Ist das Tragen eines Gummi-Slip, um sich zu erregen, krankhaft?

6 Antworten

Hallo Nora,

warum sollte es schlecht sein, wenn es Dir gut ? Natürlich ist es das nicht.

Ich kenne so etwas aber sehr gut, ich hatte mich auch hier angemeldet, weil ich dachte mit mir stimmt etwas nicht. Jeder hat seine Neigungen und etwas, das ihn "besonders" macht.

Das letzte was Du brauchst, ist psychatrische Hilfe.... Du geniesst das Gefühl der Erregung und der Lust, was daran sollte verwerflich sein ?

Ich finde, es ist alles gut, so wie Du es machst. Du schreibst selbst:.....Ich versuche, das tägliche Tragen zu vermeiden. Das gelingt mir auch, weil ich merke, dass nach zwei drei Tagen meine Lust auf die Slips steigt.

Und ich trage die Gummihöschen nicht den ganzen Tag. Das wird mit der Zeit unangenehm. Ich kann mich im Auto umziehen.

Also nimmst Du dir doch nur, was Du brauchst ;) Und natürlich erregt es dich, wenn Du damit unter Menschen bist.... ^^ Du stellst Dir vor, was gerade in deinem Unterleib geschied und schaust in die Gesichter der anderen...Hallo ? Das würde mich auch mehr als erregen ;)

Es tut Dir gut, also mach so lange weiter, wie es Dir gefällt.

Viel Spaß dabei ;)


 

Danke für Dein Verständnis und die netten Worte ...

1

Hall Nora, gefällt mir, wie offen und ehrlich Du damit umgehst. Du setzt deine sexuellen Fantasien in die Realität um, was viele sich nie trauen würden.

Erlaubt ist alles, was Dir gefällt und Dich befriedigt. Wenn es Dich erregt und Du es brauchst, dann solltest Du es auch machen, aber nicht übertreiben, sonst ist der Reiz weg und es kommt wirklich zur Sucht. Das kann ganz schnell gehen. Vor allem musst Du aufpassen, dass dein Job nicht darunter leidet. Mit anderen Worten - Du musst es im Griff behalten, bevor es Dich im Griff hat. Also nicht ständig oder täglich machen.

Es dürfte wohl auch der Reiz des "Erwischtwerdens" sein, die Furcht von anderen durchschaut worden zu sein, weil Du was "Unanständiges" machst und ggf. noch einen Orgasmus bekommst..

Viele haben solche oder ähnliche sexuelle Neigungen. Deshalb musst Du aber nicht in psychologische Behandlung.

Ich schreibe Dir dazu gerne noche eineNachricht!

Liebe Nora,

danke für deine Offenheit, aber du solltest dir keine zu große Sorge machen, denn diese belastet dich seelisch tatsächlich. Die erregende Lust mit deinen Slips tut das nicht. Du musst lernen zu akzeptieren, dass du "Du" bist. Damit meine ich, dass deine sexuellen Empfindungen zu dir gehören. Nicht alle Menschen sind gleich, sondern ganz im Gegenteil. Jeder ist ein Individuum mit ganz eigenen, persönlichen Interessen und Vorlieben.

Viele Menschen denken, dass irgend etwas an ihnen nicht normal oder nicht gesund sei, nur weil es sich von der Masse abhebt, diese unterschätzen dann aber ihre eigene Persönlichkeit, wenn du verstehst, wie ich das meine. Deine Lust, egal, was es auch immer sei, gehört zu dir, ist nicht krankhaft, sondern dadurch normal. Du brauchst keine psychologische oder gar psychatrische Betreuung. Lerne damit zu leben, so wie du bist und akzeptiere das für dich und deinen Körper.

Wenn es dich selbst belastet, weil es zu viel werden sollte, das passiert aber erst, wen du keine Freude mehr daran hast, dann versuche es zu reduzieren bis zu dem Maß, dass du wieder Freude daran hast. Es ist richtig, dass du den Tag dann mit einer entspannenden eigenen Lustbefriedigung bis zum Höhepunkt ausklingen lässt, denn das halt ich auch für sehr wichtig. Du musst von der Spannung wieder runter, die du am Tag aufgebaut hast, sonst nimmst du diese mit in deinen Schlaf und das tut dir auf Dauer nicht gut, denn dann bräuchtest du tatsächlich ärztliche Hilfe.

Nicht ohne Grund ist Selbstbefriedigung für viele Menschen wichtig, da sie gesund ist, entspannt, Stress abbaut, Glückshormone freisetzt und zum allgemeinen Wohlbefinden beiträgt. Du merkst selbst, dass du erst danach gut schlafen kannst.

