gestört werden.

Wer hat gedroht? Die neue Mieterin oder der Vermieter?

Die Mieterin über mir, also meine Nachbarin hat es angedroht.

0
@Jungel

Die kann drohen soviel sie will. Seit wann haben Mieter was zu sagen, ob jemand gekündigt wird. Da hat der Vermieter doch wohl ein Wörtchen mitzureden. Und ist es nicht merkwürdig, dass sich in den 20 Jahren vorher niemand über dich beschwert hat? So weit kann der Vermieter auch denken. Die Dame scheint zu jener Sorte zu gehören, die sich auch über Lautstärke aus deiner Wohnung beschwert, wenn du drei Wochen im Urlaub bist. Lass dich auf keine Diskussionen mit ihr ein. Wenn sie sich wieder mal beschwert, sag doch einfach: "Das ist aber komisch, ich war doch gar nicht zuhause..."....und dann lass sie stehen.

0

Was möchtest Du wissen?