Ist das Blatt grün weil grün nicht absorbiert wird?

8 Antworten

Im Chlorophyll gibt es sogenannte Fotosysteme, die die Lichtstrahlen zur Energiegewinnung nutzen. Das Licht hat ja unterschiedliche Wellenlängen, die je eine Farbe besitzen. Die Fotosysteme können aber das grüne Licht nicht nutzten. Alle adern Farben werden aufgenommen (absorbiert). Aber das grüne Licht wird nicht genutzt und daher reflektiert. Dann trifft es in unser Auge und wir sehen das Blatt grün. Also ist nicht das Chlorophyll an sich grün, es reflektiert nur einfach das grüne Licht.

Wenn Chlorophyll grünes Licht reflektiert, dann ist es auch grün. das ist dasselbe, kein Widerspruch.

0

Chlorophyll absorbiert am stärksten im roten Bereich. Und grün ist die Gegenfarbe zu rot.

(Warum rot? Das soll daran liegen, dass die Sonne in diesem Bereich die meisten Lichtteilchen liefert. Nähere Einzelheiten würden zu weit führen.)

Nein, das liegt wohl eher daran, dass es kurzwellig ist und daher energiereicher als z.B. Grün ist.

0

Wir hatten das letztes Jahr in Bio und da hieß es das man aufgrund des Lichtes nur die reflektierte Farbe sieht. Allerdings ist unser Bio Lehrer etwas komisch und erklärt öfter etwas falsch. Deswegen weiß ich nicht zu 100% ob es richtig ist. 

Beides. Chlorophyll IST grün, WEIL es grünes Licht reflektiert (und andere Wellenlängen absorbiert).

Wenn Du Erklärungen im Internet nicht verstehst, nimm ein Schulbuch. das ist vielleicht uncool, aber es funktioniert.

Weil das Chlorophyll grün ist, ist das Blatt grün. Und das Grün siehst du, weil das Blatt/Chlorophyll alle anderen Farben des Licht absorbiert und nur das grün reflektiert.

Was möchtest Du wissen?