Noch ein letztes zu deinem "Problem": Wenn du befürchtest, dass dich der vor dir liegende Tag wieder sehr stressen wird, dann beginn ihn doch schon mit einer beglückenden Selbstbefriedigung. Es könnte sein, dass es dir danach so gut geht, dass du an diesem Tag keine Probleme mit deinen Slips bekommst. Der Höhepunkt am Morgen begleitet dich gefühlsmäßig für den ganzen Tag und hält dich gleichmäßig auf dem selben Level. Nimm dir früh mal Zeit dazu und probiere es einfach mal aus, denn probieren geht ja bekanntlich über studieren.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

Gruß Matzko

Hallo Matzko,

Danke für Deine lieben, ausführlichen und ehrlichen Zeilen. Und für Dein großes Verständnis.
Wahrscheinlich ist in meinem Leben einfach einiges schief gelaufen und ich versuche, das zu kompensieren. Das mag auch mit einem Mangel an Selbstwertgefühl zusammenhängen.

Deinen Tipp, "es" am frühen Morgen zu machen kann ich leider nicht schaffen, weil ich per Wecker aus dem Schlaf gerissen werde und mich dann beeilen muss, los zu kommen.

Was mich wundert: es melden sich "nur" Männer, um mir zu helfen ...

LG Nora

1
@Nora45

Vielen Dank für deine nette Ergänzung, die mich sehr gefreut hat. Aufgrund meines Alters (aber nicht nur deshalb) und eigenen Erfahrungen, helfe ich gerne, wenn es mir möglich ist. Oft auch über PN, wenn es um Dinge geht, die man nicht öffentlich behandeln möchte. Ich biete dir das ebenso gerne an, wenn du das möchtest.

0

Selbstbefriedigung, Reiben?

Ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Wenn ich mich selbstbefriedige dann lege ich mich auf den Bauch, lege meine Hand unter meine scheide und reibe mich an ihr, bekomme dadurch aber keinen krassen orgasmus. Beim Fingern werde ich total Feucht spüre aber keine Erregung hat jemand eine Idee was is noch ausprobieren könnte? Bin Jungfrau 😬

...zur Frage

Neue Freundin. Spüre nichts bei Sex mit Kondom?

Hi,

vielleicht könnt ihr mir helfen oder Tipps geben. Ich habe eine neue Freundin. Ihre Vagina ist nicht eng gebaut, sondern eher normal ( oder sogar etwas weiter ).

Auf jeden Fall habe ich das Problem, wenn wir Sex mit Kondom haben ( Durex gefühlsecht ), spüre ich kaum etwas ( Reibungsgefühl an der Eichel ) und ich komme einfach nicht zum Orgasmus. Obwohl sich meine Freundin Mühe gibt und alle möglichen Stellungen austestet, passiert nichts. Ich bekomme einfach kein Geilheitsgefühl.

Einmal machten wir es zum Test ohne. Da spürte ich alles und wurde auch relativ schnell geil ( kurz davor aber aufgehört ). Aber sobald der Gummi drauf sitzt, keine Gefühle mehr.

Bei Exfreundinen war das nicht der Fall ( die fühlten sich enger an ) und ich hatte das Gefühl der Reibung gespürt ( selben Kondome )

Da meine Freundin sich nun schlecht fühlt deswegen, möchte ich natürlich schauen an was es liegen könnte. Kann ja auch ein Problem von mir sein.

Sollten wir die Kondomsorte austauschen ? Was wäre denn besser geeignet ? Oder kann es was anderes sein ?

Gruss

...zur Frage

Ich spüre nichts beim Fingern?

Hey Leute. Ich bin 15 und mein Freund (16) hat mich schon ein paar Mal gefingert. Ich bin aber noch Jungfrau. Naja jedenfalls spüre ich irgendwie nichts wenn er in mich eindringt. Es fühlt sich gut an und ich möchte nicht dass er aufhört aber es erregt mich kein bisschen. Es tut auch immer etwas weh wenn er einen Finger einführen will. Ich werde nie richtig feucht weil ich immer etwas angespannt bin, ich will aber dass er mich trotzdem fingert weil ich es eben irgendwie mag. Wenn er es mit 2 Finger versucht ist es schon ziemlich schmerzhaft für mich ich sage ihm dann immer dass er aufhören soll. Wie soll das dann bloß bei meinem ersten Mal werden? Er hat schon Erfahrung und ist auch nicht grob oder so. Gestern hat er mich gefragt ob ich letztes Mal zum orgasmus gekommen bin. Ich habe es verneint weil ich nicht wirklich viel Erregung dabei spüre. Daraufhin hat er gesagt dass er es nächstes Mal dazu bringen möchte. Ich fühle nach einer Zeit dabei immer einen Druck auf der Blase als müsste ich aufs Klo, deswegen lasse ich ihn nie weiter machen. Ist das normal? Sollte ich ihn einfach mal weiter machen lassen, ist das vielleicht das Gefühl beim vaginalen Orgasmus? Danke schon mal für eure Antworten.

...zur Frage

Bin ich frigide oder was stimmt nicht mit mir?

