Ist das Arbeitsgehalt bei der Viabuy Mastercard pfändungssicher?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Konto ist in UK und auf die Einlagen werden keine Zinsen gezahlt. Deshalb werden die Einkagen auch keinen Behörden in UK gemeldet. (Aus den FAQs) Wenn also jmd Drittes wie z.B. Deine Ex-Frau Kenntnis davon hat oder erlangt, dann sieht es schlecht aus. Dann musst du blechen. Ich kenne einige, die ihr Geld in UK auf Konten haben ohne Vegzindung. Kriegst ja in DE auch fast nichts dafür, und wenn Du keine Zinsen bekommst ist es auch keine Steuerhinterziehung. Also dem Finanzamt in UK egal...

Natürlich ist es nicht Pfändungssicher. Pfändungen werden übrigens pro forma bei sämtlichen Finanzinstituten angemeldet. 

das stimmt nicht. in den anträgen auf pfändung und überweisung muss das kreditinstitut genau benannt werden.

3

Früher oder später kommen die Gläubiger dir dahinter ,und dann gibs Ärger.

Wie neue Bankverbindung dem Arbeitgeber mitteilen?

Ich weiß dass man es per Brief machen sollte. Ginge aber auch per E-Mail? Da kann doch nichts passieren?

...zur Frage

Kann Gläubiger Pfändungsfreibetrag pfänden, wenn Pfändung älter ist als das Pfändungsschutzkonto?

Hallo,

ich habe eine wichtige Frage:

Es existiert seit 2 Jahren eine Pfändung auf meinem Konto, welche bis vor einer Woche allerdings ruhend gestellt war. Da ich meine Rate für Juli zu spät eingezahlt hatte, hat der Gläubiger die Pfändung wieder aufleben lassen. Als ich das am Montag auf meinem Kontostand und auf meinem Kontoauszug gesehen habe, habe ich sofort beim Gläubiger angerufen und um eine erneute Ruhendstellung der Pfändung gebeten. Sie waren einverstanden und sagten mir, dass sie es der Postbank schriftlich mitteilen werden. Zudem habe ich am Montag bei der Postbank ein P-Konto (Pfändungsschutzkonto) eingerichtet, welches spätestens Freitag aktiv wird. Nun habe ich eine Frage: Kann nun beispielsweise in 2 Monaten mein Arbeitslosengeld II, welches unter dem maximalen Freibetrag bei einer Pfändung liegt, gepfändet werden, wenn die Pfändung älter als das P-Konto ist? Also würde mein Geld gepfändet werden können, wenn der Gläubiger die Pfändung irgendwann wieder aufleben lassen würde, da die Pfändung schon länger existiert als mein P-Konto oder schützt das P-Konto trotzdem vor der Pfändung des Freibetrags?

Ich hoffe, ihr könnt mir diese Frage beantworten. Wäre euch sehr dankbar.

Liebe Grüße

...zur Frage

PayPal-Konto wie aufladen?

Abend!
Ich hab mir gerade ein PayPal konto erstellt. Jetzt will ich mein paypal konto aufladen also guthaben drauf machen. Aber da steht „Bevor sie ihr PayPal-Konto aufladen können, müssen sie ihrer Bank die neue Bankverbindung von PayPal mitteilen“.

Weis jemand was ich da jetzt genau machen muss?

...zur Frage

Ist das mit einem Hund möglich?

Darf ein Hund bei einer Zwangsvollstreckung bzw Vollstreckung gepfändet werden?Ich habe mal gegoogled und habe etwas mit 250€ Grenze gefunden oder dass sie nicht gepfändet werden dürfen wenn sie nur als Haustier dienen und nicht zu Erwerbszwecken.Wie genau ist das bei Hunden?

Und ich wollte mir bald vielleicht einen Pitbull Welpen kaufen.Gibt es bei dieser Rasse etwas besonderes zu beachten?Ich würde mich über Infos oder Links freuen.

...zur Frage

Normales Konto und P-Konto?

Hallo guten Tag,

Wenn man kein P-Konto hat, darf der Gläubiger alles pfänden was im Konto des Schuldners vorhanden ist aktuell z.B. 700€

...zur Frage

Muss ich dem neuen Arbeitgeber meine Kontopfändung mitteilen?

Hallo Zusammen, ich bin seit 4 Jahren bei einer Zeitarbeitsfirma beschäftigt und mein jetziger Arbeitgeber (seit über zweieinhalb Jahren hier beschäftigt) möchte mich nun übernehmen. Mein Problem ist, dass bei mir eine Kontopfändung läuft und das ist mir schon ehrlich gesagt peinlich genug aber noch peinlicher wäre es, wenn ich die Kontopfändung meinem neuen Arbeitgeber mitteilen müsste. Ich habe ein P-Konto und alles was über der Pfändungsfreigrenze liegt, wird schon gepfändet. Ich habe keine Gehaltspfändung bis jetzt gehabt. Muss ich denn wirklich die Kontopfändung meinem neuen Arbeitgeber mitteilen??? Vielen Dank schon mal vorab!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?