Ist das Fleisch in der (allen) Dönerbude(n) halal?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Döner ist keine türkische, geschweige islamische Erfindung, sondern wurde in Deutschland erfunden. Viele Quellen verweisen darauf dass Fleisch vom Drehspieß schon unter Alexander dem Großen bekannt war. Griechische Restaurants bieten Gyros an.

Wenn also eine Dönerbude oder und ein Restaurant von Muslimen, nicht alle Türken sind im Übrigen Muslime, betrieben wird, stellt sich die Frage ob dort nicht alle angebotenen Speisen "Halal" sind.

Meines Wissens nach werden Halal Speisen (Lebensmittel) entsprechend klassifiziert. Aber da auch muslimische Betreiber einer Dönerbude mit dem Produkt Geld verdienen wollen auch an Ungläubige verkaufen, sonst könnten sie nicht mit der Bude überleben, dürfte das Fleisch (auch anderer Produkte) aus der herkömmlichen Schlachtung stammen.

Das die islamische Form (Schächtung) humaner für das Tier, weniger Leid, Schmerz dem Tier verursachen soll, ist eine Propagandamasche von Muslimen um den Islam zeitgemäss zu vermarkten.

Sehe ich auch so. 👍

1

Bei uns in Berlin sind oft Hinweisschilder das es halal hergestellt bzw zubereitet wurde

Man muss also davon ausgehen das es in den meisten Fällen nicht halal ist?

0
@mulano

Wenn es nicht dran steht glaube ich auch nicht das es halal ist. Ich war einmal in Schneeberg in Sachsen bei einem Dönerladen (betrieben von 3 alten Damen)..kann mir nicht vorstellen das die Fleisch hatten was halal war...

0

Nein.
Das Fleisch in den meisten Dönerbuden stammt von unmenschlich auf grausame Art umgebrachten Tieren und ist nicht Halal.

Die wenigsten haben Halal Fleisch, welches man mit freiem gewissen essen kann, ein Halal Logo reicht oft nicht aus.

Da verwechselt du wohl was? Halal Fleisch ist noch grausamer als nicht halal, da die Tiere vor dem schlachten nicht betäubt wurden.

2

ItsJustMe38: Als ob Halal Schlachtung weniger grausam ist. Weil die Tiere vorher nicht betäubt werden und ein Gebet gesprochen wird und nur Muslime nach islamischen Ritus schlachten dürfen?

Aus ethischen Gründen kann man weder Halal-Fleisch geschweige Fleisch von Tieren die mit Bolzenschuß betäubt werden, mit freiem Gewissen essen.

1

Die hiesigen Döner sind keinesfalls halal, denn zu einem Großteil bestehen sie aus Rind, - manche aus Hühnerfleisch. Diese cTiere werden meist in einer Massentierhaltung heranghezüchtet und sind oftmals krank sowie mitr Medikamenten zugeballert. Die Massentierhaltung ist völlig artwidrig und sehr grausam, weil die Tiere sehr eingepfercht sind, kein Tageslicht sehen und allermeist nur in engen Boxen eingesperrt sind. Dies übrigens die Gründe, die zu gehäuften Tierkrankungen führen. Es gibt Studien, die davon ausgehen, dass bis zu 90% der tiere nicht gesund sind. Etliche sterben bereits vor der Schlachtung.

Nein, halal Schlachtung ist nicht grausam. Das wird den Menschen nur vorgeredet. Dafür gibt es keine Beweise. Mit Betäubung schlachtet man vielleicht 50 Jahre. Vorher schlachtete man tausende Jahre ohne und kein Hahn hat danach gekräht.

Warst du mal dabei, wenn Schweine mit Bolzenschuss geschossen werden, wie grausam das ist. Manchmal treffen die nicht richtig und das muss wiederholt werden oder der Schädel wird dabei zerschmettert. Und die Tiere schreien fürchterlich dabei. Alles erlebt....

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

Halal ist auch nicht besser. Ich verstehe nicht warum man überhaupt Fleisch essen muss, wenn es genug andere Lebensmittel gibt. Video Halal Schlachten: https://youtu.be/paH6JmVL2FA

0

Was möchtest Du wissen?