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit habe ich schon eine ähnliche Frage gestellt, seitdem hat sich mein Problem jedoch nicht geändert. Kurz zu meiner Situation und zu mir:

Ich werde 31, bin weiblich, hatte meinen ersten Sex mit 17. Ich bin in meinem ganzen Leben noch nie feucht geworden. Wenns mal bissl gefluscht hat, dann lag es an Ausfluss und nicht an sexuell erregender Feuchtigkeit. Bisher hat es kein Mann geschafft, mich zum Orgasmus zu bringen. Wenn ich gekommen bin, dann immer in der gleichen Position und mit viel Anstrengung und weil dabei wohl die Beckenbodenmuskeln angespannt wurden. Nun habe ich seit einem halben Jahr eine Freundin. Sie hat es in dieser Zeit zweimal geschafft, mich durch klitorale Stimulation mit der Hand zum kommen zu bringen. Was mich frustriert ist, dass das nur zweimal so gewesen ist, das war im Sommer und seitdem ist es so, dass wir viel Sexspielzeug verwenden, aber letztendlich komme ich nur zum Orgasmus, wenn ich dabei zusätzlich selbst Hand anlege und es dauert trotzdem lange. Ich komme also weder durch Sexspielzeug, noch durch andere klitorale Stimulation und durch lecken auch nicht. Ich denke mir, wenn ichs mir letztendlich eh immer selbst machen muss, brauch ja auch nicht wirklich einen Sexpartnerin oder eine Sexpartnerin. Es ist außerdem auch fast immer so: Ich habe Lust auf Sex. Sex geht los (Vorspiel, alles eigentlich so, wie man es sich wünscht). Ich werde durch verschiedene Aktivitäten auch erregt. Zum Beispiel durch fingern. Das erregt mich so sehr, dass mir heiß wird, mein Gesicht rot wird usw. ABER: Dieses Gefühl und die Erreung sind nur von kurzer Dauer. Nach kurzer Zeit verschwinden Erregung und Lust mit einem Schlag. Ich spüre nichts mehr, weder innen noch außen. Es ist auch eigentlich nicht so, dass ich die ganze Zeit daran denke, dass ich jetzt einen Orgasmus bekommen muss. DIe beiden Male im Sommer, an denen es plötzlich funktionierte, da war es so, dass ich gespürt habe, dass ich kurz vorm kommen bin. Da dachte ich: "Ja, gleich komme ich." Ich habe mich also auf den Orgasmus gefreut. Mittlerweile ist es so, dass ich oft das Gefühl habe, in der nächsten Minute zu kommen und dann freue ich mich auch und dann kommt wieder der Punkt, an dem plötzlich alles komplett weg ist: Lust, Erreung und Orgasmusgefühl. Damit meine Freundin auch mal Spaß daran hat, mich leicht zum kommen zu bringen (sie hat dbzgl. keine Probleme), habe ich mich genauer mit meiner Klitoris beschäfigt und den Punkt gesucht, der bei mir am empfindlichsten ist. Den wollte ich ihr zeigen. Und was war. Nichts. Kein Gefühl da. Der Kitzler ist es übrigens nicht, wird der zu sehr berührt, ist mir das unangenehm. Wenn ich es mir alleine selbst mache, habe ich die schönsten Orgasmen, auch mehrmals nacheinander. Feucht werde ich allerdings auch dabei nie. Was ist los mit mir? Bin ich krank? Ich nahm die Pille seit ich 17 war, jetzt seit einem halben Jahr nicht mehr. Habe ich mich damit vielleicht kaputt gemacht?

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

innerliches brennen nach GV - warum?

hi leute.. seit ca. 2 monaten habe ich öfter ein brennen in der scheide nach dem GV. aber nicht gleich beim anfang, sondern eher gegen schluss (wenn man das so sagen darf). manchmal spüre ich den schmerz/das brennen nicht. aber sobald ich auf die toilette gehe, brennt es extrem. es sind extrem starke schmerzen..nach einigen stunden aber gehen die schmerzen vorbei.. ich weiss nicht was es sein könnte. wir haben es bereits mit und ohne gummi versucht. soch das brennen ist immer da. wir (mein partner und ich) können uns wirklich nicht erklären, was es sein kann.

könnt ihr mir helfen? ps. ich werde bei meinem frauenarzt vorbei gehen, möchte aber vorerst wissen, ob ihr ähnliche erfahrung gemacht habt und mir evtl. weiterhelfen könnt.

danke im voraus für eure antworten!

...zur Frage

Erregung im Fitnessstudio?

Hallo, ich Bin weiblich und 16 Jahre Alt und hatte ehrlich gesagt noch nie einen orgasmus.. Auch bei der Selbstbefriedigung hat es nicht geklappt. Was mir jedoch die letzten Male im Fitnessstudio aufgefallen ist, ist , dass ich bei Geräten wie der Brustpresse oder dem Schulterdrücken (also wo ich Gewichte wegdrücken muss) die Beine zusammenpresse vor Anspannung und eine starke Erregung spüre. Wie ist das möglich? Und warum klappt es nie wenn ich es mir selbst mache, nicht einmal mit der Duschbrause?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?