Ist das normal das meine Wellensittiche kein Obst/Gemüse essen?

7 Antworten

Diesen Zustand solltest Du Dir erhalten!

Der Wellensittich ist ein Vogel der Trockengebiete und Halbwüsten. Obst und Gemüse steht von Natur aus nicht auf seinem Speisezettel. Du solltest sein Interesse dafür auch nicht wecken, weil es deinem Wellensittich auf Dauer nicht bekommt.

Wellensittiche probieren aus Neugier alles mögliche und knabbern daran herum. Was essbar ist und was man lieber nicht isst, lernen sie normalerweise von ihren Eltern und anderen Artgenossen. In Gefangenschaft wird das Verhalten vieler Wellensittiche bezogen auf das Futter oft fehlgeprägt. Dann kabbern sie auch Obst und Gemüse; aber die darin enthaltenen Stoffe können sie zum Teil nicht verwerten und auch nicht abbauen bzw. ausscheiden, so daß sie auf Dauer Schaden daran nehmen.

Bei der Fütterung von Wellensittichen sollte man sich an den Gegebenheiten orientieren, die die wild lebenden Artgenossen vorfinden. Ab und an im Monat mal etwas Vogelmiere neben dem Körnerfutter, frisch und trocken gereicht, ist völlig ausrechend, wenn Du mit den Vögeln nicht züchtest.

Der Wellensittich ist ein ganz besonders spezialisierter Papagei und seine Ernährung ist nicht mit der anderer Papageien zu vergleichen.

Mit besten Grüßen

Also ich hatte genau dasselbe Problem. Ich habe zwei Wellensittiche beide aus der Tierhandlung, in der sie wenig bis überhaupt kein Obst bekommen haben. Dementsprechend war das für sie ungewohnt und sie haben sich unwohl gefühlt, wenn ich ihnen etwas in den Käfig gelegt habe. Ich habe zuerst versucht sie ein bisschen daran zu gewöhnen indem ich ihnen was zwischen die Körner gemischt habe- erfolglos. Da meine Wellis aber damals schon ganz verrückt nach Zitronenmelisse waren habe ich es damit probiert und das obst dazwischengelegt. Das ging schon besser, allerdings haben sie es auch nur ein bisschen angerührt. Einen Tag später hatten sie dann wieder Angst vor dem Obst. Naja bei mir hat letztendlich geholfen, dass ich irgendwann noch einen Welli dazugekauft habe, der sich sehr für Obst interessiert hatte und neugierig war. Der hat es ausprobiert und war ganz verrückt danach. Die beiden anderen Tiere wurden dann von ihm animiert. Es gibt aber auch einfache Wege. Die meisten wurde hier ja auch schon gesagt. Allerdings gibt es ein paar Regeln, die zu beachten sind

Wellis essen nur sehr frisches Obst und Gemüse, am besten ist es, wenn man gleich etwas aus dem Garten pflückt, aber da das bei vielen nicht geht sollte man einfach in der Kaufhalle auspassen, dass die Lebensmittel frisch sind, auch essen Wellis kein Obst das schon einen Tag vor sich hingammelt. deshalb bringt es nichts, das so lange liegen zu lassen du solltest dich informieren, was Wellis an Obst und Gemüse essen dürfen und was nicht pass auf, dass die Leckereien nicht gespritzt oder sonst wie behandelt wurden, wie gesagt, kost aus dem eigenem Garten ist am besten immer kleine Stücke, und die müssen (in einigen Fällen) entkernt werden hänge nicht zu viel auf einmal rein nicht zu viel des Guten, Wellis müssen in der Natur immer eine Weile suchen bis sie etwas zu fressen gefunden haben und fressen sich dann dementsprechend voll, da sie nicht wissen wann sie das nächste mal etwas bekommen. Im Haus ist dem nicht so, die Wellis haben aber trotzdem diesen Trieb so viel wie möglich in sich aufzunehmen. Deshalb bei der Menge von Körner wie auch Obst und Gemüse immer aufpassen !Gerade bei Vögeln, die wenig Bewegung haben! !Übergewichtsgefahr! Du kannst ihnen das Obst auch auf dem Käfigboden geben aber Wellis fühlen sich in der Höhe immer am wohlsten. Deshalb am besten in das Käfiggitter hängen beziehungsweise auf dem Kleiderschrank oder so einen kleinen Vogelplatz errichten und ihnen dort das Obst hinlegen

Das war bei mir auch so sie haben kein Obst und Gemüse gegessen nur Körnerfutter aber auch Basilikum. Ich habe dann eine Gurke reingelegt erst haben sie sich nicht getraut aber dann kam einer hat dran geknabbert und dann kamen alle anderen seit dem lieben sie Gurke :)

Was möchtest Du wissen?