Ist das ein Haftpflichtschaden?

8 Antworten

Hallo,

im Gegensatz zu einigen anderen Äußerungen hier, bin ich der Meinung, dass es sich NICHT zwingend um einen nicht-versicherten Schaden handelt.

Zwar ist der Hinweis richtig, dass Vorsatz zu den in der Haftpflichtversicherung nicht gedeckten Schäden gehört.

ABER: Aus der Schilderung ist nicht zu erkennen, dass der Vater den Bauschaum eingebracht hat, um den Vermieter absichtlich zu schädigen. Somit handelt es sich nicht um Vorsatz. (Ein Gegenbeispiel wäre, wenn jemand einem anderen z.B. ein Türschloss absichtlich "zukleistert", damit dieser das Schloss nicht mehr öffnen kann.) Die Tatsache, dass er den Bauschaum bewusst eingesprüht hat, bedeutet eben noch nicht, dass er den SCHADEN vorsätzlich herbeigeführt hat.

Vielmehr hat er allenfalls fahrlässig gehandelt, weil er bei der Montage das mögliche Beschädigungsrisiko an der Fassade außer Acht gelassen hat.

Welche Haftpflichtversicherung (Vater oder Tochter) angesprochen ist, lässt sich leider an dieser Stelle nicht eindeutig bestimmen:

Den Vater trifft sicherlich aufgrund der oben beschriebenen Fahrlässigkeit ein Verschulden.

Andererseits kann auch die Tochter in Haftung geraten, nämlich dann, wenn sie hätte erkennen können, dass die Abdichtungsmaßnahmen des Vaters nicht fachmännisch waren und die Gefahr eines Schadens für den Vermieter bestand.

Tipp: Schaden beiden Versicherern unter Hinweis auf die Beteiligten melden. In den Schadenabteilungen sollten Fachleute sitzen, die in der Lage sind, die Haftungsbeteiligungen zu erkennen.

Leider droht aber u.U. noch ein "Pferdefuß": In manchen Haftpflichtversicherungen sind Allmählichkeitsschäden ausgeschlossen. Sollte dies hier zutreffen und die entstandenen Schäden am Klinker auf ein solches Ereignis zurück zu führen sein, ist der Versicherer u.U. aus der Deckung "raus".

Viele Grüße

Loroth

DH ! Alle Anderen waren einfach nur voreilig mit "Vorsatz".

0

 Kommentar von Loroth  , vor 6 Stdund schlauer zu werden.

Lol. 
Du bist ja ein ganz schlauer  :-)Belege Deine Kommentar und dann gibt es auch wenig sinnlose Diskusionen und so mancher wird dann auch einsehen, dass er falsch liegt, so jedenfalls verbreitest Du lediglich oft nur Deine Meinung.

Ich versuche sehr oft meine Aussagen zu belegen.

0

1. im Baumarkt gibt es speziellen Entferner für Bauschaum. Probiers mal damit

2. Die Haftpflichtversicherung deines Vaters greift NICHT. Aus dem Grund, daß er nicht unbeabsichtigt etwas beschädigt hat, sondern er hat den Bauschaum wissentlich und willentlich dort angebracht. Für solche Handlungen keine Haftung.

Da ihr diese Veränderung ja absichtlich gemacht habt, ist das kein Versicherungsfall.

haustür kaputt nach party - was können die vermieter tun?

hallo. gestern nacht war bei den mietern unten eine party (meine eltern sind die vermieter). ich hab von meinem zimmer aus auch öfters gehört, dass die haustür ziemlich laut geknallt hat. bin aber nicht davon ausgegangen, dass die tür kaputt ist.. nun ja, dass ist sie jetzt doch. loch drin, die scheibe besteht aus ner glasscheibe. meine frage ist jetzt, wer bezahlt das? der mieter ist nicht zu erreichen (liegt wahrscheinlich im bett und schläft!!). wenn jetzt der mieter sagt, er wäre nicht der verursacher und will das halt nicht bezahlen bzw. die hapfpflichversicherung übernehmen lassen. was kann man dann tun? wenn er auch nicht sagt, wer die tür kaputt gemacht hat. müssen meine eltern das dann wirklich bezahlen? gibt es eine andere möglichkeit? lg wandly

...zur Frage

Vermieter gibt mir die Schuld für einen Wasserschaden, den ich nicht verursacht habe.

