Ist das so ungesund, wie es aussieht?

Das ist ein Ausschnitt des Bildes, wo es ziemlich komisch aussieht. - (Gesundheit, Sport, Pferde)

10 Antworten

Klar ist das ungesund, die Sehnen werden beim Aufsprung eigentlich immer überdehnt.

Bei Youtube gibt es ein Aufklärungsvideo über "Mächtigskeitsspringen" da wird auch über dieses Problem berichtet: http://www.youtube.com/watch?v=CYAX5pGQJqg

Es gibt allerdings auch Pferde die sehr weich gefesselt sind, z.B. meine Stute, ich springe sie nicht. Allerdings ist es bei meiner Stute nicht so extrem.

Lg :)

Danke :)

0

Dies könnte tatsächlich auf die extreme Überlastung der Fesselträger zurückzuführen sein. Bei der Landung nach einem Sprung kommt eine Belastung von dem vier-fünffachen des eigenen Körpergewichtes auf die Vorderhand. Dadurch werden die Sehnn extrem überdehnt. Betroffen sind hierbei vorallem oberflächliche und tiefe Beugesehne. Bei einer Belastung von bis zu 2 Tonnen auf die Vorderhand und die Fesselträger sind Folgeschäden vorprogrammiert. Natürlich gibt es Pferde die von Natur aus sehr weich in der Fessel sind, aber diese Pferde sollten keinesfalls gesprungen werden. Auch das Pferd auf dem Fote vermute ich ist sehr weich in der Fessel. Dazu noch eine sehr lange Fessel. Die Aufnahme ist nicht die Beste, aber ich vermute auch eine Huffehlstellung. Dazu noch Tunierspringen?

Hier zwei Bilder zum Vergleich: Sprungschäden und weiche Befesselung

Überbelastung der Vorderhand nach Sprung mit Überdehnung der Fessel  - (Gesundheit, Sport, Pferde) Pferd mit sehr weicher Befesselung - (Gesundheit, Sport, Pferde)

Ok danke :)

0

Die Fesseln beim Pferd auf der Koppel würde ich schon eher als durchtrittig bezeichnen... krasser Unterschied zu dem Pferd, das vor ihm steht.

0

Nennt man durchtrittig. Je nach dem wie schwer ist es eben mehr ungesund oder weniger. Das kann man aber nicht an einem Bild beurteilen, sondern nur mit TA vor Ort.

Das die Fesseln bei einer Landung dem Boden näher kommen als sonst ist normal, schließlich lastet für einen kurzen Moment sein Gesamtes Körpergewicht darauf. Deshalb sind sehr hohe Sprünge auch ungesund fürs Pferd.

Danke :) auf dem Bild sah es aber so aus, als wäre es garnicht bei der Landung, sondern auf ner längeren Strecke... Ist das dann auch noch normal? :)

0
@ReterFan

Ja man sieht, das es gerade in einem Galoppsprung ist.

Ich wollte damit nur sagen, das es eben nach einer Landung normal ist und noch keine Durchtrittigkeit. Das Bild sieht aber schon nach Durchtrittig aus.

Normal ist es nicht - wobei das auch weit aus dem Fenster gelehnt wäre, da ich das Pferd ja nicht kenne und auch nicht über tiermedizinisches Fachwissen verfüge :-) Manche haben eben weichere Fesseln als andere.

Ich kenne Pferde, die haben deshalb große Probleme und dürfen garnicht mehr geritten / belastet werden, und andere haben damit keine Probleme. Hab auch mal ein Fohlen gesehen, das hatte das seit Geburt und lief quasi mit dem Fesselkopf am Boden - bei dem hat sich das aber deutlich gebessert, jetzt läuft er fast normal.

0

Ok Dankeschön :)

0

ja, ist es.

das pferd ist sehr lang gefesselt, die hufe sind schlecht gemacht - das ganze vermutlich über jahre.

dein bild zeigt sehr schön, wozu sowas führen kann: schwache bänder, sehnenverlängerung durch dauernde überdehnung.

ich gehe mal anhand der bewegungsstellung davon aus, dass es tatsächlich im galopp und nicht beim landen nach dem hindernis ist.

Woher ich das weiß:Beruf – Sachgerechter Umgang ist aktiver Tierschutz!

Ok danke:) aber von den Hufen selbst sieht man doch kaum etwas oder? Also da sind doch Glocken drum, oder irre ich mich?

1
@ReterFan

jepp, das hotti trägt glocken.

aber die hängen irgendwo jwd - und darunter erkennst du auf der wiese die hufe - und die sehen grottig aus.

0

Tut mir leid. Ich sehe Hufe. Vorne dunkel, hinten hell. Wo sehen die bitte grottig aus?

0

Das ist nicht krank, die Winkel stimmen nicht. Der Idealwinkel liegt bei 135°. Ist er steiler, läuft das Pferd "hart", ist er flacher, läuft es "weich", aber der Knochenverschleiß ist höher. Bei dem leider sehr hoch oder schon beschädigt (es ist nur ein Foto).

Mit solchen Pferden springt man nicht, das tut weh.

Ok danke

0

Was möchtest Du wissen?