Ist Coca Cola Zero wirklich so gesund?

14 Antworten

Trinke regelmässig gekühltes Cola Zero. Frage mich allerdings mittlerweile, ob es für ständige Probleme mit meiner Gesundheit verantwortlich ist. In Kopf und Magen. Wird ab sofort gestrichen und dann wird man es ja schon bemerken.

Frage: Kann sich Aspartam oder eben seine Umwandlungsstoffe irgendwo im Körper ansammeln? Eben z.B. im Kopf? Migräne ähnliche Sehbeschwerden auslösen? Beim Arzt bin ich gesund.

da gehen die Meinungen weit auseinander. Ich meine, weder Gesund noch Schädlich, da als Süßstoff Saccharineingesetzt ist das ja bekanntlich keine Kalorien enthalt. Nur sollte man im allgemeinen nicht mit Saccharin gesüßten Waren und Getränken übertreiben. Sicherlich ist ein Mineralwasser gesünder als nur Zero Produkte zu nehmen.

Nein!

1/ In Coke Zero ist eine Menge Phosporsaeure H3PO4, die dem Koerper Kalzium entzieht. Bei kleinen Mengen ist das kein Problem, aber wenn Coke Zero dein Hauptgetraenk ist, und du noch im Wachstum bist,, wird das doch ein Problem!

2/ Aspartame - es ist nicht sicher ob es bei Menschen krebserregend ist, aber zumindest bei Ratten schon. Ausserdem macht Suessstoff hungrig (das Gehirn merkt "suess", schuettet Insulin aus, der Blutzuckerspiegel sinkt, weil das Insulin gar keinen Zucker zum Abbauen findet -> Hunger.) Mal im Ernst, hast du mal Duenne gesehen, die Suessstoff nehmen?

6

Ja es gibt Leute die können alles essen und trinken ohne dabei zu zunehmen. - Leider gehöre ich nicht dazu. - Und natürlich hat dies nichts mit gesund zu tun.

So wie es Leute gibt die mit einer Stoffwechselkrankheit zunehmen, so gibt es Leute die mit einem anderen Typus von Stoffwechselkrankeit abnehmen. - Aber es ist eine Krankheit.

0
60
@dsched

Was ich meinte war, dass Suesstoff auf Dauer dick macht. Besser ab und zu mal ne "ehrliche" Cola als staendig diese Zero- und Lightgetraenke.

1
41
@Steffile

Nur zwei kleine Korrekturen:

Die Phosphorsäure entzieht kein Calzium, sondern verhindert die Aufnahme. Also was schon da war bleibt auch, es kommt nur kein neues hinzu.

Sämtliche Studien zum Thema Aspartam haben seine Sicherheit schon mehrfach bestätigt und es existiert kein gegenteiliges Ergebnis.

Zudem ist es der Sinn der Versuche den Versuchstieren so lange und so große Mengen eines Stoffes zu geben um herauszufinden ab welcher Dosis sie erkranken. Aus diesen Erkenntnissen wird dann mit einem 100fachen Sicherheitszuschlag auf die höchste Dosis die noch keine Schäden hervorgerufen hat, die für den Menschen zulässige Menge bestimmt (ADI-Wert).

1

Was möchtest Du wissen?