ich habe folgendes Problem mit meinem Vermieter. Letzten Montag gab es einige Straßen von mir entfernt einen Wasserrohrbruch. Morgens hatte ich keine Wasserversorgung, daher habe ich darauf geachtet, dass alle Wasserhähne etc. zugedreht sind, falls das Wasser wieder fließen sollte. Als ich von der Arbeit zurückkam habe ich zunächst nichts auffälliges bemerkt, bis mein Vermieter klingelte und mich darauf aufmerksam machte, dass direkt unter mir ein erheblicher Wasserschaden entstanden ist. Er sah sich in meiner Küche um und sah, dass nichts feucht oder nass war, bis auf eine kleine Pfütze hinter dem Kühlschrank. Daraufhin kam am nächsten Tag der Klemptner, der sich alles anschaute und keinen Schaden an den Rohrleitungen feststellte. Daraufhin schickte mir der Vermieter ein schreiben, worauf hin ich für den Schaden verantwortlich sei, indem ich den Wasserhahn offen gehabt und den Abfluss abgestöpselt hätte, was aber absolut nicht der Fall war. Er möchte mir jetzt den Kostenvoranschlag schicken, den ich meiner Versicherung melden soll. Allerdings habe ich den Schaden nicht verursacht, dies möchte mein Vermieter allerdings nicht wahr haben. Deshalb hoffe ich hiern Rat zu bekommen, wie ich jetzt am besten fortfahre. Ich denke die Haftpflicht würde nicht zahlen, da es laut Formulierung des Vermieters eindeutig meine Schuld gewesen sein soll.

Danke im voraus für Kompetente Hilfe!

...zur Frage

Frage zur Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht (Spezialsituation)

Ich habe mich zwar durchs Internet gelesen, bin aber so schlau als wie zuvor...

Folgende, relativ spezielle, Konstellation liegt vor:

Ich habe ein Haus gekauft, das ich zusammen mit meinen Eltern bewohne. Es handelt sich jedoch um ein Zweifamilienhaus, d.h. ich fungiere auch als Vermieter eines weiteren (fremden) Haushalts. Mein Vater besitzt eine Privathaftpflichtversicherung, die wohl auch Schäden bei nicht rechtzeitig erfolgter Schneeräumung abdeckt.

Frage: Ist es aufgrund der Vermietungssituation und ggf. weil nicht ich als Eigentümer, sondern mein Vater privathaftpflichtversichert ist, dennoch sinnvoll, dass ich mir eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht zulege?

Bzw. falls sich das nicht so eindeutig sagen lässt: Unter welchen Umständen ist es sinnvoll und wann nicht?

Danke!

...zur Frage

Vermieter hat einfach mein auto und trecker verkauft?

Hallo Ein freund hat seit längerem eine halle gemietet wo auch sachen wie auto,trecker,ersatzteile drin sind, und jetzt is anscheint für 2-3 monate keine miete gezahlt worden.

Jetzt hat der vermieter einfach das schloß aufgeflext und mein auto und den trecker verkauft. mitbekommen hab ich es erst als ich mir teile für mein auto kaufen wollte über ebay. bin zum verkaufer gefahren und was steht 70km entfernt mein auto Oo. darauf hin hab ich meinem vater gesagt er soll mal zu halle fahren und da is aufgefallen das ein neues schloß dran is und halt alles weg is.

kündigung,anruf was auch immer hat der mieter der halle nicht bekommen.

is das nich somit einbruch,diebstahlt und hehlerei.

...zur Frage

Wohnungstüre (Holz! Kein Glas!)kaputt durch zuknallen (Wind). Zahlt das eine Versicherung.Welche?

Hallo

Ich wohne in einer Wohnung in der die Wohnungstüre einer Zimmertüre gleicht und wahrscheinlich für jeden Einbrecher mit einem kleinen Tritt zu öffnen wäre, weil sie wirklich auch schon ziemlich marode ist.

Nun ist die Türe an den Scharnieren richtig ausgebrochen vom zuknallen weil Durchzug war. bzw. sie ist aufgeschlagen und gegen den Türstopper geschlagen.

Nun zu meiner Frage. Zahlt das irgendeine meiner vielen Versicherungen die ich abgeschlossen habe?

...zur Frage

Mit 17 zu meinem Freund ziehen, Jugendamt?

Hallo,
Ich wohne so gesehen schon bei meinem Freund bin aber nicht da angemeldet. Kindergeld ist jetzt auch gestrichen da mein Vater gesagt hat dass ich nicht mehr bei ihm wohne.
Die Vermieter meines Freundes meinten dass ich mich noch nicht bei meinem Freund anmelden kann, da ich noch minderjährig bin und es wohl Probleme mit dem Jugendamt geben wird. Mir kann aber keiner erklären was für Probleme. Kann mir jemand erklären was das für Probleme geben würde? Ich brauche das Kindergeld dringend, da ich nicht arbeiten gehen kann weil meine Schule 2 Stunden von seinem Wohnort entfernt ist und bis ich wieder bei ihm bin ist es schon spät.
Was soll ich jetzt machen? Ich muss ja irgendwo gemeldet sein.. Bitte helft mir..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?